Freitag, 6. März 2015

Die allerliebste ...

... Renate mit ihrem tollen Blog 'LEBENSGLÜCK' hat mich für einen Award auserwählt. Ich war ganz platt und habe mich wirklich sehr darüber gefreut. Liebe Renate,

*DANKESCHÖN!*

Doch so ganz ‚umsonst’ ist ja nichts und so musste – nein, quatsch, durfte – ich noch 11 Fragen beantworten, die Renate gestellt hat. Das mache ich natürlich sehr gerne. Hier sind sie, die 11 Fragen und meine 11 Antworten:
liebsteraward
1. Wie kamst du zu deinem Blognamen?
Als ich im Jahr 2012 meine allerersten Geschichten geschrieben hatte, wollte ich sie (für mich) in einem kleinen Büchlein zusammenfassen, damit sie über die Jahre nicht verloren gehen. Als ich damals über einen Titel dafür nachdachte, kam ‚Klümpchen für die Seele’ dabei heraus, wobei ‚Klümpchen’ in unserem Landstrich eine andere Bezeichnung für Bonbons ist. Als ich dann ganz spontan einen Blog einrichtete, habe ich mich einfach bei dem Buchtitel bedient.

2. Wer oder was inspiriert dich?
Inspirationen für meine Geschichten bekomme ich eigentlich überall und natürlich durch die Reizwörter, die vorgegeben werden. Am meisten inspirieren mich Menschen, die ich auch gerne mal beobachte. Alle anderen Themen in meinem Blog finde ich zufällig und dann schreibe ich darüber oder mir geht etwas durch den Kopf und ich recherchiere danach im Internet. 

3. Planst du deine Beiträge oder ergeben sie sich aus dem Alltag?
Sowohl als auch. Oft ergeben sie sich aus Geschehnissen im Alltag, doch einige Themen liegen mir am Herzen und diese Beiträge stelle ich dann ganz gezielt ein.

4. Was ist dein Lieblingsgericht?
Ziemlich banal: Kartoffelsalat oder Bratkartoffeln 
(typisch deutsch und deftig)
(Zwischen beiden kann ich mich einfach nicht entscheiden, lach!)

5. Dein liebstes Hobby ?
Na, dass ist sehr schnell beantwortet: Geschichten schreiben!

6. Deine Lieblingsfarbe(n)? 
Ich habe noch schnell ein 'n' dazu geschummelt, denn es gibt nicht nur eine!
Sie variieren. Bei Dekoartikeln ist es in jedem Fall weiß und bei der Kleidung im Moment türkis, mint oder auch der Farbton 'Hummer'. 

7. Welche Blumen magst du?
Ich könnte die Frage, welche ich nicht mag, schneller beantworten: Nelken. Die mag ich überhaupt nicht. Aber ich mag Lilien, Callas, Orchideen, Amaryllis, Rosen, Flieder … und noch viele mehr. Auch das Gänseblümchen mag ich oder die Kornblume …, ach, so viele – nur eben die Nelke nicht! :-)

8. Langschläfer oder Frühaufsteher?
Eindeutig: Langschläfer. Ich brauche unglaublich viel Schlaf!

9. Bist du spontan oder planst du eher?
Jetzt musste ich schmunzeln, weil letztens ein Freund anrief und mich fragte: Wie spontan bist du? Und ich wusste (und er auch): Eigentlich bin ich es nicht, denn ich plane gerne im Voraus. Doch manchmal – und in dem Fall – war ich es.

10. Welche Jahreszeit ist für dich die schönste?  
Die, die jetzt vor der Tür steht. Das Frühjahr ist meins! Wenn alles wieder erwacht und dieses frische Grün und die Sonne!!! Ich liebe die Sonne – nur nicht im Sommer, wenn sie die Temperaturen auf über 30° ansteigen lässt.

11. Welches ist dein liebster Film? 
Ghost – Nachricht von Sam!


*Geschafft!!* 

Ich habe fertig und nun stelle ich euch die Regeln vor, sie lauten wie folgt:

-         verlinke die Person, die dich nomiert hat
-         beantworte die 11 Fragen, die dir gestellt wurden
-         nominiere (4 bis 11) weitere Blogger für den Award
die weniger als 200 Follower haben und benachrichtige diese
(bei mir sind es nur zwei geworden)
-         überleg dir 11 neue Fragen, was du über deine Nominierten wissen möchtest.

Da ich meine Fragen beantwortet und einen Link zu Renate gesetzt habe, nominiere ich meinerseits nun folgende Blogs:


Regina Meier zu Verl

und
Eva V.


und stelle den beiden Damen folgende Fragen:

1.                 Wie sieht für dich ein perfekter Tag aus?
2.                Gibt es in diesem Jahr ein Ereignis, auf das du dich besonders freust?
3.                Auf welches technische Gerät möchtest du in keinem Fall verzichten?
4.                Wenn du Angela Merkel treffen könntest, was würdest du sie fragen?
5.                Gibt es einen verstorbenen Promi, dessen Blog du gerne gelesen hättest?
6.                Du hast einen Wunsch frei, um damit einem anderen Menschen etwas Gutes zu tun. Was würdest du für ihn wünschen?
7.                Was stände auf deinem Wunschzettel, wenn du heute 8 Jahre alt wärst?
8.                Gibt es ein Lieblingszitat?
9.                Was würdest du tun, wenn Geld keine Rolle spielen würde?
10.           Auf welche 5 Dinge könntest du in keinem Fall verzichten?
11.             Dein Leben wird verfilmt. Wie lautet der Titel?





Kommentare:

  1. Martina, herzlichen Glückwunsch.
    Du hast den Award verdient.
    Toll die Beantwortung der Fragen. Jetzt
    habe ich wieder etwas mehr über dich erfahren.
    Einen sonnigen Start ins Wochenende wünscht Dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  2. Hallo liebe Martina,
    vieles wusste ich schon - anderes weiß ich jetzt! Ich finde das gar nicht so schlecht, mal ein paar Fragen in die Runde zu werfen, so erfährt man daoch ein wenig mehr von sich ...
    Ich schicke die sonnigen Grüße auch an dich und danke für deinen lieben Kommentar drüben!
    Herzliche Grüße und ein schönes Wochenende noch (wir haben tapeziert und machen gerade Feierabend für heute)
    Regina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ging mir mit deinen Antworten auch so. Einige hätte ich für dich geben können. Aber Neuigkeiten hast du ja auch verbreitet! :-) Danke und LG Martina

      Löschen
  3. Ahhhhh liebe Frau Pfannenschmidt,
    ach neeeeee wir sind ja schon beim *DU* ( also dir Geburtstage machen einen doch wirklich irgendwie durcheinander *tss)
    die Antworten zu meinen Fragen finde ich wunderbar und sie machen dich noch sympatischer ( obwohl, geht das überhaupt noch ?? ?? )
    ganz unter uns Nelken mag ich auch nicht so, außer die Bartnelken, die sind noch okay ;-)
    jetzt weiß ich noc ein bisschen mehr und ich *DANKE* dir, dass du den Award auch angenommen hast. Deine Fragen finde ich übrigens suuuuuper und werde sie für mich auch mal beantworten.
    Aber jetzt muss ich echt ins Bett und morgen würze ich weiter und maile auch noch,
    gaaaanz <3liche Grüße von mir zu dir :O)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich schreibe es mal deiner Müdigkeit zu, dass du so viel Nettigkeiten verbreitest. Eine sehr ungewohnte Situation. Ich weiß gar nicht, wie ich damit umgehen soll, wenn du keinen scharfen Senf verteilst. Gerade hatte ich mich in Position geworfen, um gepfeffert zurück zu schreiben, was muss ich da feststellen? Kein scharfer Senf zu finden. Aber bald wieder?!?! Ja?!?! Versprochen?!?!? - Bartnelken sind die Lieblingsblumen meines Mannes. Deshalb mag ich sie auch - ein ganz klein wenig bisschen!! ;-) LG Martina

      Löschen
  4. Hä, wo ist mein Kommentar zu Deiner Frage 4, hast Du den gelöscht, oder die Senffrau, oder habe ich den wo ganz anders hingeschrieben??? Wahrscheinlich hast Du genug von mir. Na, dann verschwinde ich mal wieder.
    LG
    Manu

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Niemalsnicht würde ich einen Kommentar von dir löschen!!! Entweder war es die Senffrau - aber das traue ich ihr nun wirklich nicht zu - oder, nein, ich hab es. Es war der Wal!!!! Ehrlich, kein Kommentar von dir zu diesem Post - weit und breit nicht. Allerdings hatte auch Tanja (die Wal-Frau) einen Kommentar zum schwimmenden Blauwal gemacht. Der war auch nirgendwo zu finden. Ich weiß ja nicht, ich weiß nach nicht. Vielleicht geht hier nachts der Kommentar-Klau um. Das werde ich wohl mal beobachten müssen. Hoffentlich schlafe ich nicht darüber ein! LG und vielleicht schreibst du uns den Kommentar zur Frage 4 noch einmal?!?!?

      Löschen
  5. ja sieh mal an, hier war ich doch tatsächlich schon :-)
    und hab natürlich auch noch auf Anhieb fehlende Buchstaben in meinem Kommentar gefunden,
    Wie ??, achso stimmt geht ja gar nicht *tss
    Wie kann ich die finden, wenn sie fehlen *amkopfkratz* ob da auch der Kommentar-Klau-Wal seinen Unfug trieb ????
    Aber durch das erwähnte Thema möchte ich doch hier und heute noch folgendes schreiben:
    Liebe Martina, ich hab da gestern nach der letzten wundervollen Geschichte in einem sooooo schönen Büchlein folgendes gelesen:
    FALLS DU TIPP- ODER RECHTSCHREIBFEHLER FINDEST; BEHALTE SIE FÜR DICH !!!!
    dieses Angebot möchte ich gerne übernehmen und an dich weiterreichen.
    Ausserdem könnten wir uns vielleicht eine gute Strategie ausdenken, wie wir merken, wann wer wo nochmal was gesenft oder brav kommentiert ODER wie die Tante im gelben Haus, frech unterstellt hat !!!!! (wow ein Satz mit acht "w" Wörtern).
    Und weißt du was, die Farbe "Hummer" ist die Cousine von der Farbe "Pink" *lol*
    Bartnelken erinnern mich an meine Kindheit, da meine Mama aus der Pfalz war und auch dort in ihrem Heimatort beerdigt wurde, wohnte ich nach ihrem Tod auch ein ganzes Jahr dort bei meinem Lieblingsonkel. Seine Frau hatte einen kleinen Bauerngarten am Haus und dort wuchsen immer ganz viele Bartnelken.
    Ich finde es sehr lieb von dir, dass du sie wenigstens für deinen Mann ein bisschen magst ;-)
    Darf ich dein Büchlein in einem Post erwähnen ? (hatte dich schon mal gefragt, aber da fehlte noch die Antwort)
    Deine Geschichten sind zauberhaft und ich könnte nicht sagen, welche mir am besten gefallen hat. Jede ist auf ihre Art besonders.
    Was hat sich übrigens mit der Igelzeichnung getan ??
    Ups, knapp Überlänge, dann schnell absenden :O)

    AntwortenLöschen
  6. Also hummer ist n-i-c-h-t die Cousine von pink - aaalllerhöchstens die Großgroßgroßcousine. Aber was will man erwarten von jemandem, der farbenblind ist und Nelken mag.
    So, nun ein paar ernste Fragen/Antworten: Ist deine Mama früh gestorben? Es scheint so, wenn du so lange bei deinem Onkel und seiner Frau gewohnt hast. So einen Bauerngarten finde ich richtig schön. Bei uns im Garten standen auch immer Bartnelken. Mein Mann hätte seine wahre Freude daran gehabt.
    Und die andere Sache: Ja, du darfst das Büchlein erwähnen. Ich hatte es einfach vergessen. (Ernsthaftigkeit aus: Aber es ist doch auch wahr, schau dir doch mal deine Kommentare an - wer soll sich das denn alles merken, was du da senfst. Da kann es dann schon mal passieren, dass man was vergisst, oder? Deshalb musst du ja nicht daaauuuueeernndd darauf herumreiten. Manno. Ernsthaftigkeit wieder an.)
    Leider war ich total enttäuscht von den Igelzeichnungen. Ich hätte mir wirklich gewünscht, dass sie mir die Bilder zu den Geschichten illustriert. Vielleicht sollte ich auch die Suche nach einem professionellen Zeichner aufgeben und stattdessen unsere 'Große' bitten, etwas zu malen. Allerdings: Das Malen ist nicht so ihre stärkste Seite. Vielleicht sieht es dann aus, wie von einer dreijährigen gemalt. Schauen wir mal!
    Hoffentlich hab ich jetzt nichts überlesen, sonst gibts wieder mecker!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, gell ich hab`s mir schon gedacht. Ich schreibe immer viiiiieeeel zu viiiiiieeeeeel ;-(
      ENTSCHULDIGE !!!!! aber mein Kopf ist so voller Buchstaben und wenn ich bei dir bin, wollen die alle raus. Oje oje :-(
      Das Schlimme ist ja, die wollen sich nicht nur zu ernsten Wörtern aufstellen, nee die machen auch oft Unfug und tanzen aus der Reihe, die Buchstaben *tss
      Ja, meine Mama starb mit 48 Jahren an Krebs und ich war da gerade mal vier :-(
      Im April ist ihr Geburts-und Todestag, da werde ich auch von ihr erzählen.
      Diesen Monat hat die Tante ( also die Schwägerin meiner Mama, die mit dem Bruder meiner Mama nur ein paar Monate verheiratet war und deren Mann im Krieg gefallen ist). Sie ist zu uns gekommen und hat mich groß gezogen ( genau 172 cm groß ;-) )
      Ein gaaaaanz lieber Mensch.
      Jetzt noch zu deinem Igelchen. SCHAAAAADE, dass die Zeichnung nicht gut waren. Ob sie dich falsch verstanden hat ???? Was genau stellst du dir an Zeichnungen vor ??
      :O) ....

      Löschen