Mittwoch, 17. September 2014

Kennt Ihr Scholli?



Am Samstagmorgen waren unsere Enkelkinder bei uns, weil die Eltern beide arbeiten mussten. Ich war in der Küche beschäftigt und die beiden spielten. Mindestens ein Ohr habe ich dann immer auf die Unterhaltung der zwei. Das ist zu schön. 
Da der Kindergarten 40jährigen Geburtstag feierte, wollten wir mit ihnen dort hin, denn die Kleine hatte um 12 Uhr einen Auftritt. Natürlich war sie aufgeregt und fragte dauernd, wie lange es noch dauert. Die Große erklärte ihr dann die Uhr und in diesem Zusammenhang sagte die Kleine: ‚Mein lieber Scholli!’ Ich musste laut lachen, wusste gar nicht, dass ihr dieser Ausspruch bekannt war. Und da kam mir dann die Frage, wer war eigentlich dieser ‚Scholli’, der immer noch zitiert wird, wenn wir erstaunt oder verwundert sind?

Bei Redensarten-Index fand ich die Auflösung. Hier ist sie:
‚Mein lieber Scholli’ stand für ‚ma chére jolie’ = meine liebe Schöne. Eine andere Deutung bezieht sich auf Ferdinand Joly (1765 – 1823), der 1783 von der Salzburger Universität verwiesen wurde und daraufhin – heute würde man sagen: als Aussteiger – ein lustvoll-lästerliches Leben führte und singend, dichtend und schauspielernd durchs Land zog!

Hat’s einer gewusst?
Also wenn, dann kann ich nur eines sagen:
‚Mein lieber Scholli’!!!


Kommentare:

  1. Guten Morgen liebe Martina,
    ch hab's nicht gewußt, wo der Spruch herkommt, aber ich benutz ihn auch des öfteren, vor allem, wenn ich in meiner Heimat bin ;O)
    Ich wünsche Dir einen glücklichen und sonnigen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei und im Haus wird er eigentlich kaum benutzt. Daher war ich umso erstaunter, wo unsere Kleine ihn aufgeschnappt hat - kann nur im Kindergarten passiert sein!! Zu schön, wenn die Kinder solche Sprüche bringen und das auch noch an der richtigen Stelle!
      Hier scheint die Sonne - ja - es ist einfach nur schön trotz des Nebels am Morgen!
      Ich wünsche dir auch einen schönen Tag! Martina

      Löschen
  2. ich hätts auch nicht gewusst, aber bei uns hier in Österreich wird der auch, soweit ich weiß, nicht verwendet :)
    Redewendungen .. ja witzig, damit kann man sich eine Weile beschäftigen und nicht nur einfach "verwenden"
    Ich schick dir ein paar Sonnenstrahlen!
    Sophie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sind angekommen, deine Sonnenstrahlen! Danke dafür!!! Martina

      Löschen
  3. Ja du lieber Scholli, den Spruch kenne ich auch und nun weiß ich dank dir woher er kommt, werde jetzt die fünf Wörter auf die Reise schicken, da du ja schon wieder mit den Hufen scharrst, du lieber Scholli,! Lore

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Deine Wörter sind angekommen - ach du lieber Scholli, was soll wir nur wieder daraus machen?! LG Martina

      Löschen
  4. Bei uns ist das Gang und Gebe," mein lieber Scholli " !
    Allerdings habe ich nicht gewusst, dass es da so eine richtige Erklärung dafür gibt!
    Was es doch alles gibt ;-)
    Wieder mal Dankeschön für diese Aufklärung
    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn die Kleine den Ausdruck nicht so unerwartet benutzt hätte, wäre ich gar nicht auf die Idee gekommen, nach dem Ursprung zu suchen. Aber so haben wir doch wieder etwas gelernt! LG Martina

      Löschen
  5. Ach du Liebe,
    entschuldige dass ich etwas gehetzt habe, aber ich wollte doch heute abend endlich wieder zu °Klümpchen für die Seele° und dann muss man sich manchmal etwas sputen !!
    Ich freue mich aber dennoch immer sooooooo sehr für deine ehrlichen Worte und versprochen, beim nächsten mal darfst du auch kurz in die Kirche einkehren und inne halten.
    Ach du lieber Ferdinand, so ein Scholli aber auch *tss
    Entschuldige, ich muss jetzt unbedingt noch mindestens einen Post weiter wandern, es ist einfach sooooooo schön hier ;o)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich danke dir sehr und freue mich über deinen lieben Kommentar und noch mehr, wenn du mich beim nächsten Marsch nicht wieder so hetzt! ;-) LG Martina

      Löschen
  6. Hallo Martina,
    den Ausspruch kenne ich gut, kann mich aber nicht mehr erinnern, wer ihn immer gesagt hat. Da kann ich ja nachher im Bett noch etwas grübeln, oder beim Wäsche aufhängen, was auch noch getan werden will. Aber ich hatte bis jetzt keine Ahnung, wer denn der liebe Scholli ist. Siehste wieder was dazu gelernt!!!!
    Gute Nacht ich geh' dann mal wieder, die erste Schulwoche ist doch immer etwas aufregend und anstrengend (nur noch einen halben Meter Bücher einbinden.....)
    LG Manu

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hoffentlich konntest du schlafen und hast nicht zu viel darüber nach gegrübelt! LG Martina

      Löschen