Montag, 26. August 2013

Die Raupe (Drabble)


(Foto: pixelio.de/Walter Ebert)

Seitdem die Raupe wusste, dass sie eines Tages ein wunderschöner Schmetterling sein würde, war sie unausstehlich.
Ständig wies sie die anderen Tiere darauf hin, dass sie etwas ganz Besonderes sei und bald fliegen würde. Die anderen Tiere meinten: „Sei vorsichtig, denn Hochmut kommt vor dem Fall.“
Heute traf die Raupe auf einen Frosch.
„He, Frosch!“, rief sie ihn. „Ich werde bald fliegen können und du armer Kerl wirst den Rest deines Lebens hüpfend und quakend an diesem Teich verbringen.“
„Oh“, sagte der Frosch, „dass ging jetzt aber schnell“, und schaute der Raupe hinterher, …

… die im Schnabel der Meise davon flog.                            

© Martina Pfannenschmidt


(Ein Drabble ist eine pointierte Geschichte, die aus exakt 100 Wörtern besteht.)

Kommentare:

  1. :) - schön, ein sehr gelungenes drabble, liebe Martina!

    Viele Grüße
    Regina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Regina!
      Ich mag diese kurzen Geschichten.
      Schön, dass es dir gefällt!
      Viele Grüße zurück!
      Martina

      Löschen
  2. Nun weiß ich doch endlich auch was ein Drabble ist. Aber schön die Pointe, hatte wohl nicht gedacht, dass es so schnell geht mit dem fliegen.
    LGLore

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Was ein Drabble ist, weiß ich auch noch nicht sehr lange. Aber diese kleinen Geschichten mit dem unerwarteten Schluss gefallen mir ausgesprochen gut.

      Löschen