Samstag, 24. Januar 2015

Kann ich das schriftlichen haben? Fortsetzung 1

Noch herrschten schwerfällige Bilderschriften vor, als vor 5000 Jahren in Ägypten die ältesten Hieroglyphen und in den sumerischen Kulturen (Sumerer, Akkader, Babylonier, Assyrer) die ersten Keilschrifttäfelchen entstanden. Doch zunehmend wurde eine raschere Form des Schreibens benötigt, und dafür benutzte man Zeichen mit einer lautlichen Zuordnung, das heißt ein Zeichen entsprach einem Laut.

Es entstanden stilisierte, abstraktere Zeichen, die Schrift wurde komplexer, aber auch genauer. In Ägypten erfuhren die Hieroglyphen (griechisch: "heilige Einmeißelungen") eine Verknüpfung mit Lauten. Das daraus entstandene, komplizierte Schriftsystem war so erfolgreich, dass es 3000 Jahre unverändert bestehen blieb. Eine Hieroglyphe konnte dabei ein ganzes Wort oder auch nur einen einzelnen Laut (Phonogramm) symbolisieren. Einige der Hieroglyphen sind daher den Buchstaben der Alphabet-Schriften vergleichbar.
Als eine alternative Schriftform zu der sehr umständlichen und zeitraubenden Hieroglyphenerstellung entwickelte sich in Ägypten die hieratische Schrift, eine Kursivschrift, die ab dem zweiten Jahrtausend vor Christus mit dem Pinsel auf Papyrus aufgetragen wurde. Wer zur damaligen Zeiten schreiben konnte, war ein gemachter Mann, denn die wenigsten Menschen konnten damals schreiben.



Quelle: planet.wissen

Kommentare:

  1. Kein Kommentar! Bei dir, hier! Das ist aber absolut ungewöhnlich, gerade bei dem Thema, obgleich es sogar schon Teil 2.
    Ich benutze Buchstaben, die auf Tasten "aufgemalt" sind, um das hier dir entgegenzubringen, daher ist es absolut notwendig sich mit dem Thema der Entstehung von unserer heutigen Schrift zu befassen, und es wie du hier aufzugreifen. Mir fallen dazu etliche Themen/Gedanken ein, ohne dass ich mich in eine Abstrusität des Querdenkens verrenne.

    AntwortenLöschen
  2. Ne, kein Kommentar - und am Tag zuvor auch nur einer! Scheint an den Interessen anderer vorbei zu gehen, dieses Thema. Heute gibt es trotzdem noch einmal eine Fortsetzung. Die hatte ich nämlich schon vorbereitet. Ich fand (finde) es eigentlich auch ganz interessant zu wissen, wie die Schrift entstand. - Einen schönen Sonntag! Martina

    AntwortenLöschen
  3. Aber HALLO, hier kommt noch ein Kommentar !!!!
    Ich fand es auch hoch interessant, als wir letztes Jahr in der Völklinger Hütte bei uns in der Nähe, die Ausstellung „Ägypten – Götter. Menschen. Pharaonen.“ besuchten. Für Interessenten: wurde verlängert bis zum 15.April 2015.
    Dort findet man recht viele und vor allem seeehr gut erhaltene Schriften. Unglaublich wenn man bedenkt wieviele Jahre diese schon alt sind und soooo exakt und kunstvoll. Einfach faszinierend !!!!
    und genau so fasziniert wandere ich jetzt zum ersten Teil :O) .....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hatte dich auch schon sooooo doll vermisst. Gott sei Dank hat Alex mir einen Kommentar hinterlassen. War schon völlig depri - keiner mag mich - verstehste?!?! - Die Ausstellung war bestimmt hoch interessant. Die hätte ich auch besucht. Aber hier bei uns ist das nicht weit her mit der Kultur - viel Natur, wenig Kultur!!! Merkt man, ne???

      Löschen
    2. Ich weiß auch nicht,
      waren wohl alle ausgeflogen und haben den Winter gesucht *tss
      Hätten sich doch wenigstens abmelden können ;-/
      Ja die Ausstellung war wirklich klasse (okay, für diejenigen, die sich dafür interessieren)
      Ansonsten herrscht hier im Lande auch mehr Natur als Kultur.
      Aber liebe Martina, wir haben doch die Wörter und das große Blogland und DR. google und sind sogar mobil, falls wir es gar nicht mehr aushalten in der Natur fahren wir hinaus in die große Stadt :-)
      und seeeehr gerne auch wieder zurück auf`s Land :O) .....

      Löschen
    3. Ganz ohne quatsch: In dem Ort, in dem ich lebe, geht man ohne Auto echt vor die Hunde. Woher kommt dieser blöde Spruch denn eigentlich?!?! Muss ich denn schon wieder forschen, oh, neee, ich mag auch nicht immer ... und dann interessiert es wieder keine Socke und kein Mensch meldet sich ab, ........

      Löschen
    4. ohje und von mir auch kein Kommentar, weil ich gleich gar nicht zum Lesen komme und mit Schneeschippen beschftigt bin. Wenn der Mann vorne mit Schippen fertig ist, könnte ich ja hinten mal das ABC reinmalen....
      Ich weiß allerdings nicht, ob er davon so begeistert sein wird.
      LG
      Manu

      Löschen
    5. Also, wo soll das ABC jetzt genau hin? Auf den Rücken deines Mannes oder hinten in den Garten auf den Rasen??? Lach!! ;-) LG - kein Stress!!! Martina

      Löschen
    6. ..... KLASSE Martina,
      wieder Lachfalten mehr, ich musste jetzt über deine Antwort bei Manu sooooo lachen.
      KLASSEEEEEEE !!!! Ich liebe deinen Humor :-)
      und vergiss nicht nachzuschlagen, warum man ohne Auto vor die Hunde geht !!!!!!
      :O)

      Löschen
    7. Hatte ich doch glatt vergessen. Gut, dass ich dich habe!!!! Morgen kommt der Post, also 'der', nicht 'die' ist ja auch klar oder - sonntags tragen die doch keine Briefe aus - oder bei euch?????????????

      Löschen
    8. Ich nochmal! Ach herrje, da habe ich doch glatt was verwechselt. Morgen kommt 'auf den Hund gekommen'und nicht 'vor die Hunde gehen' - geht das auch???????????

      Löschen