Samstag, 14. Februar 2015

Valentinstag ...

... irgendwie kommt man heute nicht an ihm vorbei. Doch wie so oft, so scheiden sich auch zum Valentinstag die Geister. Der eine mag ihn, der andere könnte darauf verzichten und so schreibe ich heute zwei Posts - für alle, die ihn mögen und für alle, die ihn nicht mögen! J

Für alle, die den Valentinstag mögen:

Bildergebnis für gifs herzenDer Valentinstag am 14.Februar ist der Tag, an dem Paare auf der ganzen Welt sich an ihre Liebe zueinander erinnern. Ob gerade frisch verguckt oder schon lange miteinander vertraut: Die Liebe allein ist es für alle liebenden Menschen wert, mit einem besonderen Gedenktag verehrt zu werden. Ursprünglich als kirchlicher Feiertag entstanden, hat sich dieser schöne Brauch bis in die heutige Zeit gehalten. Der heilige Valentin war ein Bischof, der von der Zuneigung von zueinander zugetanen Paaren so berührt war, dass er sie trotz eines Verbots miteinander verheiratete und später zum Tode verurteilt wurde. Der Valentinstag ist somit das Vermächtnis des mutigen heiligen Valentin, das immer wieder aufs Neue am 14. Februar jährt.

Für alle, die den Valentinstag nicht so mögen:

Bild in Originalgröße anzeigenAm 14. Februar ist es wieder so weit: Die Damenwelt nimmt - selbstsicher, verschämt, überrascht, trotzig oder verlegen - die Liebesgaben des Tages entgegen: Die schon lange geradezu penetrant beworbenen schnapsigen Süßigkeiten der Marke „Mein Liebling” oder ein schokoladiges Produkt mit dem unüberlesbar aufdringlichen Namen „Dankeschön” oder ein mehr oder minder kunstvolles Gebinde von an diesem Tag völlig überteuerten roten Rosen. Begleitet werden die Morgengaben mit vielfach gestelzt kitschigsten Gedichten, die von einer willfährigen Industrie vorgestanzt angeboten werden. Gelegentlich beschenken auch die Damen ihren Herrn, der seine Überraschung manchmal hinter Bärbeißigkeit und verhaltenem Brummen so vorsichtig versteckt, dass seine Hoffnung, dies möge ihm auch nächstes Jahr noch einmal gnädiglich zustoßen, nicht zerbricht. Die minnigliche Liebe wird an diesem Tag derart beschworen, dass sie inflationär zu verdampfen droht.

Alles Liebe zum Valentinstag allerorten.





Quellen: valentinstagsgedichte.com/brauchtum.de/ gif: hkauto.de

Kommentare:

  1. Liebe Marina,
    du kennst ja meine Meinung bereits ;-)
    Origineller Beitrag von dir zum Thema !
    ♥liche Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Ach du Liebe,
    welch ein genußvoller Beitrag *hihi*
    Im Anbetracht an den heiligen Valentin, finde ich es schön diesen Tag als etwas besonderes zu sehen, aber ich persönlich mag diese "offiziell aufgedrückten Tage" wie auch Muttertag oder Vatertag nicht wirklich.
    Meine Liebsten, so wie auch dieses schokoladige Produkt mit der Aufschrift DANKESCHÖN *klasse* !!!! mag ich das ganze Jahr (mal mehr und mal weniger)
    Ich drück dich jetzt einfach mal, weil die Sonne scheint, weil es uns gut geht und ich glücklich bin auch dich im großen Blogland gefunden zu haben, was für mich seeeehr kostbar ist und mir am Herzen liegt,
    :O) .....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für das in den Arm nehmen - und das am Valentinstag! Na, wenn das nicht alles sagt! Lach!!! Hier scheint auch die Sonne und ich bin auch glücklich und es ist einfach schön, dass wir uns gefunden haben!! Ich freue mich über noch viele senfige Kommentare von dir! LG Martina

      Löschen
    2. ..... liebe Martina, für heute hab ich echt ganz schön viel gesenft. Mir sind da noch ein paar Körner (ich meine die Senfkörner) bis zum ersten Februarpost eingefallen.
      Manchmal ist es mir ein bissel unangenehm und ich hoffe, es wird dir nicht zu viel zum lesen, dann darfst du dies bitte sagen oder schreiben (das ist ja quasie unser Gespräch),
      Jetzt hüpfe ich weiter zu Stine. Hab sie auch schon soooo lange nicht mehr besucht, muss unbedingt meine Zeitfenster noch besser organisieren.
      Ich wünsche dir einen gemütlichen Abend und grüße dich
      gaaaanz <3lich Renate :O)

      Löschen
    3. Neeeeiiiiiin, es wird nicht zu viel! Auf keinen Fall. Es macht ganz viel Freude. Manchmal habe ich ein schlechtes Gewissen, weil ich quasigermaßen deine Zeit mit meinen aufdringlichen Posts und Kommentare raube. Lach!!! Oh ja, bei Stine schaue ich auch immer gerne vorbei. Aber sag mal, ihr da bei euch im Saarland: Ihr kennt keine Klümpchen, tragt keine Dirndl, aber bei euch hat sogar die ZEIT Fenster?! Boh, ich bin echt beeindruckt. Bei uns haben die Häuser auch Fenster, von daher sind sie mir bekannt. Aber die Zeit, nein, wohin ich auch schaue, kein einziges Fenster weit und breit!!!

      Löschen
    4. WAS eure Zeit hat keine Fenster ?????
      ja wo gibt`s denn sowas *kopfkratz*
      hab ich die etwa alle verbaut ????
      aber ZEITRÄUBER, die gibt es bei euch !!!!
      Da bin ich aber beruhigt, weil solche kenne ich auch und
      LIEBE MARTINA; DU BIST MIT SICHERHEIT KEINE AUS DIESER TRUPPE !!!!!
      Ich bin jetzt hier im Lande wohl was besonderes, quasie was ganz besonderes *hihi*
      ich kenne sie jetzt die Klümpchen *haha* und ich muss mir schweeeeer überlegen, ob ich diese Kenntnis weiter verbreite :-)
      :O) .....

      Löschen
    5. Neee, würde ich nicht machen und mein Wissen für mich behalten. Stell dir vor, irgendwann erscheinst du in irgendeinem Buch - vielleicht im Duden (?) - und dann steht hinter deinem Namen: Einzige Saarländerin, die den Begriff 'Klümpchen' kannte. - Zeiträuber sind einfach gaaaaanz schreckliche Menschen. Wenn mir das nächste Mal einer begegnet, dann springe ich - durch ein Zeitfenster! Echt du, das mache ich!!!

      Löschen
    6. .... da steht : ZU EHREN der einzigsten Saarländerin, die das Klümpchen kannte und den Begriff und die M-A-R-T-I-N-A von der sie diesen Begriff kennenlernen durfte !!!!!
      :O) .....
      und bitte beachten, an so manchem Zeitfenster ist ein Vorhang, den musst du erst rüberschieben :O) .....

      Löschen
    7. Kann das jeder? Also, die Vorhänge zu ziehen, oder können das nur Zeiträuber??? Echt du, das weiß ich nicht so genau?!? Jeder?!?!?! Echt!?!?! Hab ich noch nieeeee ausprobiert. Aber ich bin ja noch jung (räusper), kann ich ja irgendwann mal machen!

      Löschen
  3. Liebe Martina,
    beide Seiten dieses Tages hast du so wundervoll in Worte gefasst....da braucht es keine großen Worte mehr. Deshalb wünsche ich dir kurz und knapp einen wunderschönen Tag.
    Liebe Grüße von Stine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da ich heute auch schon bei dir gelesen habe, weiß ich, zu welcher Kategorie du gehörst!! Lach! LG Martina

      Löschen
  4. Liebe Martina, danke für die posts für beide Lager. Ich habe das Gedönse auch schon ganz jung abgeschafft, mein Mann ist schuld! Ich jung um die 20 im 7. Himmel an diesem Tag und dann hat er es einfach vergessen. Seitdem war Sense. Er will seitdem jedes Jahr den Tag feiern, ich lehne aber strikt ab und das bleibt auch so. LG Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dazu fällt mir nur ein: Recht so, denn 'Strafe muss sein!' (Das ist bei uns zu einem geflügeltes Wort geworden!) Lach! LG und Danke für den Kommentar! Martina

      Löschen
  5. Liebe Martina,
    ich gehöre zur zweiten Kategorie - solche vom Handel zwecks Umsatz-Steigerung erfundene Feiertage lehne ich ab. Wenn ich jemanden eine Freude machen will, oder ihm zeigen, dass ich ihn mag und schätze, kann ich das an jedem Tag des Jahres tun.

    Ich hoffe, Du hast einen schönen Tag verbracht und wünsche Dir einen sonnigen Sonntag!
    Liebe Grüße
    Christine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Alle, die hier einen Kommentar hinterließen, stehen dem Ganzen eher skeptisch gegenüber. Es sind wohl nur die ganz jungen und frisch verliebten Pärchen, die auf diese Schiene auffahren! LG! Martina

      Löschen