Donnerstag, 23. April 2015

Schon gehört?

                            
Scheidung bilderHabt ihr auch davon gehört oder gelesen, dass kürzlich in Dortmund die bundesweit erste Scheidungsmesse stattfand? Bei jährlich 170.000 Scheidungen erhofften sich die Veranstalter wohl viele Besucher. Nun fragt man sich (oder besser gesagt, ich mich): Wer bitte stellt dort aus? Ich kann es euch sagen, denn es stand in unserer Zeitung: Anwaltskanzleien, Mediatoren, Eheberater, eine Versicherung, ein Reiseveranstalter, eine Wellness-Oase, ein Friseur, ein Personal-Trainer und eine Praxis für Gesichtschirurgie! Das ist  KEIN  Scherz!!!  Das Ziel dieser Veranstaltung sollte ein ‚positiver’ Umgang mit dem Thema Scheidung sein. Das widerspricht sich in meinen Augen schon, denn Scheidung und positiv, dass passt irgendwie nicht zueinander. Wenn ich nun weiß, wer dort ausgestellt hat, ist meine nächste Frage: Wer ist eigentlich die Zielgruppe? Die Paare, die schon geschieden sind? Die, die ihre Ehe 'retten' wollen (etwa durch eine Reise oder den Besuch bei einem Gesichtschirurgen)? Die, denen eine Scheidung ins Haus steht oder die, die sich mit dem Gedanken tragen? Ich weiß es nicht! Dank der Zeitung weiß ich allerdings, dass nach Angaben des Veranstalters am Samstag im Foyer des Kongresszentrums der Dortmunder Westfalenhallen an 30 Ständen zum Thema Ehe-Aus zwischen 30 und 40 Besucher gezählt wurden. 
Wisst ihr, was mich daran hoffnungsvoll stimmt? Auf Hochzeitsmessen ist eindeutig mehr los!!!! 



Kommentare:

  1. ....hallo Martina,

    na da passt doch jetzt meine Liebesgeschichte annähernd zu deinem Beitrag.

    Ich finde Aussagen wie "glücklich geschieden" doch eher befremdlich - ich habe mich nie so empfunden, und wenn ich nach meiner Scheidungsdatum gefragt werde, kann ich das nicht wirklich genau sagen, ich weiß eigentlich sicher nur das Jahr - das ist seit über 12 Jahren so - aber meinen Hochzeitstag, den habe ich bis heute nicht vergessen!

    Liebe Grüße, Sophie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ehrlich: Ich könnte einer Scheidung auch nichts Gutes abgewinnen. Dass man einen Hochzeitstag nicht vergisst, trotz einer Scheidung, dass will ich gerne glauben. Es ist doch wirklich ein wichtiger Tag im Leben. Die Scheidung ist sicherlich ein einschneidender Tag - aber ein glücklicher? Das wage ich auch zu bezweifeln!

      Löschen
  2. Da kann ich nur den Kopf schütteln und sagen: Heutzutage versucht man aus allem Geld zu schlagen.
    LG
    AStrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Was macht bitte ein Reiseveranstalter auf dieser Messe? Welche Ehe, die zerrüttet ist, lässt sich denn durch eine Reise retten? So ein Quatsch! LG Martina

      Löschen
  3. Was es alles gibt, unglaublich!

    Brauchen wir nicht, ne?

    Herzliche Grüße
    Regina (voll im Stress, wie immer)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du willst dich doch nicht stressen lassen, haste gesagt! Und ne, scheiden lassen wollen wir uns auch nicht. Jetzt haben wir uns schon so lange, dass es so bleiben soll!!

      Löschen
  4. Wäre jetzt der 1. April, hätteich gedacht, Du machst einen Aprilscherz ;O)
    Ja, es gibt Dinge, da schüttel ich auch nur noch mit dem Kopf ;O)
    Ich wünsche Dir noch einen schönen Nachmittag!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da hast du recht. Es hätte durchaus sein können, dass es sich dabei um einen Aprilscherz handelt. Aber nein: Es gab die Messe wirklich! Aber wahrscheinlich gibt es keine Fortsetzung! LG Martina

      Löschen
  5. Liebe Martina,

    du machst mich immer wieder grinsen mit den Themen, die du ausgräbst. Na sowas aber auch, eine Scheidungsmesse! Da würden doch dann auch super Scheidungstorten, Scheidungskleider, Scheidungsblumenschmuck etc. dazupassen ;o)) Ich kenne aber zumindest EINE glücklich Geschiedene (eine frühere Arbeitskollegin, zu der ich nach wie vor freundschaftlichen Kontakt habe) – und wenn du ihren Ex kennengelernt hättest, dann wüsstest du auch, warum sie glücklich ist, ihn nach all den Jahren endlich los zu sein. (Angeblich hat er sich seit der Heirat so verändert… Das kann ich allerdings nicht beurteilen. Ich fand schon in jüngeren Jahren, dass es nicht viele Männer gibt, die ich heiraten wollen würde – vermutlich, weil ich immer ziemlich genau hingeschaut habe und nur selten „blind vor Liebe“ war ;o)) Diese Kollegin wollte sich schon lange scheiden lassen, hatte aber Angst vor einer „Psycho-Reaktion“ des Mannes oder – im günstigeren Fall – davor, dass er ihr aus Bösartigkeit nichts lässt (nichtmal die Kinder, obwohl ihm die sonst eher egal waren). Da war vorab Beratung notwendig, und die hat sie sich, nachdem ich ihr lange genug zugeredet hatte, auch geholt. Solche Beratung kann man u.U. bei einer Scheidungsmesse von Anwälten oder Mediatoren bekommen, denke ich mir. Dennoch ist eine Scheidung selten etwas, was gern an die große Glocke gehängt wird, deshalb wundert es mich nicht, dass die Scheidungsmesse ein ziemlicher Schuss in den Ofen war. Wenn sie bei uns auf dem Land heiraten, dann ist es oft „Brauch“, dass die Hochzeitsgesellschaft hupend durch die Gegend fährt (was ich hasse, weil ich Lärmbelästigung rücksichtslos finde und es mich nicht interessiert, ob irgendwer, den ich nicht kenne, geheiratet hat). Ich sage dann immer zu meinem Mann: Seltsam, wenn sie sich zwei Jahre später wieder scheiden lassen, sind sie immer ganz leise… So gesehen sind mir die Scheidenden sogar lieber als die Frischvermählten ;o)

    Liebste Rostrosengrüße von der Traude

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Echt, fühlst du dich du das Hupen gestört?!?! Bei uns ist das auch so. Ich freue mich dann immer, weil ich weiß, dass die Menschen, die da gerade hupen extrem gut drauf sind und dann kann ich mich mit ihnen freuen! -- Zu den Scheidungen. Ja, es mag durchaus Fälle geben, wo einer der Partner hinterher glücklicher ist. Doch ob andere ein Geschäft aus den Scheidungen machen sollten, finde ich schon sehr fraglich! LG nach Österreich! Martina

      Löschen
  6. Liebe Martina, es ist nur leider traurig, wie hoch die Zahlen sind und was für Tragödien daraus für alle Beteiligten oft entstehen. . Professionelle Hilfe kann unter Umständen schon nützlich sein. LG Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Professionelle Hilfe - JA! Mediatoren aufzusuchen macht vielleicht auch Sinn. Aber warum findet sich dort ein Gesichtschirurg? Das finde ich echt daneben!

      Löschen
  7. Nee, also echt ??????
    Ach du liebes Klümpchen, weißt du was ?? Ich hab mir seit gestern gaaaanz viele Gedanken gemacht, weil ich doch wußte, dass ein Päckchen bei dir angekommen ist.
    Als keine Reaktion kam, dachte ich WIR SIND GESCHIEDEN *lach* nee, ich meinte:
    Oje, erst denkt das liebe Fräulein Klümpchen: welche Krakelschrift hat denn die Senftante (zu meiner Entschuldigung: nach viel Garten-, oder diversen Handarbeiten, wollen meine Hände nicht mehr so wirklich. Ich kann auch schön schreiben !! EHRLICH !! dann kam mir in den Sinn, dass du verzweifelt vor deinem Werk sitzt, weil ich reingekritzelt hab :-/
    Heute Abend fragte mich mein GG, ob ich die Telefonnr. auf dem Display kenne *FREUUUU*
    Ja, na klar *lach*
    Entschuldige, ich musste heute nicht kochen und war den gaaaaanzen Tag im Garten (Kröten sammle ich diese Woche ausnahmsweise Samstag) und als ich zwischendurch kurz rein was essen bin, hab ich nicht auf Telefon geschaut.
    Morgen mittag ab 14h bin ich gut zu erreichen.
    Jetzt nochmal zur Scheidungsmesse *LACH* der Schuss ging wohl echt daneben.
    Manche Scheidung ist bestimmt gar nicht so verkehrt. Aber ob dies ein Grund ist, eine Messe dazu aufzuziehen ? Ich weiß nicht !
    Hier schon mal tschüss und dann hüpf :O) .....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na, da habe ich ja gleich doppelt Grund zur Freude: Punkt 1: Dein Mann hat gemerkt, dass ich angerufen habe. Punkt 2: Du freust dich darüber!!! Na und wie ich mich erst gefreut habe gestern. Aber das wollte (will) ich dir doch sehr gerne persönlich sagen! Meine Tochter arbeitet morgen. Bis sie wieder zu Hause ist, habe ich die Kinder bei mir. Doch wenn sie wieder da ist, dann versuche ich es noch einmal!! Ich freue mich schon und bin gespannt! Stell dir vor, keiner von uns weiß, was er sagen soll. Das kann passieren! NEIN, kann es nicht!!! Bis morgen!!! Martina

      Löschen
  8. Upps - Scheidungsmesse - das habe ich ja wirklich noch nie gehört! Aber mir ist ein Gedanke gekommen, wieso ein Schönheits-Chirurg dort einen Stand haben könnte! Beispielsweise, wenn sich ein Mann scheiden lassen will, weil seine Frau zu viele Falten gekriegt hat - dann könnte sie sich die für den nächsten Mann doch wegoperieren lassen. Oder so ähnlich ...
    Es gibt doch wirklich nicht, aus dem man nicht versucht, ein Geschäft zu machen!
    Also, ICH hätte da bestimmt keinen Bedarf! Sollte ich mich jemals mit der Absicht tragen, mich scheiden lassen zu wollen (oder zu müssen), dann ginge ich höchstens auf eine Hochzeitsmesse. Um mir den nächsten Kandidaten zu suchen ... **lach**.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jetzt verstehe ich, warum ein Schönheitschirurg da war. Man soll sich schon für den oder die NÄCHSTE aufhübschen. Mensch, darauf bin ich einfach nicht gekommen! Hoffentlich liest dein Mann deinen Kommentar nicht, sonst wird er noch böse, wenn er liest, wie schnell du ihn austauschen würdest ;-)!! Aber wie ich dich kenne, versteht auch dein Mann Humor! LG Martina

      Löschen
  9. Hallo Martina,
    so hier war ich doch stehen geblieben, als die Tochter vom Musical nach Hause kam. War gut und ich musste mit Entsetzen feststellen, dass Tarzan für meine Tochter absolutes Neuland war! Tarzan - das war für uns wie für euch Dirty Dancing! Konnte sie nicht so ganz verstehen und ich dachte, wenn sie den alten schwarz-weiß Film anschaut wird sie wahrscheinlich mächtig enttäuscht sein, also lassen wir das lieber mal.
    Eine Scheidungsmesse gibt's? Da sind wohl viele Anwälte unterwegs, oder? Es gibt halt für alles eine Messe und vielleicht werben die da auch mit dem Slogan: Wir organisiern ihren schönsten TAG!!! Mehr fällt mir dazu nicht ein - ich bin eher wieder nachdenklich!!!
    LG
    Manu

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, das kann nicht wahr sein!!! Hier war ich A U C H noch nicht! Jetzt habe ich aber wirklich ein GAAAAANZ schlechtes Gewissen. Wo du doch zu meinen treusten Lesern und 'Zurückkommern' gehörst. - Wir organisieren ihren schönsten Tag ist schon ein bisschen zynisch, meine Liebe! Aber die ganze Messe ist für den A..... So ein Blödsinn. - So nun zur Tochter. Die kennt Tarzan nicht? Mensch Muttern, da haste dann wohl was versäumt. Die alten Filme sind Pflicht - oder? Ich war auch im Musical Tarzan -allerdings in Hamburg. Hat mir gut gefallen!

      Löschen
    2. Ich war auch in Hamburg im Musical, beim König der Löwen >> soooooo schöööööön !!!!
      Tarzan hätte mich ehrlich gesagt als Musical nicht wirklich interessiert.
      Aber Phantom der Oper und Tanz der Vampire >> klllllaaaaaassssssseeeeeeee !!!!!!
      :O) .....

      Löschen
    3. Da war ich auch schon und bei Tarzan in Hamburg war ich und im Phantom der Oper auch!!! Dazu gibt es eine schöne Geschichte. Vielleicht erzähle ich sie mal. In jedem Fall hat die Oper meinem Mann überhaupt nicht gefallen. Der hat die ganze Zeit gemault und ist irgendwann - als es neben mit still wurde - eingenickt!!! Kulturbanause!!!!

      Löschen
    4. *Männer* lach ( zum Glück hat er nicht geschnarcht) :O)

      Löschen
    5. Ei, ich kann den Herzensmann verstehen, so geht es mir bei Jazz und Ballett. Außer bei Ballett im Park in Stuttgart (frag mal Tante Google). Da sitzen alle auf einer Wiese, es ist wie bei einem großen Picknickt, total schön und UMSONST - ganz wichtig für uns Schwaben.
      LG
      Manu

      Löschen
    6. Genau das ist mein Problem bei den Musicals. Die Eintrittspreise haben sich gewaschen und wenn man dann sooooo viel Geld ausgegeben hat und der Mann ist nur am maulen oder gar schlafen, dann ist das schon ärgerlich. So ein kostenloses Ballett wäre also durchaus auch etwas für sparsame Norddeutsche! Einen schönen Samstag - hier scheint die Sonne - noch! LG Martina

      Löschen
  10. Ich habe das auch im Fernsehen gesehen...und gedacht "Wer geht denn da hin"...Da finde ich die Hochzeitsmesse auch um einiges ansprechender ;-) LG Romy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau - keiner ging hin - oder kaum einer. Fast wäre diese Messe an mir vorüber gegangen. Aber ehrlich gesagt, so schlimm wäre es auch nicht! LG Martina

      Löschen