Montag, 3. Februar 2014

‚Jemanden über den grünen Klee loben’ 
‚Auf keinen grünen Zweig kommen’ 
‚Jemandem nicht grün sein’

- alles bekannte Redewendungen, in denen das Wort ‚grün’ vorkommt. Ich bin einer anderen ‚grünen’ Redewendung auf die Spur gekommen, und zwar:

‚Dasselbe in grün’.


Es gibt dazu mehrere mögliche Ursprünge, doch eine Erklärung fand ich besonders schön: 
Zwei Männer stehen am Fahrkartenschalter. Der eine Mann kauft eine Fahrkarte für die 3. Klasse. Da sagt der andere: „Dadselbe in jrün“ (war wohl nen Berliner, wa). 



Die Fahrkarte mit der grünen Farbe erlaubte die Fahrt in der zweiten, besseren Klasse. Die für die 3. Klasse war braun.


Kommentare:

  1. Na das is ja ne dolle Jeschichte :-) !!!!!!!

    Gruß
    Beate

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Janz jenau, datt fand ick och! ;-)
      LG und Danke für den Kommentar und das Lesen bei mir!
      Martina

      Löschen
  2. "Dasselbe in grün" kannte ich bis jetzt nicht, aber die anderen Redewendungen natürlich. Mir fiel da auch spontan "noch grün hinter den Ohren" und "Grünschnabel" ein.

    Liebste Grüsse,
    Silvi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es gibt unglaublich viele Redewendungen,in denen eine Farbe vorkommt. Vielleicht mache ich mich mal auf die Suche nach ihnen.
      Danke füf's Lesen und Kommentieren!
      Eine schöne Wochenmitte wünscht dir
      Martina

      Löschen