Donnerstag, 16. Juli 2015

Katastrophen

Bildergebnis für gifs raumfähreImmer mal wieder treten Ereignisse auf, bei denen die Welt für einige Sekunden die Luft anhält. Man muss nur das Datum 11. September nennen, schon laufen in unseren Köpfen Bilder ab. Doch auch diese Themen, die für mehrere Tage, Wochen oder gar Monate die Meldungen in den Zeitungen und dem TV bestimmen, flauen irgendwann ab und geraten in Vergessenheit. So ist der Absturz der Raumfähre ‚Challenger’ im Jahr 1986 (also vor fast 30 Jahren) längst nicht mehr in unseren Köpfen – es sei denn, wir werden daran erinnert. Auf dem Mond wurden inzwischen 7 Krater, die nahe beieinander liegen, nach den sieben verunglückten Männern und Frauen dieser Katastrophe benannt. Ich möchte heute einfach an diese Menschen erinnern.


gif: Ausmalbilder.de

Kommentare:

  1. Liebe Martina,

    die Katastrophen bleiben mir in Erinnerung.
    Sie zeigen die Bedrohung unseres Lebens.

    Sonnige Grüße
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, so ist es. Wohin wir auch gehen, es kann überall zu einer Katastrophe kommen. Einen schönen Abend! Martina

      Löschen
  2. Wie recht Du hast! Danke ,Martina
    Liebe Grüsse in den Tag, Klärchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Manchmal muss man sich in Erinnerung rufen, wie schnell uns etwas widerfahren kann, das uns aus der Bahn wirft. Einen schönen Abend! Martina

      Löschen
  3. Hallo Martina
    in dieser schnelllebigen neigt man wirklich dazu, dass man auch spektakuläre Katastrophen
    irgendwie ad acta legt.
    Nicht allerdings werde ich den 11.September 2001 vergessen, mein Dad hatte seinen 60iger,
    ich war vorher bei meiner Schwiegermutter zum Essen eingeladen, dann beim Bügeln habe ich
    diese Schreckensszenarien gesehen. Dieses schlimme Ereignis hat sich in mein Gedächtnis gebrannt.
    LG und einen sonnigen Tag.
    Sadie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. An den 11. September 2001 kann ich mich insofern gut erinnern, als das mein Mann vor dem Fernseher saß - mit Tränen in den Augen. Seit ich ihn kenne, ist er New York Fan, wollte immer dorthin reisen. Immer kam etwas dazwischen, so dass er bis zu dem Zeitpunkt New York noch nicht gesehen hatte. Als er die Bilder sah, war er sehr betroffen. - Zu seinem 50. Geburtstag, genau in den Tagen vor 10 Jahren, hat er von allen Gästen eine einwöchige Reise nach NY geschenkt bekommen. Er schwärmt noch heute davon! LG Martina

      Löschen
  4. Liebe Martina
    vergessen zu schnell solche Ereignisse und sie waren Helden diese Frauen und Männer!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Zeit ist so schnelllebig - da denkt man in Dinge, die uns vor 25 Jahren erschüttert haben, kaum noch! LG Martina

      Löschen
  5. Ja, das sind alles ganz schreckliche Katastrophen und ich kann mich noch gut erinnern. Auch an den 11. September, als unser Sohn mich zum Fernseher rief und ich in den ersten Sekunden dachte, er schaue sich einen Katastrophenfilm an. Es passieren so viele schreckliche Dinge auf der Welt. Und manchmal muss man auch daran erinnern, denn es sind nicht nur Katastrophen sondern immer Menschenschicksale.
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist so: Immer steht eine Familie dahinter. Sie wird die Katastrophe nicht vergessen haben und vielleicht leiden sie noch heute darunter! Einen schönen Abend! Martina

      Löschen
  6. Liebe Martina,
    wer denkt noch an die Toten? s ist schön, dass du heute daran erinnerst.
    Wir vergessen viel zu schnell - auch wenn uns die Ereignisse damals tief
    getroffen haben.
    Einen schönen Tag wünscht Dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Was hat uns seitdem nicht schon alles beschäftigt. Täglich gibt es neue Schreckensmeldungen, die uns dann wieder sprachlos machen! Einen schönen Abend! Martina

      Löschen
  7. Liebe Martina,
    ein sehr guter Post. Ich könnte so aus dem Gedächtnis nicht das Datum der Challenger-Katastrophe benennen, auch wenn sie mir irgendwie bewusst ist. Daher ist es gut, dass du heute daran erinnerst.
    Der 11.September ist mir viel näher. Um eine Woche später und ich hätte vielleicht auf dem Dach des einen Towers gestanden... denn es war unser fester Plan, bei dieser Reise uns nicht nur - wie zwei Jahre zuvor - unten auf dem Platz und im Erdgeschoss umzuschauen, sondern auch hoch zu fahren. Es sind jedes Jahr die Momente, an denen ich ( bei aller Trauer um die Opfer) dankbar bin. Wir haben unsere Reise angesichts der Wunden New Yorks 2001 übrigens nicht angetreten, sondern sind ein Jahr später - in eine völlig veränderte Stadt (ich meine nicht das Stadtbild) - geflogen.
    Liebe Grüße
    Marle und vielen Dank für deinen lieben Kommentar bei mir. Ich stimme Dir zu, es ist wunderbar dass wir alle mit unterschiedlichen Talenten gesegnet sind. Das macht die Welt reich und bunt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, das behält man dann natürlich in Erinnerung! Wenn man sich das vorstellt, gerade in dem Moment oben auf dem Dach gewesen zu sein - nein lieber nicht!!! Da wird einem ganz schwummerig zumute!!! Mein Mann ist ein ganz großer New-York-Fan. Ich weiß nicht, ob du es oben in einem anderen Kommentar schon gelesen hattest. Er war sooooo traurig, als das passierte, da sein Wunsch immer war, mal dort hin zu reisen und sie zu sehen. Vor 10 Jahren war er dann in New York! - Dass sich die Stadt - energetisch und mental - verändert hat nach dem Attentat kann ich mir sehr gut vorstellen! Wenn ihr noch einmal dorthin reist, dann nehmt doch meinen Mann mit :-))))! LG Martina

      Löschen
  8. Liebes Fräulein Martina, bin noch unterwegs, drum nur ganz kurz mit Smartphone :
    Es ist fast 29 Jahre her :-)
    Bis später :0)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Natürlich handelte es sich um einen Test, ob es überhaupt jemandem auffällt - is klar ne?!?! :-) Und noch klarer war, dass DU es sein würdest!!!! Ich hätte auch schreiben können: Da siehste mal, wie schnell die Zeit vergeht - ich komme gar nicht hinterher!!! Oder (letzte Variante) ich hätte schreiben können: Danke für den Hinweis, da hab ich mich glatt verrechnet!!! Aber da es ja nicht so war, sondern ein Test, schreibe ich es natürlich nicht!!!! Alles klar!!!! :-))))) Danke!!! - Übrigens: Warum bist du schon wieder unterwegs???? Meine Güte, du hast aber auch echt kein Sitzfleisch!!!!

      Löschen
    2. Hallo liebes Fräulein Martina,
      jetzt bin ich wieder daheim und oje, hab auch einen kleinen Schlips, äh Schwipps *grins*
      Ich war heute abend eingeladen *hicks*, zu gemütlichem Beisamensein mit Hüftgold und Alohol *hicks* Alkohol meine ich natürlich. Aber ich hab nur zwei Radler getrunken !!!!!
      Kennst du Radler ?? Also ich meine nicht die mit zwei Rädern unterm Po *hicks*
      sondern Bier mit Zitronenlimonade *hicks*
      Und das bei deeeeer Hicks- Hitze heute :-/ Wir hatten wieder fast 35 Grad und es ist immer noch sooooo warm *hicks*
      :O) ......

      Löschen
    3. Ups, vergessen was zu deinem Post zu schreiben *Ö*
      Mir war der Absturz der Raumfähre auch nicht mehr präsent ;-(
      Aber ich finde es schön, dass du daran erinnerst !!!!!
      :O).....

      Löschen
    4. Du warst echt beschwipst?!? Bei der Hitze kann das natürlich schnell passieren! Gestern hatten wir hier auch wieder 35° -heute ist es mit 25° besser!!! Wir müssen - nein dürfen - heute auch noch einen Geburtstag feiern. Aber erst gegen Abend. Mal sehen, vielleicht trinke ich dann auch ein Alster - wie das bei uns heißt!!! - Also Bier mit Limo, meine ich!!! Einen schönen Samstag! Martina

      Löschen
    5. Aha, ALSTER heißt dies lecker Getränk bei euch *Ö*
      Alster kenne ich nur als Fluß *lach* :O) .....

      Löschen
    6. Du, jetzt durchschaue ich die Sache erst: Die füllen für uns das Flusswasser ab!!!!

      Löschen