Sonntag, 5. Juli 2015

Sonntagsgedanken - Wüste!

Heute wird es heiß!!!
Als Ulla das Thema 
'Wüste'
für den heutigen Sonntag festlegte, 
ahnte sie wohl noch nicht, 
wie passend es sein würde.
Noch mehr 'heiße' Lyrik :-) gibt es in ihrem Blog:

Und das ist mein heutiger Beitrag:

Glühende Hitze –
über den Dünen aus Sand.
Nomaden –
von Tüchern verhüllt.
Schwere Schritte –
durch diese Unwirtlichkeit.
Braun und gegerbt –
ihre Haut.
Wüstenschiffe - 
die Lasten tragend.
Im Einklang mit der Natur –
pilgert der Mensch.
Sengende Hitze –
erbarmungslos.
Heißer Wind –
malt wie von Zauberhand.
Flimmernde Glut –
spielt den Augen Streiche.
Aus dem Nichts –
eine Oase.
Frisches Wasser –
so köstlich.
Die Wüste –
der Glutofen der Welt!

© Martina Pfannenschmidt, 2015


Kommentare:

  1. Liebe Martina - deine wunderbare Wortmalerei begeistert mich jedes Mal von Neuem -

    Meine Erfahrung auf einem Wüstenschiff war erhebend ;) "Flirrende" Grüße von Ulla

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, du bist eine Liebe!!! DU hast mich inspiriert - es sind deine Wortvorgaben, die mich anregen, zu schreiben!!! Dankeschön!!!

      Löschen
  2. Liebe Martina,

    sogleich hat mich deine Poesie ergriffen,
    ich bin eingetaucht in deine gemalten Worte.
    Jetzt genieße ich ein Glas sprudelndes Wasser
    in Dankbarkeit und Freude....

    Herzliche Sonntagsgrüße

    Birgitta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich danke dir sehr - schön, dass wir uns durch Ullas Aktion hier im Netz gefunden haben!!! LG Martina

      Löschen
  3. Liebes Fräulein Martina,
    glühend heiß und zauberhaft !!!!!
    Ich wünsche dir die schönsten Schattenplätzchen und grüße von demselben *lach*
    :O) .....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es gab Regen, Renate!!! Vier Stunden lang bei 20° - es war herrlich!!! Jetzt scheint die Sonne wieder - die Temperaturen schnellen in die Höhe und nun brauch ich ihn wieder, den Schattenplatz!!! Ich danke dir recht schön und mache einen Knicks (und das bei der Hitze)!!!!

      Löschen
    2. Bei uns fehlt er immer noch der Regen. Unser Lehmboden hat Risse, da kann man eine Hand reinstecken ;-(
      Lehmboden ist im Sommer steinhart und die Wiesen auch gleich verbrannt.
      Seit ein paar Tagen ist es nicht mehr ganz so heiß, aber es geht ein ziemliches Lüftchen (was ich widerum seeeehr mag), abder dies trocknet auch weiter aus.
      Naja, Sommer halt und ich beschwer mich nicht !!!!!!!!
      :O) .....

      Löschen
    3. Wir dürften inzwischen genug Regen haben!!! Ab morgen soll es ja nun wieder besser werden. Das ist auch gut so, weil der Schwiegersohn am Freitag Urlaub bekommt. Schauen wir, wie lange sich der Sonnenschein hält!!!

      Löschen
  4. Da ist die Wüste ja in schöne Worte gepackt .
    Und so passend . Ich kann mir diese Hitze dort garnicht vorstellen ,
    wenn uns das jetzt hier schon so zu schaffen macht .
    Und heut noch heißer und schwül , das ist noch schlimmer .
    Wasser , welch ein Seegen dieses kühle Nass .
    Schwitzende Grüße aus dem nich Schatten .
    LG JANI

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das Thema hätte treffender nicht sein können.
      So konnte man sich recht gut in die 'Wüste' hinein versetzen!
      Dankeschön!

      Löschen
  5. Liebe Martina

    hier sorgen Gewitter für Abkühlung.
    Alles Liebe
    Elisabeth,

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hier auch - aber jetzt scheint die Sonne schon wieder und es wird schwül!!!
      Liebe Sonntagsgrüße! Martina

      Löschen
  6. Ich habe Deinen Beitrag gerne gelesen und gehe jetzt zu meiner Oase, um mich zu laben.
    Liebe Sonntagsgrüße
    Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja mach das. Man braucht jetzt ein kühles Plätzchen und ein kühles Getränk!!!
      Frisches Wasser - so köstlich!!! Lach!!! LG und Dankeschön!! Martina

      Löschen
  7. Sehr bildhafte Zeilen hast Du gefunden, am Ende eine Oase die den Durst stillt. Mögen wir alle immer einen Oase finden, auch in der Hitze dieses Sommers."Frisches Wasser, so köstlich!"
    Danke!
    Liebe Grüsse in den Sonntag, Klärchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich freue mich, dass du mich in die Wüste begleitet hast. Hätte ja auch sein können, du schickst mich hinein!!! Lach!!! Danke dir - und viiieeel trinken! Nicht vergessen!!!

      Löschen
  8. wunderbar dein Gedicht!
    Du kannst das so toll!
    bei mir ist es nicht mehr so warm was drückend!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hier bei uns ist die Hitze auch zunächst einmal vorüber - Gott sei Dank!
      Vielen Dank für deine lieben Worte! LG Martina

      Löschen
  9. puhhh, ich finde das ja eher unerträglich
    mich zieht es nicht hinaus in die Hitze, wir haben fast 40 Grad in der Stadt und am Teich wimmelt es von lauten Menschen
    bei deinen Worten kann ich fast den Dünenwind spüren, und wie es einem den Atem nimmt..
    hui, ich geh unter die kühle Dusche Martina ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja klar, in den Städten ist es natürlich noch viel schlimmer. Hier ist es inzwischen sehr angenehm - nach einem sehr starken Gewitter! Aber wir wollten ja, dass der Sommer endlich Einzug hält!! Halt dich kühl!!! Martina

      Löschen
  10. Liebe Martina,
    weißt du, wo ich gerade war? In meinem Kinderplanschbecken, das ich mir hinter dem Rosenbogen aufgestellt habe! Da lässt sich diese Wüstenhitze halbwegs ertragen. Inspiration für das heutige Thema hat sie dir ganz offensichtlich reichlich geboten, denn deine 'heiße Lyrik" ist wunderbar dazu geeignet, einen Film im Kopf entstehen zu lassen - und mir die Schweißperlen auf die Stirn zu treiben ;o)
    Hab noch einen schönen restlichen Sommer-Sonntag - und DANKE für deine lieben Zeilen bei mir!
    Alles Liebe, Traude

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei uns steht auch ein Planschbecken - allerdings ein größeres. Die Kinder waren gestern nur im Wasser. Solche Tage gibt es ja nicht so oft. Mir war es allerdings viiiieeel zu warm. Hab mich ständig in den Schatten verkrochen und auch dort fand ich es noch viiieeel zu warm!!! Im Moment ist Wasser in jeder Form willkommen - und in der Wüste natürlich sowieso!!! Danke und LG! Martina

      Löschen
  11. So ist sie, die Wüste, du hast es toll ausgedrückt. die Menschen dort wissen einen Schluck wasser noch richtig zu schätzen, bei uns merken wie erst bei so einer Hitze, wie wervoll es ist
    ( wenn ich da an das Wasser denke, dass so sinnlos durch die Toilettenanlagen fließt, man bedenke, dass es ja Trinkwasser ist, zumindest überwiegend ! )
    Wir bekommen heute auch ein Gewitter, so hoffe ich, die Natur braucht eine Abkühlung und wir auch.
    Danke für deinen lieben Kommentar bei meinem " Abenteuer "!
    ♥liche Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank Jutta!! Ich hoffe, es kühlt sich auch bei euch noch ab - hier ist es inzwischen seeeehr angenehm!!! LG Martina

      Löschen
  12. Hallo Martina,
    ich schwöre es, mit Schweiperlen auf der Stirn habe ich hierzu einen Kommentar geschrieben und nun ist mal wieder keiner da. Das Internet ist blöd, ich geh' jetzt schmollen....! Und dann stänkre ich den Mann so lange an, bis der zum Hörer greift und sich beschwert, das kann er nämlich gut.
    LG
    Manu

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist sooooo ärgerlich. Ich kenne das. ABER - ich habe dazu gelernt. Wenn ich jetzt einen etwas längeren Kommi geschrieben habe, dann kopier ich ihn mir, bevor ich auf veröffentlichen klicke - und was meinst du wohl: Seitdem ist es noch nicht einmal wieder vorgekommen, dass ein Kommi nicht erschien!!!!

      Löschen