Mittwoch, 28. Mai 2014

Gestern kam sie angeflogen ...

... – die okkulte Fliege – und sie war barfuß!!
Bevor ihr nun denkt, spinnt die jetzt ganz und gar, kommt hier die Aufklärung. Schaut mal:
Dieses Buch, 'Die okkulte Fliege barfuß' nämlich, hat 
Alexander Glas geschrieben und ich habe es bei ihm gewonnen!

Alex lässt sich in keine Schublade stecken und seine Gedanken kennen keine Grenzen. Deshalb weiß ich, ohne eine Zeile in dem Buch gelesen zu haben, dass man es nicht ‚einfach so’ lesen kann, sondern dass man schon ganz und gar bei der Sache sein muss, um ihm gedanklich folgen zu können. Doch das lohnt sich in jedem Fall. 
Eine individuelle Widmung hat er mir auch ins Buch geschrieben - Danke dafür!
Und dann gab es noch eine Besonderheit. Die Jungs seiner Fußballmannschaft haben sich dort auch verewigt - und das finde ich richtig klasse! 
Danke für die Zusendung, lieber Alex! 
Man kann das Buch übrigens nicht nur gewinnen, sondern auch bestellen, u. a. hier!!
Und jetzt gibt es noch einen Spruch mit auf den Weg:

‚Viele Bücher finden nur wenige Leser,
weil nur wenige Bücher viele Leser finden’!
Ernst R. Hauschka

Ich wünsche diesem Buch gaaaanz viiiieeele Leser!

Kommentare:

  1. *knicks*
    Der Autor kommt mir bekannt vor. :-)
    Wie auch immer, da schließe ich mich doch mal glatt und ausnahmsweise einem Wunsch an, die okkulte Fliege hat es verdient.

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Martina,
    ein ganz wundervoller Gewinn. Der hätte mir sicher auch Spaß gemacht.
    Werd mich auf jeden Fall mal vertraut machen mit dem Autor und dem Buch.
    Danke fürs Zeigen.
    Einen schönen Feiertag wünscht Dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da wird er sich bestimmt freuen, wenn du bei ihm vorbei schaust!
      Einen schönen Tag auch für dich! Martina

      Löschen
  3. Hallo Martina,
    die Blog-Seite ist interessant. Danke für den Tipp. Werde mich gelegentlich dort umschauen. Danke übrigens für Deinen Kommentar zu meinem Post "Agnostizismus". Einige Posts sind sicherlich schwer verdaubar, weil sie kompliziert (und schwierig beschreibbar) sind. Da tue ich mich manchmal schwer, auf ein Niveau zurück zu finden, dass sie jeder verstehen kann. Aber genau das halte ich für die Herausforderung beim Bloggen, was mir mal besser, mal schlechter gelingt. Deine Posts sind jedenfalls stets interessant, sie regen zum Nachdenken an und ich habe sie stets verstanden.

    Gruß Dieter

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kann mir gut vorstellen, dass du dich bei ihm wohl fühlst. Er schreibt auch durchaus anspruchsvoll. Aber, wie du schon sagst, wir sollten uns den Herausforderungen beim Bloggen stellen. Und Alex fordert uns heraus :-)!
      Danke für deine Worte zu meinem Blog. Wenn es mir tatsächlich gelingt, einige Menschen zum Nachdenken zu bewegen, würde es mich sehr freuen. Meine Sprache ist einfach und für jedermann verständlich, dass stimmt. Ich bilde da den Gegenpol zu dir und Alex :-) :-) :-)!!! LG und einen schönen Vatertag! Martina

      Löschen