Sonntag, 12. Juli 2015

Sonntagsgedanken - Mond


Bei Ulla gibt es wieder
'Poesie á la Carte'.

Wer noch mitmacht, lest ihr in ihrem Blog
'Worttupfer'!

Das heutige Thema lautet:
Mond




Diese wahnsinnig tolle Aufnahme hat der Sohn von Manu, 
also der Manu, die am Ende der Straße wohnt, geschossen und
ich durfte sie 'klauen' und hier zeigen. Dankeschön!!!!


Großer Stern am Himmelszelt,
schaust herab auf diese Welt -
siehst der Menschen Lage,
siehst der Menschen Plage.

Jahrmillionen stehst du dort,
immer gleich an diesem Ort,
bist mal Sichel, auch mal Ball –
erhellst die Nacht allüberall.

Niemals wirst du von dort weichen
immer sehen wir den gleichen
Mann, der oben bei dir wohnt
und über unserm Dasein thront.

Mond, du schaust auf uns herab -
graben wir schon unser Grab?
Viele wollen es nicht hören,
dass wir unsre Welt zerstören!

Sag uns, einst, in 1000 Jahren,
werden wir noch zu dir fahren?
Wirst du immer noch dort stehen?
Wird die Welt sich weiter drehen?

Danke lieber Mond und Sterne,
dass ihr dort in weiter Ferne
über unserer Erde wacht
in jeder ach so dunklen Nacht.



© Martina Pfannenschmidt, 2015


Kommentare:

  1. Liebe Martina - ein so schönes sanftes Gedicht hast du da geschrieben

    der Mond ist sicher oft verwundert über die Menschen - sie haben sogar einen eigenen Mondkalender und über die Schlafwandler schüttelt er bestimmt ganz verschlafen den Kopf :-)

    Ich wünsche dir einen schönen Sonntag, Ulla

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, ich verzweifle heute noch!!! Zum dritten Mal versuche ich jetzt, zu antworten. Hoffentlich klappt es jetzt: Du hast bestimmt recht, Ulla: Der Mond wird über uns den Kopf schütteln. - Übrigens: Ich habe einen Mondkalender und würde mir z. B. niemals bei zunehmendem Mond einen Zahn ziehen lassen!! LG und einen gaaanz schönen Sonntag auch dir! Martina

      Löschen
  2. Liebe Martina,
    Du hast ein sehr schönes Gedicht geschrieben. Der Mond fasziniert die Menschheit, ich mag ihn und seine wechselnde Erscheinungsform. Den Mann im Mond würde ich gerne mal kennenlernen, denn er hat schon viel gesehen ;-) Überhaupt müssen dort viele Menschen sein, wenn man bedenkt, wer schon alles von anderen auf den Mond geschossen wurde :-)
    Ganz liebe Grüße
    Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke , Astrid! Es ist schon so, dass der Mond eine Anziehungskraft auf den Menschen hat. - Über deinen letzten Satz musste ich wirklich lachen. An die vielen Menschen hatte ich gar nicht gedacht, die sich dort oben tummeln. Ganz schön voll da oben!!! Einen schönen Sonntag! Martina

      Löschen
  3. Hallo Martina,
    ein tolles Foto (manchmal hat man Glück und es gelingt so eine super Aufnahme) und dein Gedicht ist sehr schön und passt perfekt.
    Ich wünsche dir einen sonnigen Tag.
    LG Sadie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Lorbeeren bezüglich des Fotos wird sich Manu bestimmt hier abholen :-) - und die lieben Worte zum Gedicht, die nehme ich gerne mit!!! Vielen Dank für die sonnigen Grüße - im Moment versteckt sie sich nämlich hinter dicken grauen Wolken! LG Martina

      Löschen
  4. Liebe Martina,

    Abend für Abend schaue ich nach dem Mond und nach den Sternen.
    Das gehört zu meinem Leben hinzu.

    Frohe Sonntagsgrüße
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn ich nachts aufstehe und der Himmel ist sternenklar, bleibe ich auch eine Weile unter dem Dachfenster stehen und bin ergriffen von der gewaltigen Größe des Universums, von der wir ja nur einen winzig kleinen Teil sehen können! LG und einen schönen Sonntag! Martina

      Löschen
  5. Als ich Dein Gedicht las, dachte ich an die Mondlandung und brachte es in Verbindung mit Deinen Worten "viele wollen es nicht hören, das wir unsere Welt zerstören".
    da kann sich jeder seinen Gedanken machen. Du hast alles in poetischen Worten verpackt was sich um den Mond dreht. Ein schönes gereimtes Gedicht! Kompliment an den Fotografen, voll getroffen.
    Danke, Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hoffe, das Kompliment erreicht den Fotografen - über seine Mutter! Es ist wirklich traumhaft schön! Danke für deine lieben Worte zum Gedicht! Einen schönen Sonntag auch für dich! Martina

      Löschen
  6. Hallo liebe Martina,

    das Mondbild ist einfach toll, ich bin begeistert.
    Und deine poetischen Verse sprechen so wahre Worte,
    unsere Erde braucht Schutz und Ehrfurcht vor der
    wunderbaren Schöpfung....

    Dir einen schönen Sonntag,

    Birgitta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, sie braucht Schutz, liebe Birgitta! Wir sollten keine Möglichkeit auslassen, die Menschen immer wieder darauf hinzuweisen - und sei es in einem Gedicht über den Mond! - Danke für deinen Besuch bei mir und den liebenswerten Kommentar! Einen schönen Sonntag auch für dich! Martina

      Löschen
  7. Liebe Martina
    ein wunderschönes Gedicht und da kann ich nur dazu nicken ich mag auch den Mond und die Sterne!
    Danke an Manu´s Sohn für dieses tolle Foto dazu!
    Schönen Sonntagabend Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es ist toll, zum Sternenhimmel zu schauen - das finde ich auch!

      Löschen
  8. Liebe Martina,
    wie wundervoll Du dichten kannst! Dein Gedicht hat mich berührt.
    Und danke, dass Du es mit uns teilst.
    LG
    Marle

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe Dein Gedicht gerade meinem Mann vorgelesen.
      Sein Kommentar: SUPER!

      Löschen
    2. Ui, da bin ich jetzt aber wirklich platt! Dankeschön!!!

      Löschen
  9. Liebes Fräulein Martina,
    ich bin berührt, soooooo schön !!!!!!!!
    * Dankeschööööön *
    Und natürlich auch ein gaaaanz großes Lob an Manu's Sohnemann *chapeau *
    Gaaaanz <3liche Grüße, bis morjen :0)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, liebe Renate! Ich freue mich, wenn ich dein Herz mit meinen Worte berühre!!! (Hab ich das nicht schön gesagt?!?!?) :-)))) Lach!! LG Martina

      Löschen
    2. *Bussi*
      dass hast du seeeeeeehr schööööööön gesagt <3<3
      UND liebe Martina, ich schließe mich aus Überzeugung und ganzem Herzen unserer Urlaubsmanu am Ende der Strasse an !!!!!!!!
      :O) ........

      Löschen
    3. Ich lass es euch wissen, wenn der Gedichtband in Arbeit ist!!!! Lach!!! Wird wohl noch dauern!!

      Löschen
  10. Hallo Martina,
    Wow! Also wenn das erste Gedichtband mit den Gedichten von hier rauskommt, dann gibtst Du Bescheid -ich nehme dann auch eins. Super! Ich kann nicht dichten und bin immer wieder fasziniert!
    Liebe Grüße
    Manu

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, meine liebe Manu, danke fürs Kompliment, doch bis es für einen Gedichtband reicht, wird wohl noch einige Zeit ins Land ziehen. Dafür sind es noch viiieeel zu wenige. Aber ich behalte es mal im Hinterkopf!! :-) Übrigens: Danke nochmal für das superschöne Foto. Hast du in den Kommentaren gelesen, wie toll es ankam? LG Martina

      Löschen
  11. Liebe Martina,
    ich bin ein paar Tage nicht zu Hause gewesen und habe etwas Nachholbedarf in Deinem Blog-Haus. ;-) Dieses Gedicht finde ich sehr schön!!! LG Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlich Willkommen!! Schön, dass du zurück bist! Warst du/ihr verreist?! Wenn ja, hoffentlich hattet ihr besseres Wetter, als wir hier 'zu Hause'!

      Löschen