Sonntag, 1. Juni 2014

Danke!!!


Herzlich bedanke ich mich bei allen, die sich an der Aktion ‚neue Reizwörter’ beteiligt haben. Zunächst möchte ich die Personen, die mitgemacht haben, benennen, sowie die von ihnen vorgeschlagenen Wörter bekannt geben. Und das sind sie:
Irmi:
Stadt – Besuch – traurig – ängstlich – bunt

Alex:
Kausalität – Dualität – beschwingt - frisch – unausgesprochen

Rostrose:
Sand – Maske – klar – herzhaft – gehen

Jutta K:
Garten – Paradies – bunt – friedlich – fliegen

Manna:
Arbeit – Sonnenschein – regnerisch – entspannend - wandern

Ich finde alle Wörter richtig gut. Ihr habt wahrlich Kreativität gezeigt. Heute habe ich mich nun entschieden, querbeet vorzugehen und von jedem von euch ein Wort zu stibitzen und zwar eines, das wir bisher noch nicht hatten. Wie ihr euch denken könnt, handelt es sich um die roten Wörter:

Stadt – Maske – beschwingt – friedlich - wandern

Und noch etwas, in vier Wochen, wenn ich wieder dran bin, ‚bediene’ ich mich noch einmal bei euren Wörtern – von wem ich dann welches Wort nehme, gebe ich dann wiederum vorher bekannt.


Kommentare:

  1. Liebe Martina,
    ich freu mich, dass du dich auch bei einem meiner Wörter bedient hast und bin gespannt, was du daraus "basteln" wirst :o))
    Alles Liebe, Traude
    ♥♥♥♥ ۩๑๑۩ ♥♥♥♥♥ ۩๑๑۩ ♥♥♥♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Traude, du hast tolle Wörter vorgegeben. Vielleicht reizt mich beim nächsten Mal der Sand. Mal sehen. Ich habe übrigens etwas vergessen: Die Geschichte zu diesen Wörtern kommt erst später - wir haben immer einen Vorlauf. Da gehe ich morgen aber noch einmal drauf ein. Bis dann! Schön, dass wir uns hier im Netz gefunden haben. LG Martina

      Löschen
  2. Das nenne ich doch mal eine gute Idee, die Leser mitspielen lassen, super und gute Wörter haben sie vorgegeben, das ist einfach toll, bedanke mich auch bei allen. Lore

    AntwortenLöschen
  3. Das finde ich gut, dass du dich auch bedankst, liebe Lore, denn es hätte wahrlich schlimmer für uns kommen können! LG Martina

    AntwortenLöschen
  4. Gut gemacht Martina eine sehr weise ;-) Lösung !
    Herzlichst
    Jutta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Für irgendetwas muss das Alter ja gut sein ;-) LG Martina

      Löschen
  5. Ich dachte, ich hätte hier kommentiert. Was, weiß ich nicht mehr, aber was ich mich gefragt habe doch noch. Da gab es mal so eine Kindersendung, wo ein älterer Mann mit Bart und Halbglatze im Sessel immer eine große und eine kleine Geschichte aus einem großen und einem kleinen Buch vorgelesen hatte. Ich komme einfach nicht mehr darauf, wie die Sendung hieß.
    Die kleine Geschichte steht auf jeden Fall schon hier ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also, daran kann ich mich nicht mehr erinnern - unser Problem: Deine Kindersendungen waren nicht meine, denn als du Kindersendungen geschaut hast, war ich schon in der Disko oder vielleicht selbst schon Mutter :-)!!!
      P.S.: Leider muss ich in dieser Woche beim Lesen deines Buches pausieren - zuviel los und über Pfingsten sind wir wieder bei den Schwiegereltern. Hab also ein bisschen Geduld mit mir!!! LG Martina

      Löschen
    2. Hihi, vielleicht google ich mal ...
      Kein Problem. Meine 1. Lesung funktioniert auch so. "Der geheime Bamberger" wird am Samstag beim Griechen gelesen.

      Löschen
    3. Na, da drück ich dir ganz doll die Daumen, Alex, und wünsche dir zahlreiche Besucher, die nicht ohne ein signiertes Buch den Raum verlassen!!! Toi, Toi, Toi!!!

      Löschen
  6. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen