Freitag, 23. Januar 2015

Kann ich das schriftlich haben?

Seit etwa zwei bis drei Millionen Jahren gibt es den Menschen, aber erst seit 5000 bis 6000 Jahren existiert die Schrift. Doch schon zu Beginn der Menschheitsgeschichte beginnen sich Vorformen der Schrift zu entwickeln – seit der Mensch sich Materialien zu Nutze macht, mit denen er malen, gravieren, ritzen, stempeln und schreiben kann.

Über Jahrmillionen entwickelte der Mensch sprachliches Ausdrucks-vermögen. Mit der verbalen Kommunikation und der mündlichen Überlieferung von Erinnerungen und Wissen konnte er seine Welt strukturieren. Die Lebensumstände wurden aber immer komplexer. Besitzverhältnisse und Verwaltungsorganisation ließen sich nicht mehr mündlich kommunizieren und allein aus dem Gedächtnis und der Erinnerung heraus rekonstruieren. Deshalb begann der Mensch Buch zu führen, Notizen abzufassen, die als Gedächtnisstütze dienten und Ansprüche besser regeln halfen.
Die ersten großflächigen Bilder des Menschen, sind prähistorische Höhlenmalereien. Es ist unwahrscheinlich, dass ausschließlich ästhetische oder kultische Gründe eine Rolle bei der Entstehung der kunstfertigen Abbildungen gespielt haben. Es ist durchaus denkbar, dass die Malereien Besitzstände und Machtverhältnisse ihrer Zeit widerspiegeln.
Die Schrift wurde also erfunden, um Macht und Besitz zu organisieren und zu wahren, also quasi aus rechnerisch-buchhalterischen Überlegungen heraus. Das belegen die Anfänge der Schrift in Mesopotamien (dem heutigen Irak). Dort beginnt die Geschichte der Schrift mit Aufstellungen über Ein- und Ausgaben, die im Laufe der Zeit bedeutend und komplex geworden waren. Ihre schriftliche Fixierung half, Interessen auseinander zu halten und Rechtsstreitigkeiten vorzubeugen.



Quelle: planet.wissen

Kommentare:

  1. intressant und gut zu Wissen, da ich finde gerade die Handschrift ist so wichtig auch wenn Pc da ist.. jedes Mal bin ich entsetzt wenn es heisst ich weiss nicht wie das geschrieben wird die Buchstaben. Oman und es war ein Mann in meinem Alter.. er hat einfach vergessen durch das am Pc immer alles machen, wie es aus wenn de rmal was schriftliches machen muss der ist wie ein Erstklässler. Ich schreibe gerne auf ein Blattpapier!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eine Welt ohne Zahlen und Buchstaben ist in unserer heutigen Zeit einfach undenkbar . Man macht sich gar keine Gedanken darüber, wie das Ganze einmal entstand. - Einen schönen Sonntag! Martina

      Löschen
  2. ..... Schade das einige Menschen in diesem Gebiet heute so ganz uind gar vergessen haben, Recht und Streitigkeiten mit Hilfe der Schrift zu fixieren, statt mit Waffen ;-(
    Aber liebe Martina, du hast, wie ich finde ein sehr gutes und interessantes Thema recherchiert.
    *DANKE*
    Es ist für uns alle einfach nur sooooo selbstverständlich und leider nicht mehr wert darüber nachzudenken :-/
    Und es gibt ja auch noch sooooo viele wunderschöne Schriftarten !!!!!
    :O)
    PS: jetzt fällt mir aber auch grad noch dein herrlicher Kommentar bei mir ein *hihi*
    kein Wunder, das dir die Worte fehlten, hast die Buchstaben nicht richtig zusammen gefunden *hahahahahaha, Lachfaltenrettung*
    :O) .....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, hast recht, die Buchstaben waren mir verloren gegangen, doch dann bin ich wieder zurück in mein Bloghaus - und schon waren sie wieder da. Wie gut - ohne käme doch eine 'Unterhaltung' gar nicht zustande. Es wäre wirklich wünschenswert, wenn die Menschen die Waffen aus der Hand legen und versuchen würden, sich mit Worten auseinander zu setzen. Ich denke gerade: Wir gehen da mit einem guten Beispiel voran - nicht wahr?!?!?

      Löschen
    2. ... und die wahr !!!!!
      obwohl ja dein Kommentar, ich meine den wo sich die Wörter versteckt hielten, schon fast wie ein Bild aussah und natürlich noch aussieht :-)
      Auch schön, und du hast recht, ohne gemeinsamen Senf fehlt mir schon richtig was
      *danke*
      :O) .....

      Löschen
    3. Gern geschehen - aber das beruht auf Gegenseitigkeit!!

      Löschen