Sonntag, 26. Juli 2015

Sonntagsgedanken - Musik

Ihr Lieben, 
das heutige Thema bei Ulla lautet:

Bildergebnis für gifs notenMusikBildergebnis für gifs noten

um zu schauen, wer sich sonst noch beteiligt!


Bildergebnis für gifs singen

Denk dir nur für eine Sekunde eine Welt,
in der die Eltern ihren Kindern nicht die Flötentöne
beibringen, sondern mit ihnen singen.

Denk dir nur für eine Sekunde eine Welt,
in der die Menschen nicht aufeinander schießen,
sondern sich in die Arme fallen und tanzen.

Denk dir nur für eine Sekunde eine Welt,
in der die einzige Sprache gesprochen wird,
die alle verstehen,
die der Musik.

© Martina Pfannenschmidt
Bildergebnis für bild musik
www.wandtatoos.de


Musik verbindet, was trennt.
Sie schlägt Brücken, kennt keine Grenzen.

Musik vertreibt so manchen Kummer
und spricht, wo Worte fehlen.

Musik berührt und erhellt
alles Dunkle in dieser Welt.

Musik ist sanftmütig und rein,
eine Gabe Gottes an uns Menschen.


© Martina Pfannenschmidt


Kommentare:

  1. Liebe Martina,

    ich hörte beim Lesen die Engel singen so schön schwebten mir deine Worte entgegen .- wunderbare Wortmelodien hast du gezaubert - dankeschön und einen harmonischen Sonntag wünscht dir Ulla

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Martina,

    du hast schön geschrieben, wie die Musik uns verbindet.
    Sonnige Sonntagsgrüße
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Martina,
    wunderschöne Worte, die du mit uns teilst.
    Einen entspannten Sonntag für dich.
    LG Sadie

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Martina,
    wundervoll! Das hast Du so schön geschrieben, die reinste Musik.
    Ich bin ein glücklicher Mensch, mein Papa spielte Akkordeon und meine Mutti sang mit uns dazu.
    Getanzt haben wir auch, Walzer auf den Füßen unserer Eltern. Daran haben mich Deine Worte gerade denken lassen.
    Danke und einen schönen Sonntag!
    Liebe Grüße
    Marle

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Martina,
    Deine Worte klingen wie Musik. Ich liebe Musik,- nur singen kann ich leider nicht, obwohl ich es gerne tue.
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  6. Das hast Du wunderbar ausgedrückt und steht mit meinen Gedanken auf einer Ebene.
    gerade oben das erste, müsste doch machbar sein, aber nein, die Welt ist durcheinander.
    Es gefällt mir sehr und die Noten hüpfen in mein Herz.
    Liebe Grüße in den Sonntag, klärchen

    AntwortenLöschen
  7. Liebes Fräulein Martina,
    seeeehr schön klingen deine Zeilen, zuweilen
    wie Musik in meinen Ohren *danke*
    :O)

    AntwortenLöschen
  8. ja die Musik
    beim Singen fühle ich oft wie sehr mich Musik berührt
    .. unsagbar
    schönen Sonntag wünsch ich dir
    Sophie

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Martina,
    Musik verbindet und ist einfach schön! Am Samstag haben wir einen schwarzen Strassenmusiker vom Cafe aus beobachtet.Er hatte so eine Freude am Singen,obwohl keiner stehen blieb. Wenn doch, dann bekam er ein strahlendes Lachen zu sehen. Dann kam ein Student mit Rucksack und Longboard, blieb stehen und sang ein bißchen mit. Das freute den Musiker so, dass er ihn umarmte, dann zog der Bursche seine Mundharmonika aus dem Rucksack und sie machten zu zweit weiter. Und wir saßen oben im Cafe und haben uns mit gefreut - Musik verbindet halt.
    LG
    Manu

    AntwortenLöschen
  10. Wahre Worte! Selbst, wenn einem keine Worte mehr einfallen..Musik sagt alles!

    Habe grad deinen Blog entdeckt :-) lg Judith von zeitfuermama.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Martina,

    und dann können "Waffenworte" nur noch schweigen
    und lauschen,

    danke für deine Poesie,

    ganz liebe Grüße

    Birgitta

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Martina,
    beeindruckende Worte in deinen Gedichte!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  13. Beide Gedichte sprechen mich sehr an, liebe Martina!
    Herzliche Grüße
    Regina

    AntwortenLöschen