Freitag, 4. Oktober 2013

Daumen hoch

Letztens las ich etwas Tolles, das ich bei nächster Gelegenheit einmal ausprobieren möchte. Und zwar geht es darum, dass ich manchmal Probleme damit habe, mir in Gesprächsrunden Gehör zu verschaffen. Das hört sich jetzt ein wenig arrogant an, denn ich weiß, die Welt wartet nicht auf mich und meine Meinung, und doch – manchmal möchte ich sie kundtun.

Nun zu dem, was ich gelesen habe. Dort stand, man solle es einmal mit der unterstützenden Körpersprache versuchen. Interessant, wie ich fand. Doch wie? Gerade aufrichten vielleicht? Ja – genau! Und zwar nicht nur den Rücken, sondern den Daumen. Daumen hoch!

Dieser Finger soll für die Willensstärke stehen. Man kann das ja einmal heimlich unter dem Tisch ausprobieren, dann sieht es nicht gleich jeder. Dass es eine positive Geste ist, wenn man jemandem zeigt: ‚Daumen hoch’, das war mir schon klar. Doch dass ich diese Geste vielleicht auch positiv für mich nutzen kann, wusste ich bisher nicht.

In jedem Fall werde ich es ausprobieren.


Foto: Pixelio.de/S. Hofschläger

1 Kommentar:

  1. Nun habe ich von oben nach unten gelesen und wüsnche dir deshalb jetzt einen schönen Sonntag. Daumen hoch damit du mich auch siehst. Herzliche Grüße, Lore

    AntwortenLöschen