Donnerstag, 2. Juli 2015

Bargeld

Bildergebnis für gifs animés porte-monnaieEinmal in der Woche starte ich einen Großeinkauf – und wie immer zahle ich dann bargeldlos. Doch das war nicht immer so. ‚Früher’ hatte ich immer Bargeld im Portemonnaie für diese Einkäufe. Im Vorfeld habe ich die Kosten überschlagen und hatte den entsprechenden Betrag bar dabei. Lockten irgendwelche Angebote oder fiel mir etwas ins Auge, das mir durchaus gefiel, konnte ich es nicht kaufen. Mein Geld hätte nicht ausgereicht. Ist die Gefahr solcher Spontankäufe nicht unglaublich höher, wenn man eine Kreditkarte in der Tasche hat?
Gerade jüngeren Menschen fehlt doch oft der Überblick über das, was sie wirklich an Geld besitzen. Es geht ja nicht mehr durch ihre Hände, oder eben doch - nämlich im übertragenen Sinne. Schnell wird die Karte gezückt und gezahlt. Später kommt das große Erwachen.

Wie macht ihr das? Zahlt ihr bar oder auch oft mit Karte und wenn ja: Gebt ihr dadurch mehr Geld aus? 

Kommentare:

  1. Liebe Martina,

    ich zahle immer mit Karte, und ich gebe dadurch nicht mehr Geld aus.

    Sonnige Sommergrüße
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das finde ich gut! Vielen wird es anders gehen! LG Martina

      Löschen
  2. Bei mir ist das so, Bargeld ist mir fast lieber, denn die Karte verführt meiner Meinung nach schon zu mehr ausgeben, es sei denn, man ist echt konsequent !
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube auch, dass es einige gibt, die durch die Kartenzahlung den Überblick verlieren. Verführerisch ist es in jedem Fall! LG Martina

      Löschen
  3. Ich zahle fast nur mit Karte, gebe nicht mehr aus als mit Bargeld. Für kleine Beträge und für meine Enkelkinder habe ich etwas Bargeld zu Hause, aber nicht viel. Manchmal fehlt mir Bargeld. Alles kann man ja nicht mit Karte bezahlen. Außerdem habe ich das Glück, mein Mann ist der Einkäufer bei uns für Lebensmittel , machmal habe ich das Gefühl, er bringt mehr mit als wir brauchen...grins.
    Er denkt immer noch nicht für zwei Personen ...muss gerade darüber lachen. Gemüse ist oft doppelt, dann friere ich was ein.
    Der Link funktioniert nun zur Info.
    liebe Grüße in den heißen Sommerabend, kklärchen mit Kühlgetränk

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So weit, dass mein Mann der Einkäufer ist, sind wir (noch) nicht, denn er ist ja noch berufstätig. Ob er das jemals übernimmt, ist zweifelhaft, denn wenn man ihn schickt drei Sachen zu holen, sind zwei davon nicht richtig!! Lach!! Das könnte natürlich auch Taktik sein! Da wir auch meistens wenig Bargeld in der Tasche haben, ist es schon vorgekommen, dass wir in einem Möbelhaus keinen Kaffee mehr trinken konnten, weil wir beide keins mehr hatten. Lach!!! Das ist die Kehrseite, wenn man ansonsten die Karte nutzt! LG Martina

      Löschen
  4. Sommerloch oder zu heiß für die Finger auf den Tasten?
    Es mag seltsam klingen, aber mir liegen die Tauschgeschäfte, bei der kein offenen Austausch stattfindet, sondern eben ein virtueller, nicht. Ich suche ergo oft anderen auf, die meine Scheinchen gerne nehmen, meine Karte aber verschmähen. So oder so, es ist mir sehr peinlich mit Geld an jedem und jenen Handel der Welt teilzuhaben, ob ich es gebe oder erhalte. Hier gilt klar: früher war es besser. Gegen Arbeit im Dienste anderer oder für sie gab es kein Geld, aber einen vollen Magen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Okay! Das ist eine Einstellung, die ich auch gut finde, obwohl ich gestehen muss ... hab ich ja schon getan ..: Ich bin Kartenzahler!!! Ich gebe aber zu, dass es ein anderes Gefühl ist, mit Bargeld zu bezahlen. Da hast du durchaus recht!!!

      Löschen
  5. Ich zahle fast ausschließlich nur mit Karte. Mehr gebe ich nicht aus dadurch. Ich finde schon, dass es seine Vorteile hat mit Karte zu bezahlen, aber für manche Menschen kann es tatsächlich eine Gefahr in sich bergen.
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Manchmal ist es peinlich, wenn man so kleine Beträge schon mir Karte zahlen muss - ist mein Empfinden - dann entschuldige ich mich immer. Eigentlich versuche ich, kleine Summen mit Bargeld zu begleichen!!

      Löschen
    2. Wieso ist es peinlich? Wieso entschuldigst du dich, wenn du kleine Betraege mit Karte zahlst? Auweia

      Löschen
  6. Hallo Martina,
    Wocheneinkauf und Tankstelle gehen hier immer mit Karte, alles andere möglichst bar. Der Mann ist da etwas anders drauf, der kann auch 5 Eur Beträge mit Karte zahlen, der geht nicht gerne Bargeld holen. Ich bin die Bank! Und das ist manchmal ziemlich ärgerlich.
    Aber die Finanzfrau führt darüber Buch, was mit Karte bezahlt wurde, denn sonst geht hier der Überblick verloren - zu irgendwas muss mein Beruf ja gut sein, oder?
    LG
    Manu

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na klar bist du der Finanzchef, wer denn sonst!!! Bei uns ist es übrigens mein Mann - und das ist auch gut so!!! Lach!!!

      Löschen
  7. Hallo, Guten Tag, Bonjour, Moin, Klatsch klatsch....
    ..... Alsooooo wir zahlen gar nicht - wir gehen immer so *lach*
    NEEEEEEIIIIIIIIN; nicht dass jetzt noch jemand auf falsche Gedanken kommt *grins*
    Wir zahlen mal bar mal mit Karte und geben dadurch eigentlich nicht mehr Geld aus und unsere Kids gehen da auch super mit um.
    Wenn man aaber so mitbekommt, wie dies bei manch anderen läuft *graus* Da sind manche Kids schon so verschuldet, dass es fast nicht mehr möglich ist, ohne Hilfe wieder Fuß zu fassen.
    Die Konsumwelt der Jugendlichen und auch einigen Erwachsenen ist doch recht groß und umfangreich. Ich finde dies immer wieder erschreckend.
    So liebes Fräulein Martina,
    nicht erschrecken, ich wusele mich jetzt weiter nach hinten und natürlich lasse ich dir heute mal wieder einen lieben Gruß da ;-) Es soll ja Bloggerinne geben, die ziehen schmollend und ohne Gruß von dannen *tss
    gaaaaanz <3liche Grüße und möglichst angenehme Schattenplätzchen.
    :O) .....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Renatchen, mein Kommi ist wieder verrutscht!!!

      Löschen
  8. Echt, die gehen ohne Gruß?!?! Du, zu denen würde ich SOFORT JEGLICHEN KONTAKT ABBRECHEN - aber SOFORT!!!! Das ist doch wohl ungehörig, ist das. Benehmen haben manche, da fehlen einem glatt die Worte! Ist bestimmt sonne alte Trutsche vom Dorf, die nicht weiß, was sich gehört!!!! Leute gibt's, ich sags dir, da könnte ich Geschichten erzählen. Aber das ist ja nun so ganz und gar nicht meine Art, also so Geschichten zu erzählen, meine ich!!! PUH, das ist sooooo heiß in meinen kleinen gemütlichen Zimmer - ich glaube, so langsam schlägt sich das nieder auf meinen Dings, auf meinen Bums, auf meinen Geist!!!

    AntwortenLöschen
  9. Hihi, eure Kommentar-Konversation - das ist schon fast eine eigene Geschichte, wenn da noch die Reizwörter paßten ...

    Martina, zu Deiner Frage: ich bezahle möglichst alles bar. (Solange es noch geht) Die Barzahlung soll ja bald abgeschafft werden ...

    Ob die Kartenzahlung nur Vorteile hat, sei mal dahingestellt. Aber nicht wegen dem Mehr-Ausgeben ...

    Alles Liebe
    Eva :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das habe ich auch schon mal. Vielleicht mache ich das doch mal: Unsere Kommi-Duelle einstellen - also die von Renate und mir!!! - Die Karte ist halt schnell gezückt und man hat sie auch meistens dabei. - Schattige Grüße! Martina

      Löschen
    2. Das machen wir mal, Renatchen!!! Vielleicht mal beide gleichzeitig ein Wortduell in unserem Blog!!! Das fände ich klasse!!!

      Löschen
    3. Ein "Wortduell" *lachmichschlapp*
      ich will mich doch nicht mit dir duellieren - dass hört sich ja wie ein Kampf an *uiuiui*
      Können wir es WORTSPIEL nennen oder so, dann bin ich dabei !!!!!!!!
      Aber bitte VOR 18h *lautlach*
      Liebes Fräulein Martina, ach ist es schöööööön durch deine Post`s zu hüpfen.
      Muss mal schauen, ob ich schon beim nächsten war.
      Du könntest dir ein Sichtfenster einrichten *hihi*
      :O) .....

      Löschen
    4. Okay, ich gebe es zu 'duellieren' sollten wir uns nicht!!! Nicht einmal mit Worten. Dein Vorschlag mit dem Wortspiel klingt besser !!!! Also auf in den Kampf - ach nee, Kampf ist auch nicht gut!!! Schlacht, Gefecht??? NEIN, geht gar nicht: Wortspiel!!! Ja, komm, lass uns eine Runde mit Wörtern spielen - aber nicht mehr heute. Bin jetzt gerade fertig mit all den vielen Kommentaren!!! Für heute ist Schluss!!!!

      Löschen
    5. Diesen Post mit Kommentaren hab ich noch gesucht *freu*
      Jaaaaa, Wortspiel ist schööööön.
      Das machen wir, irgendwann so richtig mit Regeln *grins*
      Und nun bin ich auch weg, muss mein Hüftgold auffüllen *Ö*
      :O)

      Löschen
  10. Morgäään, also ich zahl meistens noch in bar. Tanken mit Karte. Keine Ahnung warum. Dennoch, das Bargeld wird immer weniger. Der Trend geht zur Karte. Da lässt sich eher ein rudel Wölfe aufhalten als die Technik. Der Kauf im Internet nimmt stetig zu und da wird das Bargeld eben nicht mehr benötigt. Auch die Banken werden in naher Zukunft den Bargeldverkehr ( also das Ausgeben und Einzahlen an der Kasse) einschränken. Es ist kaum noch Bedarf. Viele gehen an die Automaten.
    Gruß vonner Grete

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie, schon soooo früh hier?!?!! Das liegt wohl an der Hitze, dass es dich nicht mehr im Bett hält - lach!!! In jedem Fall geht der Trend zur Karte und ich mache ihn auch mit. - Bereits vor Jahren sprachen die Bankangestellten die Kunden an, dass sie kein Geld mehr herausgeben würden. Dafür stände ja der Automat dort. Für meine ältere Nachbarin war das damals ein Schock!!

      Löschen
  11. Liebe Martina, es ist alles eine Frage der Erziehung. Gerade bei jüngeren Menschen, und damit meine ich Kinder und Jugendliche. Wenn man sich als Eltern damit beschäftigt, dann kann man es ihnen frühzeitig beibringen, ihre Finanzen im Auge zu behalten. DAzu muss man die ersten Einkäufe aber begleiten und ihnen frühzeitig beibringen, den Wert eines Guts einschätzen zu lernen. DAnn klappt es hinterher auch mit der Karte. Wenn man sich die Zeit nicht nehmen will, dann lernen sie es auch nicht. Es gibt immer wieder Eltern, die drücken ihren Kindern 50,00 Euro in die Hand (auch schon mit 8 oder 9 Jahren) und schicken sie dann einfach in die Weltgeschichte. Das geht schief. LG Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da sprichst du ein wichtiges Thema an. Doch leider können auch nicht alle Eltern mit Geld umgehen - wie sollen es da die Kinder lernen. Das wird sehr schwierig! LG Martina

      Löschen