Montag, 2. Juni 2014

Hasenbrot

Bevor ich über das 'Hasenbrot' schreibe, muss ich noch einen Nachtrag zum gestrigen Post machen, denn so erwartet ihr die Geschichte zu den Wörtern sicher schon bald. Wir haben aber einen Vorlauf, so dass die Geschichte mit euren Reizwörtern erst am 1. Juli erscheint! 
Also habt ein wenig Geduld und gebt uns ein bisschen Zeit. 

So - und nun zum Begriff ‚Hasenbrot’ - kennt ihr ihn überhaupt?
Wikipedia sagt:
·                    die Pflanzenart Luzula campestris
·                    regional: eine flache, mit Schokolade überzogene Schaumwaffel
·                    altes, hartes Brot, das an Hasen verfüttert wird (österr.)

Ich dachte aber an etwas anderes, nämlich an das von meinem Vater wieder mit nach Hause gebrachte Butterbrot, das meine Mutter ihm mit viel Liebe am Morgen geschmiert hatte. Ich habe es geliebt, dieses Brot zu essen und war ganz traurig, wenn er alles aufgegessen hatte. Die Stulle war auch nicht alt und hart, sondern sie war eher weich und es hat mir immer sooo gut geschmeckt. :-) 



Kommentare:

  1. Liebe Martina,
    Mich erinnert der Ausdruck "Hasenbrot" auch an früher.
    Das war ein Butterbrot mit etwas Zucker.
    Ich habe das auch so geliebt. Gab es aber nicht oft.
    So hat jeder eine andere Erinnerung daran.
    Einen guten Start in die neue Woche wünscht
    Irmi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Butterbrot mit Zucker kenne ich auch - aber das nannten wir nicht 'Hasenbrot'. Obwohl ich sehr gerne Süßes gegessen habe als Kind, Brot mit Zucker mochte ich nicht!
      LG Martina

      Löschen
  2. Ich errinner mich auch, wenn unsere Verwandten aus dem Saarland kamen und dann ihre Restbrote auspackten, hmm, ich habe sie geliebt.
    Wünsche dir noch einen schönen Tag und muss jetzt an die Geschichten machne, du weißt diese Woche habe ich mir drei vorgenommen. Aber für mich ist dies ja keine Arbeit sondern ein Riesenspaß.Lore

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir hatten Verwandschaft im Ruhrgebiet - doch die haben nie Restebrote mitgebracht. Was will man machen! ;-) LG Martina

      Löschen
  3. Liebe Martina,
    den Begriff Hssenbrot kannte ich nicht,
    am ehesten würde ich altes, trockenes Brot damit verbinden.
    Aber wenn mein Papa abends nach dem Geschäft noch ein Butterbrot übrig hatte, gabs schon manchmal Streit, bis es dann gerecht geteilt wurde.
    Zuckerbrot hat es bei uns auch manchmal gegeben.
    Liebe Grüße
    Nähoma

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ob heute noch jemand Zuckerbrot kennt?
      Ich weiß, dass man es in Holland kaufen kann.
      Sehr süß und sehr klebrig!
      LG Martina

      Löschen