Freitag, 27. März 2015

Es gibt Studien,

vogel-0116.gif von 123gif.de Download & Grußkartenversandüber die kann ich mich nur amüsieren. – Viele von uns wissen es schon: Gähnen steckt an. Das ist beim Menschen so und auch bei den Affen. Doch dann gab es eine Untersuchung, ob auch das Gähnen unter Wellensittichen ansteckend ist. Da frage ich mich: Gibt es nicht wichtigere Dinge, die man erforschen könnte? Nach dieser sehr aufwändigen Studie (Wellensittiche gähnen selten und so mussten große Mengen an Filmmaterial gesichtet werden), kam man zu dem wirklich bereichernden Forschungsergebnis, dass eine erhöhte Wahrscheinlichkeit des Gähnens bei Käfigtieren besteht. Wahnsinn! Das wollte ich immer schon mal wissen. Und jetzt plagt ihr euch auch noch mit diesem unsinnigen Wissen herum. Übrigens leben Wellensittiche in freier Natur in Schwärmen, d. h., sie stehen gemeinsam auf und gehen gemeinsam schlafen. Ob sie auch gemeinsam Gähnen? Nun, das gilt es noch herauszufinden, denn die Studie bezieht sich nur auf die in Käfigen gehaltenen Tiere.

Die liebe Traude ist der Meinung, dass dieser Post ihre bzw. unsere Lachfalten retten könnte, deshalb gibt es einen Link zu ihr: KLICK!


Kommentare:

  1. soll ich lachen oder mich wundern was die alles erforschen ob die zusammen Gähnen oder sich anstecken dabe zu gähneni .. mir ist das egal, die Vögelchen sollen gesund sein und vor dem Aussterben gerettet werden die verschiedene Vogelgrippearten erforschen mehr....
    Ich wünsche dir noch viel Spass beim Neugierig ins Internet schauen, was da alles gibt!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es macht mir großen Spaß, solche Dinge aufzustöbern und euch dann damit zu 'erfreuen'!! Lach!! LG Martina

      Löschen
  2. Da hast Du ja was aufgestöbert, liebe Martina :-) Du hast ein Gespür für solche Sachen.
    Ehrlich gesagt, ich habe mich noch nie gefragt, ob Wellensittiche gähnen. Was heutzutage alles erforscht wird, gibt es da nicht wichtigere Dinge, die man erforschen sollte?!
    Danke für diesen Beitrag
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe nur mit dem Kopf geschüttelt, als ich von dieser Studie las. Die Menschheit befasst sich wirklich mit viel Blödsinn! Danke und LG Martina

      Löschen
  3. Hihi, endlich mal ein Lichtblick am Tag, habe noch nicht gelacht heute, aber jetzt!
    Danke und herzliche Grüße
    Regina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn ich mit dieser Studie zu deiner Erheiterung beitragen konnte, dann war sie ja zu etwas nutze!!! ;-) LG Martina

      Löschen
  4. Liebe Martina,
    was es nicht alles gibt! Dazu fällt mir spontan ein Kinderbuch ein, dass ich als Kind geliebt habe. Darin stand die Geschichte vom "großen Gähnen". Sie ist von Ursula Wölfel und stammt aus dem Buch "Lachgeschichten". Es ist aus den siebziger Jahren und ich habe es noch oft meinen Kindern vorgelesen. Von Wellensittichen war aber dort nicht die Rede. Die Forschung war wohl noch nicht so weit. ;-)
    Liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Leider weiß ich nicht, von wann diese Studie stammt - es ist durchaus möglich, dass in den 70er Jahren derart weiterbringende Kenntnisse noch nicht vorlagen ;-)! LG Martina

      Löschen
  5. Lach,
    ich finde man darf solche Studien nicht so ernst nehmen und warum soll man nicht auch einfach mal was ganz unnötiges untersuchen.
    MENSCH M A R T I N A sei doch nicht so streng !!!! Ich freu mich sehr, dass du dies recherchiert hast. Wollte immer schon wissen ob Vögel gähnen. Und ich würde auch gerne mal wissen, ob Vögel riechen????
    Du hattest bei mir auch noch Fragen gestellt, ich hoffe ich hab sie zu deiner Zufriedenheit beantwortet *grins*
    Kannst du bitte mal noch nachschlagen, warum ich Tauben mit ihrem gegurre so gaaaaaaar nicht mag ;-(
    Bei uns am Haus sitzt schon die ganze Woche eine und neeeeeeervt *grrrrrr*
    So Schätzelein, die Frau im gelben Haus maht sicher Osterputz und ich hüpfe wie immer
    :O) ....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja ich hab`s gesehen "c" fehlt ; macht aber nichts :O)

      Löschen
    2. Da kriegen die bei dir noch Oberwasser, ja ist es denn zu glauben?!?! Wie ist das denn eigentlich bei Katzen, gähnen die auch nur gemeinsam???
      Nun zu der Taube, ein wahrlich liebreizendes Geschöpf, von dem ich mir nicht erklären kann, dass es dir auf deine Nerven geht. Die scheinen im Moment nicht besonders lang zu sein. Könnte daran liegen, dass du viieeel zu viiieeel und viieeel zu hart gearbeitet hast und dann hast du noch diesen Nebenjob, soll ja nicht besonders lukrativ für dich sein, wie ich hörte - und auch kein richtiger Job. Wurdest mit Schoki geködert, hörte ich. JAAAAA, da staunst du, was sich im Netz alles so herum spricht. Aber pssst!!! Ich wills ja nicht gesagt haben und halte dicht - wie ein Sieb das Wasser!!!! Soll ja auch noch keiner Wissen! GEHEIMNIS!!
      Nun zurück zu dem lieben Täubchen auf eurem Häuschen. Das ist ja nun mal so. Ihr gurren kann nerven, muss aber nicht! Wozu gibt es Ohropax? Du könntest auch deine Musik so laut anstellen, dass du das Gurren nicht hörst oooder du denkst dir: Wie lieblich ist doch der Klang dieses wunderbaren Geschöpfes namens TAUBE!!!! - Lach und Tschüss! Bin weg, bevor ich noch Schläge beziehe!!!!

      Löschen
    3. Hallo Martina,
      ich setzte mich gleich mal hier drunter, denn ich bin hier, es gibt keinen Osterputz. Heute stand eine Arzttermin an mit der Tochter - eine Sache von 3 Minuten. Mit Fahrt (30 Minuten) und Wartezeit von einer Stunde - war der Tag schon wieder fast aufgebraucht und ich leicht genervt. Somit hat sich der Tag in die Nachtstunden verschoben....und das Thema Gähnen ist hochaktuell - wenn ich auch kein Vögelchen im Käfig bin. ;-) Und eine Studie will ich auch nicht mehr anlegen. Aber vielleicht eine andere. Ich kann nur sagen, die Dose ist hier und ich werde berichten.
      LG
      Manu

      Löschen
    4. Ich hab deinen Post immer noch nicht gelesen! Aber gleich hüpf ich zu dir! Versprochen! LG Martina (Und die Sache mit dem Putzen zu Ostern wird sowieso überbewertet ;.)!!!

      Löschen
    5. und ich hüpfe auch noch zum gelben Haus und wißt ihr was :
      besser POSTEN statt PUTZEN *hahaha , ich weiß klingt doof, ist mir aber grad so eingefallen und
      schwupps bin ich wech, muss mich beeilen, es stürmt ziemlich und ich muss doch tatsächlich bis zum Ende der Strasse,
      gaaaaanz <3liche Grüßle :O)

      Löschen
  6. Grins, liebe Martina! Das wäre doch ein Rettet-die-Lachfalte-Verlinkungs-Thema :o))
    Übrigens frage ich mich manchmal auch, was das für "seltsame Vögel" sind - nein, ich meine nicht diejenigen, die hier erforscht WERDEN, sondern die Wissenschafter, die die Forschungen durchführen. Am meisten verblüfft hat mich das Ergebnis einer Studie, ob Katzen gern gestreichelt werden - da kam nämlich raus, dass das NICHT der Fall ist. Offenbar haben aber sämtliche Katzen, die ich kenne, von dieser Studie noch nichts gehört, denn ich kenne ausschließlich schmusige, streichelbedürftige Katzen. (Natürlich sind sie das nicht IMMER, aber sie sind es mehrmals täglich - immer dann, wenn ihnen danach ist.) Möglicherweise rochen die Versuchsmenschen ja nicht gut oder waren den Katzen aus anderen Gründen unsympathisch...
    Hab ein feines Wochenende!
    Herzliche Rostrosengrüße von der Traude

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Martina,
      danke fürs Link in deinem Posting einbauen - ein bisserl was gibt's jetzt noch für dich zu tun. Ist aber nicht schwer - ich versuch es dir genau zu erklären: Geh mal zu dem "RDL#3"-Post: http://rostrose.blogspot.co.at/2015/03/rettet-die-lachfalte-3-uber.html
      Wenn du dort ganz ans Ende des Posts scrollst - kurz bevor die Kommentare anfangen - gibt es so einen blauen Verlinkungs-"Button" (da steht drauf "Add your link"). Da klickt man drauf, da geht dann so ein "Fenster" auf und dann trägst du in drei Zeilen ein 1) welchen Link dein Posting hat, 2) wie dein Posting heißt (oder deinen Blognamen - das ist dann jedenfalls der Text, der unter meinem Posting steht und den die anderen Blogger anklicken können) und 3) welche Mailadresse du hast (die wird nicht veröffentlicht, aber das Programm braucht das...) Dann klickst du auf den blauen Button darunter - "Submit link" - und schon bist du in meiner Link-Liste drin! :o)
      Ich freu mich, dass du mitmachst.
      Wenn du noch Fragen hast, helf ich dir gern weiter!
      Alles Liebe, Traude

      Löschen
    2. Hat gut geklappt!! Danke für deine Hilfe!

      Löschen