Mittwoch, 14. Mai 2014

Eine Schwalbe …


macht noch keinen Sommer, wurde uns durch den griechischen Dichter Äsop überliefert, der ca. 600 v. Chr. lebte. Und Aristoteles wusste: "Denn eine Schwalbe macht noch keinen Frühling und auch keinen Tag; ebenso macht auch ein einziger Tag oder eine kurze Zeit niemanden gesegnet oder glücklich."
Und dennoch: die Schwalben wieder zu sehen, erfreut in jedem Jahr erneut mein Herz. Und was soll ich sagen: sie sind wieder da. Gestern Abend habe ich zwei gesehen, die hoch oben am blauen Himmel mit ihren schlanken Körpern und den schmalen Flügeln in unnachahmlicher Weise ihre Bahnen zogen. Leider viel zu weit entfernt, um sie mit meiner Kamera für euch einzufangen. Ist es nicht herrlich, nun kann er nicht mehr fern sein, der Sommer! Habt ihr sie auch schon entdeckt, die ‚Sommerboten’?




Kommentare:

  1. Leider habe ich noch keine Sommerboten gesehen, aber bei uns bleibt es ja auch länger kalt.
    LG Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jetzt wird es nicht mehr lange dauern und sie werden uns überall erfreuen!
      LG Martina

      Löschen
  2. Ich freue mich auch jedes Jahr sehr, wenn ich eine - oder viele Schwalben entdecke!
    Herzliche Grüße
    Regina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Einerseits bin ich ja froh, dass es die früheren Überlandleitungen nicht mehr gibt, doch dort konnte man sie immer wunderbar beobachten, vor allen Dingen im Herbst, wenn sie sich zum Rückzug sammelten. Doch daran will ich jetzt noch gar nicht denken, denn sie sind ja gerade erst gekommen. Einen schönen Nachmittag! Martina

      Löschen
  3. Liebe Martina,
    wir haben am Wochenende einen ganzen Schwarm Schwalben gesehen, und sie waren schon fleissig in ihren Nestern zu Gange ;O) Es war eine Freude, ihre Mücke-Fang-Tänze in der luft zu beobachten!
    Ich wünsche Dir noch einen schönen Nachmittag!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Heute sprach ich mit einer Bekannten und erzählte ihr von meiner gestrigen Entdeckung. Sie war ganz traurig: 'Meine sind noch nicht zurück', meinte sie.
      Bei ihr nisten sie seit vielen Jahren am Haus. Aber sicher sind sie auch nicht mehr fern. Alles Liebe auch für dich! Martina

      Löschen
  4. Hallo Martina,
    nein, hier sind nur dicke, fette Raben, und das ganz viele!!! Wie bei dem Film "Die Vögel" fliegt ab und an eine ganze Meute über einen hinweg. Vielleicht kommen die Schwalben ja nach dem Regen...
    LG
    Manu

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Raben gibt es hier auch, aber eher vereinzelt. Wir hatten vor Jahren gaaaanz viele Eltern. Das war auch ganz furchtbar, denn die Räubern die Nester der anderen Vögel aus. Jetzt sind sie plötzlich verschwunden. Gut so! Ich mag die Schwalben einfach lieber! Einen schönen Abend! Martina

      Löschen
  5. Liebe Martina,
    ich freue mich auch in jedem Jahr wieder aufs Neue, wenn die Schwalben kommen.
    Bei uns sind sie schon seit 1 Woche. Allerdings nur die Mehlschwalben. Ich warte noch
    auf die Rauchschwalben.
    Einen schönen Abend wünscht dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kann dir gar nicht sagen, welche es genau waren. Aber alle sind hier wohl auch noch nicht angekommen. Aber immerhin - und jetzt soll ab morgen das Wetter auch noch besser werden. Das sind doch gute Aussichten! LG Martina

      Löschen
  6. Liebe Martina,
    gestern hab ich auch eine gesehen, bei uns in der Nachbarschaft brüten auch immer welche, deshalb sind die Mauersegler und Rauchschwalben hier ganz nah.
    Liebe Grüße
    Nähoma

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es ist so schön, dass sie wieder da sind - und jetzt soll es auch wärmer werden.
      Für die kommende Woche haben sie uns sommerliche Temperaturen versprochen. Klasse! Einen schönen Tag für dich! Martina

      Löschen