Mittwoch, 1. Juli 2015

Heißester Ort der Erde

Am 10. Juli 1913, wurde im Death Valley im US-Bundesstaat Kalifornien, die höchste jemals auf der Erde gemessene Außentemperatur registriert. Sie betrug 134 Grad Fahrenheit, das sind umgerechnet 56,7 ° C. - Und bei uns in Deutschland könnte am kommenden Wochenende die bisherige höchste Temperatur aller Zeiten gemessen werden. Warten wir es mal ab, ob wir die 40°-Marke knacken! 


Übrigens wird in den USA in jedem Jahr an diesem Tag und an diesem Ort gefeiert. Dabei informieren Experten unter anderem über die Geschichte des Death Valley und Bewohner berichten, wie es sich so lebt in der brütenden Hitze. Gemeinsames Schwitzen inklusive! Das Death Valley (Tal des Todes) erhielt seinen Namen, nachdem dort 1849 der Großteil eines Goldgräbertrupps sein Leben verlor. Die hohen Temperaturen kommen deshalb zustande, weil sich die Hitze im Tal staut: Der tiefste Punkt des Death Valley befindet sich 85,5 Meter unterhalb des Meeresspiegels. Diverse Pflanzen- und Tierarten haben sich den extremen Bedingungen angepasst.
Knapp eine halbe Million Deutsche reisen pro Jahr nach Kalifornien, für gut zwei Drittel davon ist eine Fahrt ins Death Valley ein Muss. Übrigens sterben dort mehr Menschen durch von Touristen verursachte Verkehrsunfälle als durch die Hitze!


Quelle: Die Welt
Foto: davestrawelcome.vom

Kommentare:

  1. Liebe Martina,

    das ist interessant und lehrreich.

    Sonnige Grüße
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und eines ist sicher: Derartige Temperaturen brauche ich nicht!
      Ich weiß, du magst es, wenn es heiß ist!!! Sonnige Grüße! Martina

      Löschen
  2. Guten Morgen ,
    nein was für Temperaturen . Nichts für mich , das macht mir dann schon irgendwie Angst . Und hat Deutschland nicht vor 3 Jahren die 40 Grad geknackt ? Ich erinnere mich , das ich 41,5 Grad im Schatten hatte . Und es gefühlt lange sehr heiß war , man nirgends mehr ein kühles Plätzchen fand . Selbst im schattigen Garten stand die Luft . Nachts und überhaupt im Haus keine Yluft mehr bekommen , jede kühle Dusche im nu verpufft und nur geschwitzt .
    Keine Tipps und Tricks haben mir noch geholfen . Daher beschäftigt mich die Temeraturvorhersage schon arg .
    In diesem Sinne gehe ich mal die Sprühschläuche , Sprenger auslegen und werd die ap,ansche volllaufen lassen , dann hab ich kühles Nass auf Schritt und Tritt . Na wenn das nicht hilft .
    Liebe Grüße zu dir von JANI

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bo äh was ist das heut hier wieder , dreimal musste ich meinen Kommi schreiben , um ihn dann auch mal versendet zu bekommen . Kein Netz zwischendurch , jetzt lahmt es beim Schreiben .
      Und ich seh grad , das soll PLANSCHE VOLLLAUFEN heißen .

      Löschen
    2. Ja, 41,5° wurde gestern im Wetterbericht gesagt. Von mir aus darf dieser Rekord gerne bestehen bleiben und muss nicht geknackt werden! Überall ist man auf der Suche nach Schatten! Heute geht es noch - zumindest bei uns weht es leichter Wind. Das ist sehr angenehm - aber wie gesagt: im Schatten!!! Lach!!!

      Löschen
  3. Da bin ich froh, hier zu wohnen. Wir bekommen garantiert keine 40° C!
    LG Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir hoffentlich auch nicht!!! Ich glaube, die wünscht sich wirklich niemand!!

      Löschen
  4. Ich gehöre zu den Menschen, die nichts für Hitze übrig haben. Ich hab es lieber kühl und alles, was über 20° geht, ist mir schon zuviel. An die nächsten Tagen mit den angesagten Temperaturen um 40° darf ich gar nicht denken. Hoffentlich halten die Ventilatoren durch, während ich sehnsuchtsvoll an den Herbst denke...
    Liebe Grüße
    und komm gut durch die Hitze
    Inge

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bis Mitte 20° finde ich den Sommer gut - aber wenn es Richtung 30° oder gar darüber - nee, das brauche ich dann auch nicht mehr!! Warten wir es ab - vielleicht bringen Gewitter doch früher Abkühlung, als im Moment gedacht!

      Löschen
  5. Liebe Martina,
    sehr interessant war das wieder. Ich liebe die Sonne und die Wärme, aber ich muss Dir sagen, 40 Grad sind auch mir zuviel. Nur gut, dass wir uns in einem solchen Fall verkriechen können, was unser Lottchen übrigens dann auch tut. Sie liegt dann meist im Schatten der Bäume bei uns im Garten.
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist mir auch viel zu viel!!! Am besten gefällt mir der Sommer mit einer Temperatur von ca. 25°- und wenn dazu dann ein leichter Wind weht, ist es perfekt! :-))

      Löschen
  6. Liebe Martina, die Hitze muss ich nicht haben und hoffe meine schattigen Plätze halten durch.
    Im Haus ist es kühl ich kann es gut aushalten und die Hunde auch. Für den Garten zum Gießen haben wir einen Brunnen und machen die Regentonne damit voll. Vor ein paar Jahren war allerdings der Brunnen auch leer, es war schon mal um 38 Grad, wenn ich mich erinnere und das ein paar Tage.
    Bei uns war es eh in der letzten Zeit trocken und es gab kaum Regen.
    Ich nehme es wie es kommt und halte durch, meien Hunde zeiehen sich schon ins Haus zurück und wir gehen abends spät und morgens früh mit ihnen.
    liebe Grüße, Klärchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich erinnere mich, dass unser Hund im Winter immer eine weiche und warme Unterlage suchte. Am liebsten war ihm ein dicker Teppich - und im Sommer lag er am liebsten auf kühlen Fliesen. Ja - auch den Tieren wird es bei über 30° zu heiß - jedenfalls denen, die bei uns leben!!!

      Löschen
  7. Hallo Martina,
    noch kann ich mich über die Hitze freuen, wahrscheinlich bin ich echt Regen geschädigt! Aber man muss schon aufpassen, in der Firma benötigten wir heute schon den Krankenwagen, da bei Jemandem in der Fertigung der Kreislauf schlapp machte. Der Mann wird morgen für zwei Tage auf Dienstreise sein - perfektes Timing nenne ich das. Wir werden knobbeln wer das Wässern des Gartens übernehmen wird. ;-)
    LG
    Manu

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, der Kreislauf muss zuerst einmal damit klar kommen. Dienstreise - heute geht es ja schon besser als früher, da die Autos klimatisiert sind. Früher bekam man ja fast einen Hitzschlag im Auto. Doch gestern standen sie auf der Autobahn - stundenlang. Da hilft dann eine Klimaanlage auch nichts mehr!! Durchhalten ist angesagt!!! LG Martina

      Löschen
    2. Das Wässern fand gestern um 23.30h statt, ich kann nicht behaupten, dass es kühler war - aber auch alle Fälle dunkler.

      Löschen
  8. Es verhält sich aber diesmal recht gut, wie in alten Zeiten sozusagen, wo es nicht an einem Tag +30 Grad waren und am nächsten nur 15. Es steigt langsam an, und so kann man sich darauf einstellen. Ich habe beispielsweise schon vor der Hitze die aufkommenden Wärme gespührt. Das war nötig, damit sich mein Körper darauf einstellen konnte.
    Trotzdem habe ich heute beim Fußballtraining zum ersten Mal am Rücken Schweis ausgeströhmt. Aber es war trotzalledem mehr als erträglich. Dummerweise haben meine Junioren just am Sonntag ein Turnier zu bestreiten. Ergo hoffe ich (mal) für sie, das es "U40" bleibt. ^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das stimmt - wir konnten uns darauf einstellen und unser Körper wird schon damit klar kommen, dennoch habe ich es lieber etwas kühler. :-) Die armen Jungs am Sonntag. Sport bei diesen Temperaturen, da muss man schon ein bisschen aufpassen - aber in deeem Alter vielleicht noch nicht!!

      Löschen
  9. Also ich bin froh dass ich an der Küste bin und der Wind weht Moment sehr gut und da kann man geniessen. Ihc habe gestern Uruaber gesehen krebsrot der ganze Oberkörper *wow* die müssen doch schmerzen haben und nicht schlafen können udnd ann gehen die wieder an den Strand der reinste Wahnsinn. Die Leut meinen es geht ein Lüftchen und es ist diei Sonne nciht so heiss aber stimmt nicht die ist genauso stark und verbrennt alles. Ich runiere mir doch nciht meine Gesundheit, ich habe tschirt an drüber wenn ich aus dem Wasser raus komme und bin nicht Stunden land in der pralle Hitze. Auch mit dem Fahrrad fahren Morgen früh und spät Abends da ist es herrlich...
    Kalifornien nee das könnt eich nicht aushalten diese Hitze, da schaue ich mir es lieber im Internet an...
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das haben wir auch oft beobachtet. Besonders die Engländer auf den Kanaren. Sie lassen sich soooo stark verbrennen - cremen sich nicht einmal ein. Und am nächsten Tag hauen sie sich wieder in die Sonne. Das tut weh!!! Ja!!! Schon beim Hinschauen!!!

      Löschen
  10. Als ob ich es geahnt hätte, gibt es zum Sonntag die Wüste (schwitz)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das habe ich auch schon gedacht, Ulla! Schwitzen wir halt mal so ein bisschen vor uns hin. Dabei kommen doch Gedanken an die Wüste - perfekter geht es doch gar nicht!!! :-)

      Löschen
  11. HILFEEEEEE,
    nein ich brauch diese hohen Temperaturen auch nicht und bin froh, dass ich mit Hausfrauenlotterleben nicht irgendwo in der Hitze arbeiten muss. Mir tun wirklich alle Leid und vor allem auch Kranke und bettlägerige oder alte Menschen.
    und die armen in Kalifornien ;-( Aber wie du schreibst, die Menschen mussten sich anpassen und die Touris schädigen sie noch aus lauter Neugier *tss
    Nee, nee, nee, nee (Kopfschüttel, aber nicht zu dolle, wegen der Hitze) und weiter geht`s
    :O) .....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hausfrauenlotterleben - ich lach mich schlapp!! Du führst nun wirklich kein Lotterleben! Ich schon eher, als du!!! Ich brauche diese Hitze auch nicht - schau schon immer nach dem Wetterbericht, wann es sich EMDLICH wieder abkühlt!!! Es ist viiiiieeeel zu heiß!!!

      Löschen
    2. Ach Fräulein Martina,
      ich bin doch schon ruhiger geworden und du bist ja auch irgendwie zu me(e)hr sitzen gezwungen :-/
      Hat es dein Fuß immer noch dick hinter den Ohren, - nee ich meine natürlich über dem Knöchel *man, diese Hitze verwirrt aber auch komplett*
      Ich hab heute auch seeeehr geschwollene Hände und Füße und mag dies auch gar nicht ;-/
      Also gehen wir es heute wieder gaaaanz ruhig an :O) .....

      Löschen
    3. Mein Fuß hat die Hitze sowas von dicke!!!! Du kannst es glauben!!! Aber es kühlt ja ab und darüber freut er sich - und ich mich auch!!!! Das ist auch so eine Frauensache, dass die Hände und Füße anschwellen. Ich habe noch nie einen Mann gehört, der sich darüber beklagt!!! Das ist sowas von UNGERECHT!!!

      Löschen
    4. .... ach weißte,es sind ja nicht die Männer, es sind die Hormone (glaube ich).
      Schau mal, mit welch stolzem Ausdruck die Männer ihre Bäuchlein zur Schau tragen - und was machen wir Frauen *tss.
      Da sag ich jetzt mal nichts zu und hoffe heute geht es deinem Knöchel und dir so gut, dass du voller Elan durch den Tag kommst.
      Oh nein, jetzt kam mir beim schreiben auch noch ein Ohrwurm :
      Der Sommer, der Sommer und du, uhuhuhuhhhhhhh, gehörn dazu u u u u uhhhhh,
      la la la la la laaaaaaa ........
      :O)

      Löschen
  12. Liebe Martina,
    wenn ich die Terrassentür öffne, dann habe ich auch das Gefühl im "Death Valley" angekommen zu sein. Du müsstest mal meine Blumen sehen. ;-) Der Rasen ächzt, das Unkraut darin hält sich aber tapfer und piekt in meine Füße. Auch der Schachtelhalm gedeiht prächtig. Alles liegt lahm bei dieser Hitze. Mehr muss ich nun wirklich nicht haben. LG Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir wohnen 'oben' - also unterm Dach und da ist es ätzend!!! Heute morgen nach dem Gewitter habe ich alles aufgerissen. 20° zeigte das Thermometer anschließend in der Küche - heute Abend sind es aber schon wieder 27 - jetzt habe ich wieder alles aufgerissen. Draußen sind es nämlich 'nur' noch 23!!!! Und morgen wird es noch schlimmer! Ehrlich: Ich hoffe auf ein Gewitter, dass dem Ganzen ein Ende setzt! Heiße Grüße! Martina

      Löschen