Samstag, 1. November 2014

Schuhkarton schon gepackt?



Weihnachten im Schuhkarton

Es ist schon wieder so weit, auch wenn man es bei den heutigen Außentemperaturen nicht glauben mag, b-a-l-d  ist Weihnachten. Ja okay, so ganz bald nun auch wieder nicht, aber doch für die Aktion ‚Weihnachten im Schuhkarton’. Bereits im letzten Jahr habe ich auf diese Aktion, die eine Geschenkaktion für Kinder in Not ist, hingewiesen.
Jedes Jahr packen fast eine halbe Million Menschen im deutschsprachigen Raum zu Weihnachten Schuhkartons, um sie Jungen und Mädchen zwischen 2 und 14 Jahren zu schenken. 2013 wurden im deutschsprachigen Raum 493.288 Schuhkartons gepackt.
Aufgrund der geografischen Nähe werden die Päckchen vorwiegend in Osteuropa verteilt. Die Gemeinden vor Ort wählen in Kooperation mit Behörden (z.B. dem Jugendamt) diejenigen aus, von denen sie wissen, dass ihre Eltern wenig Geld haben. Neben der Freude, die diese Geschenke den Kindern und auch ihren Familien machen, sind sie ein Zeichen der Nächstenliebe.

Jeder Schuhkarton bedeutet: 
Du bist nicht vergessen. Es gibt Menschen, 
die denken an dich und möchten, dass es dir gut geht.

Abgabetermin:
15. November 2014!!!!!


Abgabestellen findet ihr HIER!!!

Packanleitung: So geht's

1. Schritt

Alter und Geschlecht des Kindes wählen, entsprechendes Etikettauswählen und aufkleben

2. Schritt

Ober- und Unterteil eines Schuhkartons separat mit Geschenkpapier bekleben (Bitte keine Stiefelkartons verwenden - der Schuhkarton sollte ca. 30x20x10cm groß sein)

3. Schritt

eine Mischung aus neuen Geschenken(mit einem Kuscheltier und Süßigkeiten) für ein Mädchen oder einen Jungen im Alter von 2-4, 5-9 oder 10-14 Jahren hineinpacken. Den Schuhkarton dann mit einem Gummiband verschließen

4. Schritt

eine Spende von mindestens 6 Euro überweisen oder

5. Schritt

zusammen mit dem Schuhkarton bis 15. November abgeben. 

Geschenkideen

Unsere Empfehlung: Schenken Sie eine Mischung aus

  • Kleidung: Mütze, Schal und Handschuhe, T-Shirt, Socken, Pullover
  • Kuscheltier
  • Spielsachen: kleine Puppe, Auto, Ball, Jojo, Puzzle, Murmeln, Malbücher, Blockflöte, Mundharmonika, Dynamotaschenlampe etc. 
  • Hygieneartikel: Zahnbürste mit Zahnpasta, Haarbürste, Creme, Waschlappen, Handtuch, Haarspangen etc.
  • Schulsachen: A5-Hefte, Federtasche, Füller mit Patronen, Bunt-/Bleistifte mit Anspitzer und Radiergummi, Malbücher, Kreide, Wachsmalstifte, Bilderbuch, Solartaschenrechner etc. 
  • Originalverpackte Süßigkeiten: Bonbons, Lutscher, Traubenzucker, Schokolade (ohne Nüsse, Crisps oder Füllungen). Das Verfallsdatum sollte bis mind. März 2015 liegen!
  • Persönliche Grüße und/oder ein Foto von Ihnen

Schenken Sie nicht:

  • Gebrauchte Gegenstände und Kleidung
  • Lebensmittel wie Nüsse, Zucker, Nudeln, Kaffee, Saft, Kekse, Lebkuchen o.ä.
  • Schokolade mit Nüssen, Keksen, Crisps und anderen Füllungen
  • Gelierstoffe wie in Gummibärchen, Weingummi, Kaubonbons o.ä.
  • Medikamente
  • Vitaminbrausetabletten
  • Schere, Messer, Werkzeuge oder gefährliche Gegenstände
  • Batteriebetriebene Gegenstände
  • Spielkarten (z.B. Skat)
  • Kriegsspielzeug und Artikel, die Hexerei oder Zauberei zum Thema haben
  • Literatur jeder Art
Aufgrund der Zollbestimmungen in den unterschiedlichen Empfängerländern und aus Respekt vor der Glaubwürdigkeit der verteilenden Kirchengemeinden sind diese Dinge nicht gestattet.
Bitte beachten Sie:
Aufgrund strenger Einfuhr- und Zollbestimmungen in einigen Ländern dürfen in die Schuhkartons nur neue Waren und Süßigkeiten, die bis mindestens März 2015 haltbar sind, jedoch keine Gelatine enthalten. Wir behalten uns das Recht vor, alle Schuhkartons auf die Einhaltung dieser Bestimmungen durchzusehen, zollrechtlich unzulässige Gegenstände anderen wohltätigen Zwecken zuzuführen und übergroße Geschenk-Kartons umzupacken.

Kommentare:

  1. Liebste Martina,
    das ist wirklich eine wunderschöne und liebevolle Idee! In unserer Ortschaft gab's nur mal eine Aktion, wo gebrauchtes (aber natürlich noch schönes und so gut wie neuwertiges) Spielzeug ebenfalls für bedürftige Kinder in Schuhkartons verpackt wurde...
    Ich freu mich sehr, dass ich es wieder mal geschafft habe, mit meinem Posting keine "Novembergrau-Stimmung" zu verbreiten, sondern das Gegenteil - danke für deine lieben und aufbauenden Worte dazu :o))
    Ganz herzliche November-Anfangs-Rostrosengrüße
    ♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡
    von der Traude
    ♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das hast du wirklich geschafft! Danke - auch für den Kommentar!

      Löschen
  2. Hallo Martina,
    wir kennen jemanden aus Thailand, der wir Anziehsachen, Schuhe, Spielzeug usw. für Kinderheime in Thailand mitgeben, wenn sie nach Thailand fliegt. Es gefällt mir allerdings nicht, wenn die Spendenaufrufe drastisch zunehmen, je mehr es auf Weihnachten zugeht. Da scheinen wohl sehr viele auf einer Art von "Spendenzug" aufspringen wollen.

    Gruß Dieter

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist natürlich der Idealfall, wenn man ganz genau weiß, dass es auch ankommt. Du hast recht, es gibt unglaublich viele Spendenaktionen vor Weihnachten. Irgendwie haben wir wohl alle das Gefühl, etwas Gutes tun zu wollen und von unserem Überfluss etwas abzugeben. Das wird natürlich ausgenutzt - und nicht immer zugunsten der Bedürftigen. Da gebe ich dir recht!

      Löschen
  3. Liebe Martina,
    ich finde es sehr schön, dass du auf diese Aktion hinweist und ich denke sie ist auch 100% seriös.
    Es ist leider wirklich so, dass um die Weihnachtszeit doch sehr an das schlechte Gewissen der "etwas reicheren" plädiert wird und jede Menge Spendenaufrufe kursieren, die wohl eher unseriös sind.
    Wer aber wirklich helfen möchte, findet bestimmt viele Aufrufe, denen man sich mit gutem Gewissen anschließen kann !!
    ;O) .....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hoffe auch sehr, dass es eine seriöse Aktion ist, doch ich denke schon!

      Löschen