Sonntag, 22. September 2013

Zwei Welten prallen aufeinander



Und ich meine damit jetzt nicht die Frauen und die Technik – sondern meinen Mann und die Spülmaschine.

Seit 34 Jahren gibt es in unserem Haushalt eine Spülmaschine und seit besagten 34 Jahren rege ich mich darüber auf, dass mein Mann es nicht schafft, sein benutztes Geschirr oder auch nur ein Glas, in diese Maschine hinein zu stellen. Es steht immer alles oben drauf.

Ich hab schon mal ein Schild mit einem Pfeil und dem Text: „Unsere Spülmaschine befindet sich genau dort“ gemacht, doch auch das war erfolglos.

Letztens in einer Fernsehsendung erklärte eine mir auf Anhieb sympathische junge Frau, dass das Einräumen einer Spülmaschine durchaus mit Intelligenz zu tun habe.


Ach, jetzt verstehe ich! 
computer-smilies-0007.gif von 123gif.de Download & Grußkartenversand






Kommentare:

  1. Ich lach mich scheps, die Männer und aufräumen. Erst vor kurzem sagte ich zu einer Bekannten, es ist erstaunlich wieviel Unordnung ein einziger Mann machen kann, als sie meinte wie schön aufgeräumt es jetzt bei mir ist.
    Als ich heute morgen aufstand, habe ich mir vorgenommen alle Beiträge bei dir zu lesen, damit ich auf dem Laufenden bin und nicht mehr sooooo viiiieeel komentieren muss.
    Inzwischen wurde ich vom Pflegedienst aufgehalten aber tapfer habe ich dann weitergemacht, obwohl ich sonst um diese Zeit schon frühstücke.
    Keine Angst meine geliebte Tasse Kaffee habe ich nebenbei getrunken, aber nun wartet ein leckeres Brötchen mit Salst Gurke Tomate und Putenschinken, dass ich endlich da reinbeiße.
    Wünsche dir noch ein wunderschönen Tag, dein Blog ist einfach Spitze (den Rosenthal-Sprung schaffe ich leider nicht mehr, grins) war jetzt aber eine schöne Lesestunde für mich.
    Herzliche, freundschaftliche Grüße, Lore

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dadurch, dass ich deine ganzen Kommentare gelesen und wiederum kommentiert habe, bin ich ganz über die Zahnschmerzen hinweg gekommen. Doch heute wird es nichts damit. Ich warte lieber noch ein Weilchen. (Kennst du noch das Lied "Warte, warte nur ein Weilchen, dann kommt ... auch zu dir. Mit dem kleinen Hackebeilchen macht er Hackefleisch auf dir.) Ne, wie schrecklich. Wie komm ich da jetzt bloß drauf?

      Löschen
    2. Das Lied kenne ich, ich glaube der Typ hieß Harmann und war ein Mörder vor dem Krieg oder so. grins

      Löschen