Montag, 20. Juli 2015

Einen heben!!!

Durch zwei Dinge kam ich auf diesen Post:

  1. fragte mich Renate 'Ein Stück Lebensglück' in einem Kommentar, ob ich den Ausdruck ‚einen hinter die Binde kippen’ kenne und
  2. 'beschwerte' sich letztens jemand im Sprachunterricht, dass es so schwer ist, deutsch zu lernen. Allein für ‚Stift’ gäbe es so viele Ausdrücke. Er meinte, Stift würde doch genügen. :-) Aber es gäbe den: Bleistift, Filzstift, Kugelschreiber, Buntstift usw. usw.

Ich glaube, ich werde ihn beim nächsten Mal schocken und ihm sagen, welche Ausdrücke es bei uns für das (zu viel) Trinken und den Zustand ‚danach’ gibt :-):
Bildergebnis für animierte gifs betrunken

einen kippen – Schlagseite haben –  Katzenjammer – den Kanal voll haben – sich die Kante geben – einen heben – ein Schluckspecht sein – sich einen zu Gemüte führen – schwer geladen haben – einen Brummschädel haben – einen kippen – eine Schnapsleiche sein – zu tief ins Glas geschaut haben – angesäuselt sein – blau wie ein Veilchen sein – sich einen zur Brust nehmen – einen Kater haben – jemanden unter den Tisch trinken – knüppeldicke sein – sich einen auf die Lampe gießen – voll bis Oberkante/Unterlippe – einen picheln –einen schnasseln – eine Schnapsleiche sein – breit sein – einen sitzen haben – einen Stiefel vertragen können – sternhagelvoll sein – stink besoffen sein – hackezu sein – einen zwitschern – stramm sein – knülle sein – puh, jetzt reichts.


Wenn ich das erklären soll, komme ich echt an meine Grenze :-)))!!! 

Kommentare:

  1. Liebe Martina,
    ja, dass wäre nicht einfach!
    ... dann erkläre noch: einen über den Durst trinken!
    Ehrlich... Deutsche Sprache, schwere Sprache... da ist was dran!
    Einen tollen Wochenstart wünsche ich dir,
    ♥-liche Grüße, Karin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Einen über den Durst trinken - na klar! Ich glaube, es gibt noch einige Ausdrücke, wenn man genau überlegt! Danke für deinen Besuch und den Kommentar! Martina

      Löschen
  2. Liebe Martina,

    einen Teil der Ausdrücke kenne ich, aber nicht alle.

    Sonnige Grüße
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielleicht sind die, die du nicht kennst, regional bedingt, so wie es Astrid im nächsten Kommentar sagt!!! Einen schönen Abend! Martina

      Löschen
  3. Liebe Martina,
    da hast Du aber viel Ausdrücke gefunden. "Einen schnasseln" habe ich noch nie gehört, ist vielleicht ein regionaler Ausdruck, oder?
    LG
    Astrid
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, im Ruhrgebiet 'schnasselt' man - was man natürlich nicht mit dem 'Schnackseln' verwechseln sollte!!!!! Lach!!!!

      Löschen
  4. Lach,
    liebes Fräulein Martina, da gibt es nur eins : nicht lange erklären - einfach mal machen :0) :0) :0) :0) :0) .......

    AntwortenLöschen
  5. Lach,
    liebes Fräulein Martina, da gibt es nur eins : nicht lange erklären - einfach mal machen :0) :0) :0) :0) :0) .......

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Doppelt hält besser - oder siehst DU schon doppelt - oder hattest DU gerade einen doppelten Korn oder was ist hier los - oder sehe ICH doppelt - meine Güte, bin ganz konfus :-)))))

      Löschen
    2. ...... soll ich ganz nüchtern sein ? :
      da hat sich die Technik verselbständigt *tss
      Kommt davon, wenn man /FRAU mit den nicht ganz so zierlichen Fingerlein auf die Minibuchstaben auf Smartphone tippt *tss
      .... soll ich nun auch noch ein bissel frech sein ??
      Okay :O) ......

      Löschen
    3. ...... soll ich ganz nüchtern sein ? :
      da hat sich die Technik verselbständigt *tss
      Kommt davon, wenn man /FRAU mit den nicht ganz so zierlichen Fingerlein auf die Minibuchstaben auf Smartphone tippt *tss
      .... soll ich nun auch noch ein bissel frech sein ??
      Okay :O) ......

      Löschen
    4. Jajaja, du bist schon ein freches Lieschen!!! Müll mir meinen Blog nicht voll!!! Ja!!!! Wo soll das hinführen, wenn hier jeder einfach so alles doppelt rumliegen lässt!!! Manno!!!

      Löschen
    5. Heute fang ich hier an und arbeite mich nach vorne durch.
      So, dass hast du nun davon *lach*
      :O) .....

      Löschen
  6. Ach Du meine Güte, was gibt es viele Ausdrücke dafür. Renates Ratschlag würde ich zumindest heute nicht beherzigen, jedenfalls nicht bei uns. Hier fällt man vor Schwüle ohne zu einen zu heben einfach so um.....
    Liebe Grüße
    Inge, die gespannt ist, wie lange diesmal die Internetverbindung hält. Vielleicht sitzt am anderen Ende der Leitung ja auch jemand, der einen gepichelt hat und nun auf der Leitung sitzt... :-))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Siehste, die Schwüle hat mich schon ganz wirr gemacht. Da ist nämlich im dritten Satz ein "zu" zuviel. Bitte unter den Tisch trinken oder so ähnlich.......

      Löschen
    2. Nee, schwül ist es hier überhaupt nicht - wir hatten einen ganz tollen Tag. Sonne-Wolken-Mix mit 25° - jetzt regnet es allerdings wieder und das soll die ganze Nacht so weiter gehen. Von mir aus - morgen soll es dann nämlich wieder schön werden!!! Hoffentlich habt ihr bald Erfolg und die Internetverbindung steht - das nervt, ich weiß!

      Löschen
  7. Hallo Martina,
    oh, da kann ich leider nicht sprechen, wie sich so ein Zustand anfühlt, ich mag gar kein Alkohol - ausser im Kuchen und in Pralinen. *g* Mit Schokolade umhüllt geht einfach alles.
    Liebe Grüße
    Manu

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, da bin ich dabei: im Kuchen und mit Schoki drum herum ist mir der Alkohol auch am liebsten!!!!

      Löschen
  8. Liebe Martina,
    ich habe herzlich gelacht. Deutsche Sprache - schwere Sprache. Es ist schon
    erstaunlich, wieviele Bedeutungen ein Wort haben kann.
    Liebe Grüße schickt
    Irmi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe auch gestaunt , ehrlich gesagt!!! Danke! Martina

      Löschen
  9. Liebe Martina, ich bedauere die armen Menschen oft, die unsere schwere Sprache lernen müssen, für uns ist das so relax, aber für sie? Bis morgen, Liebe Grüße Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. In meiner Gruppe sind nur Albaner/innen. Sie kennen in ihrer Sprache teils ganz andere Buchstaben. Das ist soooo schwer für sie!!! Manchen fällt es auch leichter - anderen schwerer. Es ist in keinem Fall einfach für diese Menschen! LG Martina

      Löschen
  10. Hihi, bei so vielen Ausdrücken dafür, scheint es eine in Deutschland äußerst beliebte Tätigkeit zu sein...
    Schmunzelnde Grüße
    Marle

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da könntest du recht haben!!! So muss es sein!!! LG Martina

      Löschen
  11. Nun bin ich ganz angeheitert ob der viele n Ausdrücke die es über den Ausnahmezustand gibt. Bei vielen Menschen ist es zur Regel geworden, leider! Liebe grüße klärchen

    AntwortenLöschen