Donnerstag, 14. Mai 2015

Ihre erste Reizwörter-Geschichte

Vor ein paar Tagen habe ich mich riesig gefreut. 
Unsere Große, die in die 2. Klasse geht, musste einen Aufsatz schreiben.
Die Lehrerin hatte 3 Reizwörter vorgegeben: 
Wasser, Angst und Baum!

Und das ist der erste Aufsatz meiner Enkelin. 
Die Geschichte beruht auf einer wahren Begebenheit:

An einem Abend im letzten Sommer kam eine Katze in unseren Garten. Sie wollte aus unserem Planschbecken Wasser trinken. Dabei fiel sie hinein. Sie hatte Angst, weil sie nicht mehr raus kommen konnte. Sie krallte sich am Planschbecken fest und hat es kaputt gemacht. Dann sprang sie auf einen Baum!!
Bildergebnis für gifs kostenlos katze

Mein Schluss: 
Und wenn sie nicht gestorben ist, dann sitzt sie dort noch heute!!!


Okay, ich gebe zu, die Geschichte ist ausbaufähig, 
aber dennoch finde ich, sie hat es gut gemacht! 


Kommentare:

  1. "in der Kürze liegt die Würze" - ich finde sie hat alles prima auf den Punkt gebracht!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da hast du recht - kürzer geht es wohl kaum. Sie erzählte allerdings einen Tag später, dass ihr Aufsatz 'einer der längsten' war! Lach! LG Martina

      Löschen
  2. Liebe Martina,
    Deine Enkelin ist in der zweiten Klasse und die Geschichte ist sehr gut (ich denke als Grundschullehrerin darf ich Dir das sagen :-) ). Das hat sie ganz prima gemacht und ihr dürft stolz sein und sie loben. Ein Super-Sternchen von mir!
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach schau mal, das wusste ich gar nicht. Ich werde ihr von deinem Sternchen erzählen. Das wird sie freuen! Dankeschön! LG Martina

      Löschen
  3. Ach wie herrlich ist doch Kindermund! Mit wenigen Sätzen hat sie alles erzählt, von mir einen Stern aus Kroatien, Klärchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, du bist in Kroatien! Da ist es bestimmt herrlich warm - kannst du nicht ein bisschen Wärme in den Norden Deutschlands schicken - Sonne ist da, nur etwas wärmer dürfte es sein. Vielen Dank für ein weiteres Sternchen! Lach! LG Martina

      Löschen
  4. Kurz,und bündig und auch sehr schön. LGLore

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kurz und bündig - du hast dich mit deinem Kommentar angepasst! Lach! LG Martina

      Löschen
  5. Liebes Fräulein Klümpchen,
    der Apfel fällt nicht weit vom ( Birn)baum *lach*
    Besonders im letzten Satz *grins *
    im Ernst, ich finde die Geschichte für die zweite Klasse auch Sternchenmässig!!!!
    :0)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mein liebstes Fräulein Renate! Was soll denn wieder diese Anspielung. Das Kind hat sich doch wirklich Mühe gegeben. Wie gut, dass du im letzten Satz gerade noch so die Kurve gekriegt hast. Mensch, du kannst doch das Kind nicht beleidigen. Böseguck!

      Löschen
    2. Neeeeeee, nicht böseguck :-/
      Die Geschichte ist wirklich süüüüüüß noch ein dickes LOB !!!!!!
      Bis später :O)

      Löschen
  6. Liebe Mrtina,
    ich finde die Geschichte sehr gut. Man bedenke: 2. Klasse.
    Aber die junge Dame hat ja auch ein tolles Vorbild.
    Einen schönen Abend wünscht Dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich denke auch, für die 2. Klasse ist das okay.
      Danke und LG Martina

      Löschen
  7. Deine Enkelin hat das fabelhaft gemeistert und da liegt schon was in der Luft dass sie nach Oma geht.. toll!
    Ich finds auch okay und das wird auch noch mehr werden!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das hoffe ich doch, dass die Aufsätze noch etwas besser werden - aber du hast recht, für ihr Alter ist es okay! Danke!

      Löschen