Montag, 23. Februar 2015

Obst im Joghurt

Bildergebnis für gifs kostenlos joghurtDen höchsten Fruchtanteil im Joghurt findet man laut dem ‚Focus’ im Bild auf der Verpackung. Im Joghurt selbst steckt nämlich kaum Obst. In manchen Fällen landen in einem Kilo Joghurt gerade mal zwei Erdbeeren. Wie hoch der Anteil sein muss, besagt die Bezeichnung. Ist der Hinweis ‚mit Früchten’ auf der Verpackung abgedruckt, müssen gerade mal 6 % Obst im Joghurt enthalten sein.
‚Fruchtzubereitungen’ erfüllen die Norm sogar schon mit einem Fruchtanteil von 3,5 %. Das ‚Fruchtaroma’ weist darauf hin, dass  k e i n e r l e i  Früchte enthalten sind. Oft dienen Sägespäne oder Mikroorganismen als Ausgangsstoffe für die Produktion der Aromastoffe. Die rote Farbe beim Erdbeerjoghurt stammt beispielsweise von der Roten Bete. Die Stückchen, die uns einen Fruchtgehalt suggerieren, sind oft Rückstände aus der Fruchtsaftherstellung. Und ‚natürlich’ dürfen all diese Produkte den Aufdruck ‚natürlich’ tragen.
NATÜRLICH! 
Was sonst!


Foto: ralphsleckerwissen.wdr.de

Kommentare:

  1. Das Problem ist, das die Menschen sich inzwischen an den Geschmack vom Fruchtaroma gewöhnt haben und den Naturjoghurt mit echten Früchten stehen lassen. Da noch so viel Zucker im Joghurt ist, ist vielen der selbst zubereitete Joghurt auch zu sauer.
    LG Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau das ist das Problem. Wir sind alle so sehr an das süße Zeug gewöhnt, dass uns der Naturjoghurt nicht schmeckt - auch nicht mit Früchten. Aber wenn man sich klar macht, was wirklich drin ist in diesen angeblichen Fruchtoghurts, dann sollte man seinen Geschmack vielleicht doch mal wieder umstellen!

      Löschen
  2. Hallo Martina, deshalb kaufe ich Joghurt pur und haue Frucht rein und weiß,was drin ist . Schönen Tag LG Eva

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Martina,
    ich mache es wie Eva, kauf Naturjogut (am liebsten den Griechischen, der ist soooo lecker) und gebe Früchte dazu!
    Eine schöne Woche dir und bis morgen, liebe Grüße
    Regina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es ist dem Geschmack eines Joghurts auch nicht abträglich, wenn er einen etwas höheren Fettgehalt hat. Das ist nun mal ein Geschmacksträger - und leckere reife Früchte sind es auch!

      Löschen
  4. Du sagst es Martina,
    man ist daran gewöhnt an das süße Zeug.
    Aber...man kann sich wehren.
    Wir sind ja mündige Bürger und müssen nicht immer glauben, was die Werbung uns da so verlockend verspricht.
    Bloß, es gibt immer noch genug Käufer, die da einfach nicht nachfragen und sich nur zu gerne verführen lassen, ist ja auch einfacher.
    ♥liche Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und dank des Geschmacksverstärkers, liebe Jutta, überwürzen wir unser Essen!! Wir fallen wirklich auf einen Schein herein. Die Verpackungen sind hübsch - aber der Inhalt?!?! Gut, dass immer mehr Menschen darauf achten - aber leider noch nicht genug"

      Löschen
  5. Liebe Martina,
    bei mir hat der Joghurt mindestens 50% Früchte *lach* .... ein kleiner Becher Naturjoghurt, dazu Früchte und zwei Löffel Haferflocken ...besser, als jeder gekaufte ;O)
    Ich wünsche Dir noch einen gemütlichen Nachmittag!
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ihr alle euren Joghurt selber mischt, finde ich richtig gut und ja: Da schmeckt man die Früchte! Einen schönen Abend! Martina

      Löschen
  6. Hallo Martina,
    das wollen wir alles gar nicht wissen....
    Leider wissen wir es doch und so gibt es hier meistens Naturjoghurt mit reingeschnippelten Früchten, derzeit hoch im Trend: Trauben, Apfel und Banane... Es wird also auch hier Zeit, dass der Frühling kommt.
    LG
    Manu

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Doch glaub mir, Manu, es ist besser, wenn du es weißt!! ;-) Sägespäne, wer will die wirklich essen? Trauben sind ja mein Favorit im Moment! Aber bald - nicht ganz bald aber irgendwann bald - gibt es dann die leckeren Erdbeeren und dann ist er riiiichtig lecker!

      Löschen
  7. Liebe Martina,
    und deshalb gibt es bei mir nur Naturjoghurt und ich schnibbele
    die Früchte selbst rein. Habe mich so daran gewöhnt, dass ich
    den süßen Fruchtjoghurt nicht mal mehr mag.
    Einen schönen Wochenanfang wünscht
    Irmi

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Martina,
    ein klasse Post, denn viele wissen das garnicht,
    oder wollen es nicht wissen, was sie da essen,
    hauptsache süß.
    Zum Glück vertrage ich Milchprodukte nicht gut
    und deshalb esse ich lieber Früchte pur,
    oder koche Marmelade daraus.
    Liebste Grüße
    Nähoma

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Einige machen sich wohl wirklich keine Gedanken, aber man wird auch immer öfter auf diese Missstände hingewiesen und wer sich dafür interessiert, findet immer wieder interessante Sendungen und Berichte! Danke und LG! Martina

      Löschen
  9. Hallo, Martina,
    ein interessanter Beitrag!
    Ich esse nie fertig gekauften Fruchtjoghurt - aber weniger wegen der Inhaltsstoffe. Mir ist das Zeug zu süss. Wenn, dann Joghurt natur, mit Körnern oder Haferflocken drin, oder auch ganz blank ... Früchte kann uch selber reinschneiden, wenn uch unbedingt will. Dann weiß ich wenigstens, das auch Früchte drin sind ...
    Liebe Grüße
    Christine

    Jogurt am liebsten natur, mit ein paar Körnern oder Haferflocken dri, und fertig...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Joghurt mit Früchten darin, dass ist auch 'meins' - aber ohne Körner, denn das volle Korn vertrage ich nicht. Haferflocken, die schmelzenden, die gehen aber! Danke und LG! Martina

      Löschen
  10. Ja ja, da sind wir mal wieder bei einem unserer Lieblingsthema,
    was man so alles ißt !!!!
    " Was gibt es heute zum Nachtisch ?? "
    - " Sägespänejogurt was sonst !! "
    ----- " hmmmm,lecker ;-/ "
    :O) .....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ne, du lügst! Ich möchte wetten, du lügst! - Also, meine liebe Renate! Klar, wenn ich schon so anfange, muss die Sache einen Haken haben. (Neee, wie kommste denn auf dieses schmale Brett, wirste jetzt sagen?!?!) Nun fange ich nochmal an: Also! Also ist immer gut für einen Satzanfang, finde ich. Also, liebe Renate, nun stehe ich hier mit meinem Seepferdchen auf meinem Badeanzug und meiner langen Nase und was tue ich? Ich schwenke! Und was? Eine weiße Fahne! Und warum tue ich das?. Weil ich mit ergebe!! Und womit? Mit Recht!!!!! Ich gebe mich beim Kommentieren geschlagen. Heute gibt es deshalb an dieser Stelle einen Sammelkommentar, denn ich kann nicht mehr!! Bin völlig ausgelaugt. ABER: Du solltest rechnen!! In jedem Fall!!! Nämlich mit mir und damit, dass ich nur eine Verschnaufpause brauche, in der ich mich vorbereite für die nächsten Kommentar-Duelle, auf die ich mich jetzt schon riiiiiiieeeeesssssiiiiigggg (viel Freude beim Zählen) FREUE!!!!!! TSCHÜSS und bis gaaaannnnzzz bald! Martina

      Löschen
    2. Oh, jetzt wird sie wieder auf dem Fehler herumreiten. MICH MICH MICH MICH

      Löschen
    3. So, so ist nicht immer gut für einen Satzanfang, aber manchmal zwingend *hihi*
      Ich werde jetzt mal ganz großzügig das falsch gesetzte Wort übersehen ( schließlich passieren mir viel mehr Schreib- und Wortsetzungsfehler (gibt es dieses Wort überhaupt?) als dir.
      Dann erkenne ich deine schwenkende (ehemals) weiße Fahne an !!!!
      aber auch nur weil ich dieses ausgelaugte Gefühl kenne und das große Bedürfnis nach Verschnaufen und Innehalten, dieses in sich kehren (aber ohne Besen !! ) und Kräfte (und Worte) sammeln für die Texte die da noch kommen.
      Und bis du frisch - fröhlich - frei aus deiner Sammelkabine zurück bist, betrachte ich mir das zappelige Seepferdchen, was da von deinem Badeanzug wiehert *gaaaaanzbreitgrins*
      Ahoi Kameradin, ahoi, ahoi :-) ( oder heißt es beim Seepferd a heu, a heu )
      :O) *gaaaanzdollwiiiinke*

      Löschen
  11. Ich kaufe nur Joghurt natur und gebe dann Obst oder Haferflocken dazu und einen Löffel Honig, hmmm lecker und ich weiß was drin ist. LGLore

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Irgendwie machen es alle so, liebe Lore! Aber wer kauft dann die anderen??

      Löschen