Samstag, 1. Februar 2014

Man lebt nur einmal – lebt man nur einmal?

Ein Thema, dass die Menschen nicht unterschiedlicher diskutieren könnten. Selbst innerhalb einer Familie kann es dazu verschiedene Meinungen geben.
Ich erinnere mich an eine Frühstückspause, die jetzt wohl 35 Jahre zurück liegt. Wir saßen zu viert zusammen, aßen unsere Brote, tranken Kaffee und unterhielten uns. Plötzlich war dieses Thema auf dem Tisch. Zwei Kolleginnen waren der Meinung: „Wir müssen alles, was uns das Leben bietet ‚mitnehmen’, wir haben ja nur das eine“.
Dann sagte die 3. Kollegin dazu sinngemäß: „Das glaubt ihr doch wohl selber nicht, dass wir nur einmal hier sind. Schaut euch doch einmal die Natur an, zu der wir doch auch gehören. Es gibt ein ständiges Gehen und Wiederkommen. Selbst ein Regentropfen, der auf die Erde fällt, versinkt im Boden, ist für uns dann nicht mehr sichtbar, doch deshalb ist er trotzdem nicht weg. Er sammelt sich mit vielen Artgenossen zum Grundwasser, findet seinen Weg zum Meer, steigt gen Himmel auf und kommt irgendwann wieder zur Erde zurück. Der einzige Unterschied: Es wird nicht die gleiche Stelle sein, wie beim letzten Auftreffen auf die Erde. Und so stelle ich mir dass für mein Leben auch vor. Ich werde wieder kommen, an anderer Stelle und mit einem anderen Körper, doch mit derselben Seele und dann sagte sie scherzhaft: Stellt euch einmal vor, ihr werdet wach und stellt fest, dass ihr tot seid.“

Darüber konnten wir dann alle lachen und haben das Thema damit ad acta gelegt. Doch dass, was meine Kollegin in dieser Pause gesagt hat, werde ich nie vergessen.


Kommentare:

  1. Das sind die schönsten Gedanken, die ich zum fast bitteren Thema Palingenesie je gelesen habe. Erstaunlich auch das Erinnerungsvermögen. 35 Jahre! So alt bin noch nicht mal ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es freut mich, dass dir diese Gedanken gefallen. Mein Erinnerungsvermögen an 'früher' ist gar nicht so ausgeprägt, doch die Dinge, die mir wichtig waren und sind, die sind abrufbar. Danke, dass du den Weg zu meinem Blog gefunden hast und auch für den netten Kommentar.

      Löschen