Samstag, 15. November 2014

Nachts sind alle Katzen grau

Wollte man den November beschreiben, so fällt einem ein: alles grau in grau. Es ist doch wirklich so, dass wir an Nebel- und Regentagen das Gefühl haben, alles erschiene grau.
Fragt man depressive Menschen, wie sie die Welt sehen, dann werden sie auch sagen: grau! Und das nicht nur an nebligen Herbsttagen. Kürzlich las ich, dass man mittels eines bestimmten Verfahrens, das auch bei der Diagnose ‚Grüner Star’ verwendet wird, herausgefunden hat, dass Depressive tatsächlich weniger Schwarz-Weiß-Kontraste wahrnehmen. Es ist also wirklich so, dass sie ihre Welt grauer sehen – man sagt es nicht nur so!

gif: augensound.de

Kommentare:

  1. Das ist ja sehr interessant. Ich muss sagen, mir schlägt der November auch sehr aufs Gemüt, bin einfach ein Sommer-Sonnenkind.

    Liebste Grüße zu dir :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es gibt wahrlich schönere Monate! Wenn ich heute aus dem Fenster schaue, dann sehe ich wirklich sehr viel grau! Aber was soll es - kann nur besser werden! LG Martina

      Löschen
  2. Hallo du Liebe,
    ja sag mal, ich kenne mich ja hier gar nicht mehr aus *tss !!!!!
    sooooo schön ist es jetzt !!!!
    Aber eins stimmt nicht : unsre Paula ist nachts auch rötlich-weiß *hihi*
    und manchmal kann der Nebel auch schön und geheimnisvoll sein
    oje, bin wie immer in Verzug und schleiche mich durch das Nebelgrau zum nächsten Post,
    nee halt erst wünsche ich dir noch einen sonnig-gemütliches Wochenende und grüße dich
    gaaaanz <3lich Renate
    ;O) .....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann ist Paula eine echte Ausnahme - oder? Keine Ahnung, warum es so heißt, dass nachts alle Katzen grau sind. Da werde ich wohl mal recherchieren müssen ;-)! Danke für deine guten Wünsche - noch sind sie nicht eingetroffen. Es ist nicht sonnig, sondern neblig - aber gemütlich machen wir es uns. LG Martina

      Löschen
    2. ..... siehst du mal, wieder ein neues Thema *hihi*
      und liebe Martina, der Herbst mit Nebel und auch nass oder windig können wirklich schön sein !!!!! Dann ist es drinnen doch besonders gemütlich !!
      Ich mag jede Jahreszeit und finde jede auf ihre Art auch kostbar.
      ;O) .....

      Löschen
  3. Früher gings mir auch nicht so gut an diesen grauen Tage und Monate aber jetzt gefällt mir dies genauso. Ich habe gelernt draus mir schön zu machen daheim aber auch raus zu gehen dabei und diese Magie Welt durch den Nebel an zuschauen.
    Gemültiches Wochenende wünsch ich dir!
    Lieben Gruss Strandläufer

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich übe mich noch darin, der nebligen Herbstzeit etwas abzugewinnen. Aber sie ist wichtig für uns. Das ist schon klar, denn sonst würden wir uns ja nicht so sehr auf das Frühjahr freuen können! LG Martina

      Löschen
  4. naja aaaaber... ;)
    schau dir zum Beispiel das wunderschöne Foto an welches du mitgepostet hast
    nie im Leben könnte grelle Sommersonne so eine besondere Stimmung hervorzaubern
    im Sommer ist alles verbrannt und jetzt .. ruht die Natur sich aus
    grau draussen, Sonne innen
    das - kannst -du - doch
    ich weiß das
    ich wünsch dir gemütliche Stunden im behaglichen, kuscheligen Heim liebe Martina!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sonne im Herzen - die brauche ich heute, denn der November macht seinem Namen gerade alle Ehre. Wir machen es uns schon immer ganz kuschlig und gemütlich, doch dieses traurige Aussehen der Natur ... Im Sommer ist alles verbrannt? Ja, der Rasen vielleicht, aber alles andere ist grün und bunt. Aber ich versuche es, auch dieser Jahreszeit etwas ab zu gewinnen. Bis jetzt ist es nur bei dem Versuch geblieben - ich muss also noch dran bleiben! LG Martina

      Löschen
  5. LIebe Martina,

    also ich finde z.Z. kommen wir doch noch ganz gut durch den November.
    Obwohl es nicht mein Lieblingsmonat ist, so erscheint er mir dieses Jahr doch recht sanft und mild. Es könnte schlimmer sein ;o)

    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Heute ist es wirklich so, wie man es im November erwartet - aber ich gebe dir recht, in diesem Jahr gab es sogar sonnige Abschnitte. Es könnte schlimmer kommen, schreibst du - ja, so ist es wohl. Ich versuche es weiterhin mit der Sonne im Herzen! Danke für den Kommentar und LG zu dir! Martina

      Löschen
  6. Und das Grau in Grau muss auch sein, sonst können wir uns gar nicht auf das viele Weiß und die Lichter im Dezember freuen! Ich finde der November muss sein, auch die Kälte im Winter - ich habe das alles letztes Jahr sehr vermisst und der warme November bringt mich auch ein wenig durcheinander.
    Liebe Grüße
    Manu

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wieder ist die Antwort verrutscht - bitte eines tiefer lesen ;-)!

      Löschen
  7. Okay, ich gebe zu, dass ich dort, wo es nie kalt würde und immer nur hohe Temperaturen herrschten, auch nicht leben könnte und wollte. Aber der November ist nicht so meins - auch wenn ich weiß, dass er seinen Sinn hat und Vorfreude auf die helle Zeit birgt.
    Einen gemütlichen Abend - heute hat der November wirklich seine allergrauste Seite gezeigt! :-) LG Martina

    AntwortenLöschen
  8. Dabei bietet Grau doch so viele wunderschöne Nuancen und auch der November tut es, wenn man sich darauf einlässt und genau hinsieht. Dann kann man so viele schöne Details erkennen und auch bemerkenswerte Stimmungen, die zu genießen man aber vielleicht auch erst lernen muss und kann - das gilt für den kalendarischen Novemeber, aber sicherlich auch für den inneren.
    Ich mag das Novembergrau, wenn es im Kalender genau dort ist, wo es hingehört - als wir im August allerdings dieses Jahr November hatten, da habe ich auch sehr damit gekämpft, ihm etwas Schönes abzuringen.

    Herzlich, Katja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, ihr seid alle so nett und macht mir den November schön. Und weißt du was, gerade scheint die Sonne direkt in mein Fenster hinein und alles ist hell und schön.
      Ich kann mich immer ärgern über Menschen, die nur schwarz und weiß sehen und nicht die vielen Grauschattierungen. Gut, dass du mir die Augen geöffnet hast und Danke für den Kommentar! Martina

      Löschen
  9. Hallo Martina,
    während des Sommers bis in den Oktober hinein bin ich dermaßen viel unterwegs und draußen, dass ich solche eine graue und dunkle Jahreszeit brauche. Da wird all mein Drang nach Aktivität auf natürlichem Wege gebremst, ich gehe früher ins Bett und ich schaffe es ein wenig, auszuspannen. Nach Depression ist mir überhaupt nicht zumute.

    Gruß Dieter

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, dass kann ich mir sehr gut vorstellen, dass dein Körper dann geradezu nach einer Ruhepause verlangt und du auf der anderen Seite wieder kribbelig wirst, sobald die Sonne höher am Himmel steht! LG Martina

      Löschen