Mittwoch, 29. April 2015

Brausepulver

Bildergebnis für gif brausepulverAls Kind habe ich es geliebt und es war mir völlig schnuppe, wie gesund – oder eben ungesund – es war. Es verwandelte mein Wasser in Sekundenschnelle – knallgelb, grün, rot! Herrlich! Was auch beliebt war unter uns Kindern – und wahrscheinlich auch heute noch -: Wir gingen mit einem angefeuchteten Finger in die Tüte und wenn das Zeug dann auf der Zunge kribbelte, dann freuten wir uns.

Warum erinnere ich mich heute daran? Weil meine Tochter eine Nachricht bekam mit der Bitte, diese an alle Bekannten und Freunde weiterzugeben. Der Grund der SMS: An einer Schule unserer Stadt ist Crystal Meth aufgetaucht – verpackt in Brausepulvertütchen und denen seeeeehr ähnlich.

Ehrlich: Ich finde dafür keine Worte! Welch kranker Geist steckt dahinter? Wer will unsere Kinder vom Rauschgift abhängig machen? Kann man seinen Kopf abends noch ohne ein schlechtes Gewissen zu haben auf sein Kissen legen, wenn man dafür verantwortlich ist?

Ich habe mich im Netz zur Droge schlau gemacht und fand bei ‚Sag nein zu Drogen’ mehr über dieses Zeug.

Wer Interesse daran hat, liest weiter:

Meth = Abk. f. Methamphetamin 
Szenenamen: Crystal, Crystal Speed, Glass, Ice, Meth, Pervitin, Piko, Pulver, Shabu, Vint, Yaba



Methamphetamin ist eine illegale Droge. Crystal Meth ist eine gefährliche und hochpotente chemische Substanz und - wie alle Drogen - ein Gift, das zunächst stimuliert aber dann den Körper systematisch zerstört. Es gibt einen ursächlichen Zusammenhang zwischen seiner Einnahme und Gedächtnisverlust, Aggressivität und psychotischem Verhalten. Auch können Herz- und Hirnschäden auftreten.

Crystal Meth ist extrem suchterzeugend. Es braucht die Ressourcen des Körpers auf und erzeugt so eine vernichtende Abhängigkeit, die nur durch den weiteren Konsum der Droge etwas gelindert werden kann. Nicht wenige User berichten, dass sie gleich beim allerersten Konsum der Droge abhängig wurden. Es ist deshalb nicht überraschend, dass es sich hier um eine der schlimmsten Abhängigkeiten überhaupt handelt und man ihr kaum entkommen kann. Viele Meth-User sterben an den Folgen des Konsums.

 
Liebe Eltern, seid wachsam – nicht nur in den Großstädten, auch auf dem Land!!!!



gif: ioff.de

Kommentare:

  1. Liebe Martina,
    danke, dass Du heute und hier über diese gefährliche Droge berichtet hast. Es ist einfach unfassbar, wie hinterhältig und geldgierig Menschen sein können und damit anderen Menschen Schaden zufügen. Eltern müssen mit offenen Augen und Ohren durch die Welt gehen und ihre Kinder zu schützen versuchen. Beratungsstellen bieten auch Informationsabende an oder gehen in Schulen, um dort Aufklärungsarbeit zu leisten, denn diese heile Welt von früher existiert in diesem Maße nicht mehr. Hierbei spielt es keine Rolle, ob man in der Stadt oder auf dem Land wohnt.
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn ich ganz ehrlich bin, dann dachte ich: In Großstädten wird es vorkommen aber hier bei uns auf dem Land ... Jetzt weiß ich es besser! LG Martina

      Löschen
  2. Guten Morgen liebe Martina,

    da bin ich endlich mal wieder in der grossen E-mail Welt unterwegs und muss dann sowas hier lesen. Das ist ja unglaublich!!!
    Wie Du schon schreibst, hast Du Brause geliebt. So geht es mir auch. Aber daß da so ein Zeug reingemixt wurde ist echt unfassbar!!! Von dieser Droge hab ich noch nie was gehört... ich kenn mich da ehrlich gesagt überhaupt nicht aus mit den ganzen Namen. (Müsste ich das?)
    Ich will ja ehrlich gesagt nicht wissen, was wir so allgemein schon alles zu uns genommen haben...
    Vielen Dank für diese Aufklärung.

    Und trotzdem noch einen schönen Tag für Dich!

    Liebste Grüsse,
    Silvi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, man muss den Namen nicht kennen. Ich wurde auch jetzt erst mit ihm konfrontiert. Doch als ich im Internet las, wiiieee schlimm und schnell diese Droge wirkt, war ich fassungslos! Danke für deinen Besuch bei mir und LG Martina

      Löschen
  3. Liebe Martina,
    davon habe ich auch schon gehört. Schrecklich, man kann nicht wachsam genug sein und die Kinder sollten gut aufgeklärt werden über diese Dinge, damit sie gar nicht erst in Versuchung kommen.
    Herzliche Grüße
    Regina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Droge so zu verpacken ist wirklich hinterhältig. Wenn man jetzt weiß, dass e i n Kontakt mit dem Zeug reicht, um süchtig zu machen, dann werde ich wirklich ... Ja, was eigentlich? Wütend? Traurig? Von deinem etwas! LG Martina

      Löschen
  4. Upps. Da kriege ich jetzt richtig Angst. Ich habe davon noch nicht gehört. Aber ich nehme an, es handelt sich nicht um eine Grundschule?! Mann mann, ich weiß, dass man aufpassen muss, aber so perfide Taktiken, da ist es wirklich schwer, sein Kind zu schützen. Danke, dass Du darüber informiert hast. LG Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, nicht die Grundschule und nicht die am Markt - die andere! Dort ist es aufgetaucht! Ich habe wirklich gemeint, wir hier auf dem Lande blieben davon verschont. Nun weiß ich es besser! LG Martina

      Löschen
  5. liebe Martina,
    als ich Deine ersten Zeilen Deines heutigen Posts gelesen habe, dachte ich - ui, die Martina schreibt heute über das früher heißgeliebte Brausepulver. Da muss gleich reinschauen und lesen.
    Ich bin wirklich entsetzt, was für Ideen diese Verbrecher haben. Ich glaube auch, dass es egal ist wo man wohnt, nirgends ist man sicher.
    Toll, dass Du das gleich in Deinem Post veröffentlicht hast.
    Danke schön!
    liebe Grüße
    Gerti

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So habe ich das Gefühl, auch ein bisschen was zum Schutz unserer Kinder getan zu haben! Danke für deinen Kommentar! LG Martina

      Löschen
  6. Liebe Martina, danke, dass du so etwas gleich postet. So etwas ist unglaublich. Die Welt ist einfach schlecht LG Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich fand es auch unglaublich - das müssen alle Eltern wissen! LG Martina

      Löschen
  7. Danke ,dass Du über die Gefährlichkeit aufklärst. Die Drogen haben sich seit der Jugend meiner Kinder immer wieder verändert und manchmal noch gefährlicher. Meine Enkel sind jetzt in dem Alter, meine sie wissen darum, weil wir als Großeltern auch mit ihnen darüber reden.
    Sie machen viel Sport und kommen so nicht unbedingt damit in Konflikt. Aber es ist nicht nur in der Stadt ein Thema, kaum zu glauben was auch in einem Dorf los ist. Ich hoffe auch in den Schulen wird darüber aufgeklärt. Die Brausetüten kenne ich auch noch, finde es schlimm wenn sie durch Drogen ersetzt werden und so verharmlost werden.
    Liebe Grüsse in den Abend, Klärchen, danke für Deinen Besuch!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das war mir wichtig und ich konnte vielleicht etwas tun - auch wenn es nur eine winzige Kleinigkeit war - um die Verbreitung zu verhindern. Ja, wie müssen mit den Kindern und Enkeln sprechen und sie auf diese Dinge hinweisen! Danke und LG! Martina

      Löschen
  8. Liebe Martina ,
    Nun versuche ich es heut nochmal . Hatte ich gestern mal wieder meinen Kommi nicht veröffentlichen können :-( , da geht ja nicht mal kopieren oder speichern , so ärgerlich .

    Als ich deinen Post gestern las , war ich sowas von fassungslos und verärgert . Spontan kam mir "ach du Schei...." Über die Lippen . Das Thema Drogen begleitet uns auch gerade . An unserer Schule treiben sich Typen rum , die das Zeug unter die Kinder bringen wollen . Die Polizei ist manchmal da , also da muss man mehr wissen . Ich versteh nur nicht , warum man dann nicht aktiv wird , weggesperrt gehören solche Leute .
    Es gab letzten Montag einen Infoabend , aber ich konnte leider nicht hin . Jetzt nach diesen Zeilen , denk ich , hätte ich doch noch mehr versucht , meinen Dienst loszubekommen , um dahin
    zugehen .
    Das ist wirklich unglaublich , das das Brausepulver derart missbraucht wird . Wahrscheinlich auch andere Lieblichkeiten . Und dann gleich mit dieser hammerharten Droge . Klar wenn das schon gleich so abhängig macht , wittern Dealer ihr Geschäft .
    Wie soll man die Kinder da noch schützen ? Wie schnell müssen sie doch reagieren , wenn ihnen fälschlicher Weise solche Verpackungen angeboten werden . Wer kommt denn darauf ? Und das macht mir Angst . Reden ist immerhin auch fragwürdig . Mein Sohnemann sagt nur , ja ich weiß , ich doch nicht , niemals . Und dann dieses ja ja . Aber können Sie unserer Gerede wahrnehmen , manches klingt echt wie vom anderen Stern . Letzten redeten wir über Getränke in der Disco oder so , nicht stehen lassen , wenn man Weg geht . Er könne doch nicht alles hinterkippen , wird ihm schlecht , ist zu teuer . Richtig , aber gefährlich .
    Sie verstehen es schon , haben ja aber keine Erfahrungen . Die sollen in diesem Fall auch jedem erspart bleiben . Ich kenne Leute die gewollt oder ungewollt Drogenkontakt hatten , es ist so schlimm , wie gefangen die sind . Man will irgendwie helfen , aber das geht schwerlich .

    Das Brausepulver hab ich auch geliebt . Vor Jahren gab es eine Schokolade mit welchem drin , das fand ich auch ganz prickelnd . Aber sonst mag ich es jetzt nur noch als Getränk .
    Liebe Grüße von JANI

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, Jani, Gott sei Dank hat das Einstellen deines langen Kommentars geklappt. Das wäre ja wirklich sehr ärgerlich, wenn nicht! Ja, man möchte die Kinder so gerne beschützen, doch da stößt man manchmal an seine Grenze. Das mit den Getränken kann ich gut nachvollziehen. Der Freundin meiner Tochter ist es mal so ergangen, man hatte ihr auch heimlich was ins Glas gemischt. Sie konnte sich dann nicht mehr auf den Beinen halten und der Abend war für alle Freunde, die gemeinsam feiern und Spaß haben wollten, vorbei. Manchmal hat man den Eindruck, die Kinder hören gar nicht hin. Aber das ging unseren Eltern bestimmt auch schon so. Es bleibt aber sicher etwas hängen. Da bin ich ganz sicher! Einen schönen 1. Mai! LG Martina

      Löschen
  9. Bei uns liest und hört man zur Zeit auch immer mehr von dieser Droge !!!!!
    Ich finde es klasse, dass du hier darüber schreibst und würde, wenn es für dich okay ist auch bei mir im Blog darüber schreiben.
    Dieses Zeug ist wahrhaftig teuflisch und man kann die Kinder AM BESTEN DURCH AUFKLÄRUNG schützen !!!!!!
    Nach den Brausepulvertütchen kommen andere "verführerische Verpackungen".
    Für Dealer und co ist dies absolut kein Problem und heutzutage alles Möglich.
    Es macht mich auch traurig und wütend :-/
    Aber früher hab ich das echte Brausepulver auch heiß geliebt und Esspapier. Habt ihr dies auch gekannt !??
    :O) .....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du darfst nicht nur, du MUSST auch darüber schreiben. Es kann gar nicht genug darauf hingewiesen werden, mit welchen Tricks gearbeitet wird. Wir müssen in jedem Fall unsere Kinder und Enkel aufklären - auch in dieser Hinsicht! :-)
      NATÜRLICH kenne ich auch Esspapier, aber das war nicht so meins. Irgendwie schmeckte es ja nach gar nichts, wenn man ehrlich ist (isst, hihihi). Ich habe mir immer diese Leckmuscheln gekauft, die gibt es heute noch und NATÜRLICH alles, was rot färbte, weil man das dann wie einen Lippenstift benutzte. Ich glaube, wir hatten das Lied 'Rote Lippen soll man küssen' im Ohr!! Lach!! Einen schönen 1. Mai! Martina

      Löschen
    2. Bin schon am "wieder lesen" *lach*
      was hat denn der PC aus Zeitungssucht gemacht ( natürlich im nächsten Post )
      Mir hätte die ruhigere Zeit und das Gemütlichere früher gut gefallen. Arbeitstierchen bin ich ja eh, in Urlaub waren wir auch noch nie ( gut, ab und an mal drei Tage, aber dann wollten wie wieder heim) , Auto fahre ich nicht gerne und ein großes Plus : Handarbeiten liebe ich .
      Also ich denke, bin irgendwie im falschen Jahrhundert *grins*
      :O) ...

      Löschen
    3. NEIN, du bist in dieser Zeit genau RICHTIG! Stell dir ein Leben ohne den/die/das Blog vor??? UNDENKBAR!!! Beim Leben musste ich echt schmunzeln, weil wir soviel gemeinsam haben. Ich muss auch nicht unbedingt in den Urlaub und nach drei Tagen fahre ich auch gerne wieder nach Hause und Auto fahre ich auch nicht soooo gerne. Man könnte meinen, ich hätte nur einen Führerschein für einen Umkreis von ca. 50 km gemacht. Unbekannte Strecken und große Städte mag ich gar nicht. Das einzige: Handarbeiten?!?! Nein, damit kannst du mich nicht hinter dem Ofen hervor locken! Das wird nichts mehr mit mir in diesem Leben!!! Und im nächsten Leben wird es auch nichts, weil ich dann für einen Marathon trainieren will!!!! ;-)))) Übrigens: Warum bist du schon wieder hier - hast du nichts anderes zu tun???? Tststs

      Löschen
    4. Stimmt, der,die,das Bog ist natürlich DIE AUSNAHME *grins*
      und den Führerschein nur für einen Umkreis von 50 km *KLASSEEEEEE*
      Martina, diesen Satz muss ich mir merken, der gefällt mir sowas von gut und paßt perfekt !!!!! Könnte fast von mir stammen *grins*
      Mein Handarbeiten ist dein Schreiben und Vorlesen !!!!!! Dies war in der früheren Zeit auch seeeeehr schön. Jetzt bräuchten wir noch einen für die Musik ?!
      ACH KLAR; die Manu kann doch Schifferklavier und gut singen *JUCCHHHHHUHHH*
      Wenn dies mal kein perfektes Trio, Dreiklümpchendamen oder wie war das noch ???? ist *lach*
      :O) .....

      Löschen
    5. Wenn wir nur nicht so verstreut wohnen würden, dann wären wir ein wirklich perfektes Trio und wir müssten ernsthaft über einen Namen nachdenken. Aber so??? Komisch, der Gedanke, dass wir uns vielleicht niemals sehen werden?
      Ich gehe mit einer Träne im Knopfloch - einen Post weiter!!! :-( LG Martina

      Löschen
    6. Oh - nicht weinen, draussen ist es schon nass genug! Das Drogenthema ist im Moment weiter weg, da ich denke, dass die Tennies (bald nur noch eine - komisches Gefühl) groß genug sind um darüber nach zu denken, was angenommen wird und das man sein Glas nicht unbeaufsichtigt lässt. Das ist bei mir übrigens die größere Angst, das etwas hineingeschüttet wird. Deshalb Glas in die Hand und ansonsten bitte nicht mehr weiter trinken. Als die Kids noch kleiner waren, gab es diese Klebebilder zum Ablecken, und das war in der Nachbarstadt ganz hoch, denn die haben solche Drogen dann vor der Schule verschenkt. Ganz üble Sauerei - um das mal so deutlich zu sagen.
      Brausepulver liebt der Sohn nach wie vor innig, was der Rest der Familie nicht versteht.
      LG
      Manu

      Löschen
    7. Gegen die Tränen kann ich im Augenblick leider wenig tun - die Pollen, du verstehst ;-)!!! Ich glaube, dass deine Teenies, die bald keine mehr sind, gut damit umgehen können. Wir hingegen müssen in dieser Hinsicht noch viel erklären. Das heißt, weniger ich, als mehr unsere Tochter. Die Ideen der Dealer sind schon echt perfide!

      Löschen