Donnerstag, 5. Juni 2014

Gestern Abend ...

… waren wir beim ‚Wunderheiler’ oder besser gesagt bei einer Veranstaltung von Dr. Eckart von Hirschhausen, die diesen Titel trug. Ich mag seinen versteckten Humor, der teilweise sehr viel Wahrheit beinhaltet.
Natürlich nimmt er als Arzt, der aus der Wissenschaft kommt, die natürliche Heilkunde, die Homöopathie, auf die Schippe. Aber er zeigt auch auf, wo es bei den Ärzten ‚hakt’.
Wisst ihr, warum es Sprechstunde heißt? Weil man 52 Minuten im Wartezimmer verbringt und 8 Minuten beim Arzt, war zum Beispiel eine Aussage. Dass es den kranken Menschen oft an der fehlenden Aufmerksamkeit und Zuneigung fehlt und die Ärzte heute nicht mehr genug auf ihre Patienten eingehen und dass viel zu früh operiert wird, weil es mehr Einnahmen bringt, war eine andere Aussage.
Er sagte auch, ein Schamane würde den Kranken zunächst fragen: Wann hast du aufgehört zu lachen? Wann hast du aufgehört zu tanzen? Wann hast du aufgehört zu singen? Es wäre gar nicht so schlecht, meinte er, wenn die Ärzte dies auch praktizierten und ihren Patienten damit die nötige Aufmerksamkeit schenkten und zuhören würden.
Wir haben viel gelacht an dem Abend. Zum Beispiel über die junge Frau, die hochschwanger neben ihm beim Bäcker stand und sagte: „Ich bekomme ein Schwarzbrot!“ - und wir haben gestaunt über die OP auf der Bühne, die ein junger Mann aus der 1. Reihe über sich ergehen lassen musste und wobei viel Blut floss. Auch seine Zauberkünste haben uns beeindruckt.
Eckart von Hirschhausen holt die Menschen dort ab, wo sie stehen. Er schaut hin, hört hin, verpackt dass, was er zu sagen hat, mit viel Humor und dass kommt bei den Menschen an.
Er erzählte, dass er ‚arm’ aufgewachsen sei. „Sogar die Luft in den Fahrradreifen war gepumpt“ – und machte darauf aufmerksam, dass wir viel zu wenig die Wunder wahrnehmen, die uns täglich begegnen auch die Wunder, die unser Körper vollbringt. „Alle sagen, es sei ein Wunder, dass Jesus aus Wasser Wein gemacht hat. Ist es nicht auch ein Wunder, dass unser Körper aus diesem Wein wieder Wasser macht.“
Am Schluss saß er am Lagerfeuer und machte darauf aufmerksam, dass es zum Beispiel auch ein Wunder sei, dass sich ein kleiner Kratzer, den er sich in dem Moment mit einer Wunderkerze am Arm zufügte, in spätestens drei Tagen wieder geschlossen habe. „Machen sie das mal mit dem Auto ihres Nachbarn.“
Alles in allem hatten wir einen wirklich schöner Abend. Ich habe immer größten Respekt vor den Menschen, die alleine dort oben auf der Bühne stehen, über 2 Stunden den Alleinunterhalter spielen und es dann auch noch schaffen, ihr Publikum zu begeistern. Toll!!!

Kommentare:

  1. Das freut mich, dass ihr einen schönen Abend hattet, lachen ist ja so gesund!
    Ich mag den Humor von Eckhard von Hirschhausen auch sehr!
    Herzliche Grüße und einen schönen Tag dir
    Regina (die gleich zum Arzt muss, der hoffentlich etwas länger als 8 Minuten Zeit hat)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielleicht war dein Arzt ja auch bei der Veranstaltung und hat etwas davon mitgenommen: Mehr Zeit für seine Patienten zu haben, zum Beispiel!
      Alles Gute für dich! Martina

      Löschen
  2. Hallo Martina,
    ich habe gestern abend an Dich gedacht, wie es Dir wohl gefallen wird. Deinem Bericht nach sehr gut, das freut mich zu hören. Und Lachen soll ja die beste Medizin sein. :-)
    LG
    Manu

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, du hast recht, wir haben uns königlich amüsiert und hatten einen echt schönen Abend! Von diesen Tagen, die man lachend beendet, kann es gar nicht genug geben.
      LG Martina

      Löschen
  3. Liebe Martina,
    live hab ich ihn noch nicht gesehen, aber im TV und einige seiner Bücher gelesen, selbst da mußte ich herzhalft lachen! Der Mann ist genial!
    Ich wünsch Dir noch einen schönen Nachmittag!
    ♥ Allerliebste Grüße Claudia ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mir ging es auch so, dass ich während des Lesens lachen musste.
      Der Mann vereint so viele Talente, dass man neidisch werden könnte!
      LG Martina

      Löschen
  4. Liebe Martina,
    ich "liebe" ihn. Habe seine Bücher und verfolge jede seiner Sendungen.
    Heute Abend gibt es wieder etwas zu lachen.
    Ich beneide dich, dass du ihn LIVE erleben konntest.
    Einen schönen Tag wünscht dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das werde ich mir auch in jedem Fall anschauen.
      Wenn du ein Fan bist, dann solltest du unbedingt in eine
      Veranstaltung von ihm gehen, wenn er mal in deiner Nähe ist.
      Es lohnt sich! LG Martina

      Löschen