Donnerstag, 15. Januar 2015

Mundgeruch

Ja, ich gebe es zu, es gibt schönere Themen, doch auch mit den unangenehmen müssen wir uns auseinander setzen. Und so geht es zum dritten Mal in dieser Woche um einen unangenehmen Geruch – eben den Mundgeruch. Auch hier spielen Bakterien die Hauptrolle.

Der Geruch entsteht, wenn Bakterien Speisereste zersetzen und dabei Schwefelverbindungen oder andere Gase freisetzen. Das ist vor allem bei eiweißhaltigen Nahrungsmitteln wie Milch oder Fisch so. Dieser Art von Mundgeruch kann man mit gründlichem Zähneputzen entgegenwirken.

Nicht nur der Zahnarzt, auch ein erfahrener Internist kann viele Erkrankungen über den Geruch diagnostizieren. Säuerlicher Mundgeruch deutet eher auf Magenprobleme hin, Ketongeruch auf einen unentdeckten oder aber schlecht eingestellten Diabetes oder auf längeres Fasten. Ammoniak-Geruch wiederum könnte mögliche Schäden an Leber- oder Niere anzeigen.

Heutzutage haben medizinische Geräte diese Geruchsdiagnostik weitgehend verdrängt. Aber in Ländern mit geringerer technischer Ausstattung wird sie noch mit Erfolg praktiziert. Noch im Mittelalter haben die Ärzte den Urin ihrer Patienten regelrecht ‚abgeschmeckt’ und anschließend mit ihrer Diagnose oft richtig gelegen.
Ui, Ui, Ui! Da werden wohl die meisten Ärzte froh sein, dass sie in der heutigen Zeit praktizieren.

Quelle: Die Welt


Kommentare:

  1. Küsschen, küsschen liebe Martina,
    langsam könntest du einfach mal den Frühling riechen mit seinen frischen und lieblichen Düften, statt dieser Düfte der, sagen wir mal, unteren Kategorie *hihi*
    Mundgruch ist sicher eine heikle Sache und die Menschen, die darunter leiden, tun mir Leid.
    Macht bestimmt auch sehr unsicher im Umgang mit anderen. Ich kenne dies von mir, als ich mal eine starke Halsentzündung hatte. Dachte immer oje, nur keinen ansprechen ;-/
    Was aber auch gut helfen soll, ist Petersilie oder Minze zu kauen (hat man/Frau, okay vielleicht auch einige Männer, früher gerne gemacht ;-) )
    Ich hätte da noch einen kleinen aber hilfreichen Tipp, falls deine Duftserie der eher nicht so beliebten Düfte weiter geht.
    Da wäre z. B. noch "der Duft der weiten Welt ", räusper du weißt was ich meine ????? Wir haben in Bad und Wc immer gefüllte und aufgehübschte Streichholtschachteln liegen und ein oder zwei solcher, also nicht die Schachtel nur die Hölzchen !! zu entzünden und auch rechtzeitig wieder auszupusten, hilft perfekt !!!!! Schon gewußt ?
    so du Liebe jetzt verdufte ich mal und schnupper noch durch die letzten Post`s ob du mir da noch Kontra gegeben hast *hihi*
    Apropo Kontra. Ich liebe doch den Humor von Heinz Erhardt und wie war das :
    >> ein Reh, ein Reh, ach nee ein Kontra <<
    >> Lachfaltenrettung !!!!!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Antwort verrutscht - ins Erdgeschoss sozusagen. Bitte eins tiefer lesen. Danke!!!!

      Löschen
    2. ... was für Themen, es wird Zeit, dass der Frühling kommt, dann kann das Käsebrot runterfallen, kein Mundgeruch und kein WC Geruch mehr..
      Es soll Leute geben bei denen steht Tannenduft im Gäste WC. Und dieser Jemand hat mal kurz gesprüht nach dem Geschäftchen, bis der Besuch dann sagte, dass es hier riecht, als ob Jemand in den Wald gemacht hat. Das war meinem Opa sein liebste Anekdote und an die muss ich mich immer erinnern, wenn Jemand Streichhölzchen anszündet.
      So, aber nun verabschiede ich mich entgültig, wer weiß was mich im nächsten post erwartet?
      LG
      Manu

      Löschen
    3. Hallo Manu, nun habe ich dich von Post zu Post verfolgt. Das kenne ich sonst nur von Renate!!! Ich habe mich sehr gefreut, dass du soooo lange bei mir unterwegs warst. Danke dir - und deine Anekdote ist einfach herrlich!!!

      Löschen
  2. Ich bin enttäuscht - ganz furchtbar enttäuscht!!! Dass du es nur weißt!!! Sowas von!!!
    Da denke ich schon beim Schreiben: Na, da wird die Renate aber drauf eingehen, auf das Abschmecken des Urins und dann ... nix!!! Kein Sterbenswort darüber!!! Du lässt nach, meine Liebe!!! ;-) Die Sache mit dem Streichholz kenne ich - natürlich!!! Bitte bedenke, dass ich älter bin als du. Reisegesellschaft, Reisegesellschaft, Reisegesellschaft ... Diese Streichholzschächtelchen - kennst du ein Wort, in dem 3 x ch vorkommt?: Nein, nicht Reisegesellschaft, wie kommst du da denn drauf: Streichholzschächtelchen natürlich!!! Aber ich muss dich enttäuschen. Meine Duftserie ist mit dem heutigen Tag beendet. Ob und wie es morgen weiter geht, man wird sehen, man wird sehen. Heinz Erhadt? Oh, ich liebe ihn und seinen Humor! Einen schönen Abend und v. V. beim Petersilie kauen! Einige Lachfalten gerettet!!! Hurra!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ....ich weiß, um diese Uhrzeit wäre es sicher sinnvoll zu schlafen, aber ich hatte mir schon ernsthaft Gedanken gemacht und dich vermisst ( aber jetzt ganz wirklich im Ernst !!!! ) dann hab ich mich über deinen Kommentar beimir gefreut und dachte, ich schau mal nach, ob du meinen Senf schon gelesen hast.
      Und was sehe ich, getarnt zwischen den Kommentaren, schreibt sie und ist enttäuscht. ENTSCHULDIGE BITTE, aber die Sache mit dem Urin, das soll es tatsächlich auch heute noch geben !!!! Ich sach mal eben, wenn`s denn mundet ;-/
      Schade, und jetzt ist der feine Duft verflogen. Jetzt kommen bestimmt die Ohren dran *hihi*
      :O) .....

      Löschen
  3. Da hast du mal wieder die alte Nadel im heutigen Strohhaufen entdeckt. Es gibt nichts naheliegenderes, als die Gesundheit eines jeden Säugetiers aufgrund seiner "Ausscheidungen" in Form von Geruch sowie dem Aussehen zu deuten.
    Zur Ketose noch ein persönliches Wörtchen: Ich bin ja der Meinung, dass eine Art von Dauerketose nahe an unseren ursprünglichen Lebens- und Seins-Zustands herankommt. Persönlich befinde ich mich nicht-diagnostiziert seitdem ich mich anders ernähre (rund 2 1/2 Jahre) überwiegend in diesem Bewusstsein. Bislang hat sich im Bezug auf Mundgeruch noch niemand daran gestört, aber ich bin auch ein Kaugummi-Junkie ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Darüber habe ich noch nicht wirklich nachgedacht, doch ich gebe dir recht. Auf diese Art und Weise lassen sich wirklich Krankheiten ergründen. Doch ob man heute noch einen Arzt für den Geschmackstest des Urins finden würde, bezweifle ich stark. Vor Jahren haben doch sehr viele Menschen ihren Urin getrunken. Das war doch plötzlich durch ein Buch (weiß den Titel nicht mehr) - im wahrsten Sinne des Wortes - in aller Munde! Ich weiß, dass man Kinder früher ihren Urin zum Gurgeln gab - ich glaube bei Halsbeschwerden. Es ist uns einfach anerzogen, dass das nicht 'natürlich' ist. Aber vielleicht ist es das ja doch?!?! LG Martina

      Löschen
  4. Hallo Martina,
    darüber habe ich mir nie Gedanken gemacht. Aber interessant, wie so etwas zur wissenschaftlichen Betrachtung werden kann und welche Schlüsse Mediziner daraus ziehen. Da hat halt jeder seinen eigenen Blickwinkel.

    Gruß Dieter

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dass der Geruch so viele Faktoren haben kann, wurde mir auch durch den Post erst richtig bewusst. Man lernt halt nie aus! LG Martina

      Löschen
  5. Hallo zusammen, bezüglech diesem Beitrag habe ich einen interessanten Blog gefunden, bei dem hilfreich Tips gegeben werden gegen Mundgeruch. Danke Martina für den tollen Beitrag! http://keinmundgeruch.blogspot.ch schaut da mal rein :)

    AntwortenLöschen