Freitag, 3. Juni 2016

Zitronensäure

Unsere Kleine klagte in letzter Zeit häufig über Bauchschmerzen – oft in Verbindung mit Übelkeit – und dies auffällig oft nach dem Essen. Als unsere Tochter jetzt mit ihr bei unserer Heilpraktikerin war, kam sie nach Hause und sagte, dass die Kleine überhaupt keine Zitronensäure mehr zu sich nehmen dürfte.

Bildergebnis für gifs kostenlos zitroneIm ersten Moment dachte ich: Das wird ja nicht so schwierig sein, darauf zu verzichten. Pustekuchen! In zig Lebensmitteln befindet sich dieser Stoff und wie ich inzwischen weiß, hat er nichts mit der gesunden Zitrusfrucht zu tun. Zitronensäure ist zu großen Teilen ein auf Chemie und Gentechnik basierendes Massenprodukt, das in fast jedem 3. Lebensmittel zu finden ist – und durchaus negative Konsequenzen für unsere Gesundheit haben kann.

E 330 ‚Citronensäure’ enthält Schimmelpilze (!) – angeblich gesundheitlich unbedenklich. Doch nicht für Menschen, die allergisch auf Schimmelpilze reagieren. Übrigens soll die Säure auch für unsere Zähne schlecht sein. 

Eine besonders hohe Doris Zitronensäure findet man in Eistees, Fruchtsäften und Limonaden. Hier soll sie besonders den erfrischenden Charakter des Getränkes ‚anheben’.

Aber nicht nur in Getränken ist diese Säure zu finden, sondern in fast allen Fertiggerichten, in Süßigkeiten, TK-Produkten, Backwaren und Konserven. Die Anzahl an Lebensmitteln, die Zitronensäure enthält, ist unfassbar groß.

Wir werden jetzt vermehrt auf diesen Stoff in unseren Lebensmitteln achten – nicht nur wegen der Kleinen. Als Reinigungsmittel gegen Kalk soll es unschlagbar sein. Glaube ich sofort!

Nachtrag! Wenn euch das Thema interessiert, hier noch ein Link!

 

Kommentare:

  1. Liebe Martina,
    ja, es gibt immer mehr Menschen die Allergien und Probleme mit den ganzen Zusätzen haben, die so bedenkenlos unseren Lebensmitteln beigefügt werden oder uns umgeben. Oft ist es gar nicht einfach herauszufinden, auf was der einzelne reagiert und dann diesem auszuweichen. Aber statt die Konsequenzen daraus zu ziehen und umzudenken wird immer noch mehr verändert und manipuliert.
    Ich habe neulich so einen tollen Spruch gelesen:

    Die Wälder gehen den Menschen voran,
    die Wüsten folgen ihnen.
    (Franciose Renè Chateaubriant 1768-1848)

    Ich drücke die Daumen, dass es eurer „Kleinen“ bald besser geht.

    ♥∗✿≫✿≪✿∗♥
    Herzlich grüßt
    Uschi

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Martina,
    dazu möchte ich Dr. M.O.Bruker zitieren:

    Es ist ein tragisches Kapitel menschlicher Geschichte, dass der Mensch sich soweit hat beeinflussen lassen, dass er der Nahrung umso mehr traut, je unnatürlicher und künstlicher sie ist, und dass er sich das Misstrauen zu allen Lebensmitteln, wie die Natur sie uns beschert, so fest hat einpflanzen lassen, dass er eher zugrunde geht, als diese Haltung aufzugeben. Dass er dieses Misstrauen zur Schöpfung selbst nicht als Unrecht und widersinnig empfindet, ist ein Zeichen dafür, wie weit er sich durch ständige Fehlinformation seinen Instinkt hat nehmen lassen.
    Zitat: Dr. M.O. Bruker
    „Essen und trinken Sie nichts, wofür Werbung gemacht wird!.


    Aus
    "Unsere Nahrung - Unser Schicksal"
    Dr. M.O. Bruker (vitalstoffreiche Vollwertkost)

    LG Klaudia
    (das versuche ich meiner Tochter auch immer wieder mit auf den Weg zu geben, die Lebensmittel/ Nahrung, so natürlich wie möglich zu belassen.

    AntwortenLöschen
  3. Danke, liebe Martina für diesen wirklich interessanten Beitrag. Ich werde drauf achten.
    Früher hat man sich vielleicht doch natürlicher ernährt, denn ich kann mir gar nicht vorstellen, dass unsere Eltern so viele Zusatzstoffe in ihrer Nahrung hatten wie wir heutzutage. Manchmal liest sich die Liste der Inhaltsstoffe schon ein bisschen wie die Beipackzettel von Medikamenten. Und nicht immer weiß man, was sich hinter den oftmals unbekannten Bezeichnungen verbirgt.
    Unsere Zähne sind für den Angriff der Säuren auch nicht gerade dankbar. Ich habe mir jetzt einen Kaugummi gegen Plague Säuren besorgt. Vielleicht hilft es den Zähnen, keine Ahnung.
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Martin,
    oh, das wusste ich gar nicht, dass Zitronensäure gesundheitsschädigend sein kann. Ist Zitronensäure eigentlich nicht dasselbe wie Ascorbinsäure? Die nehmen wir immer im Winter gegen Erkältung.
    Ganz liebe Grüße und ein schönes Wochenende,
    Christine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab es gerade gegoogelt: Nein, es ist nicht dasselbe. Hier ist der Link, wo ich es gefunden habe: http://www.helpster.de/ascorbinsaeure-und-zitronensaeure-der-unterschied-einfach-erklaert_115424
      Ich hab auch immer gedacht, es handele sich um reine Zitronensäure bei diesem Begriff. Es ist aber etwas völlig anderes und für den Menschen wohl wirklich schädlich! LG Martina

      Löschen
  5. Ohje , ich dachte auch gleich die ist doch schon überall drin .
    Aber das sie schädlich ist , war mir bisher auch unbekannt .
    Zitronensäure wurde früher auch schon benutzt , ich hab noch
    so einige Rezepte von meiner Oma .
    Was heute alles in unserm Essen ist , ist Wahnsinn . Man kommt
    doch aber auch kaum noch an naturbelassenes . Selbst wenn du
    Möhren kaufst , besteht die Gefahr , das da was drin ist , was sie
    gut aussehen lässt . Man kann sich doch nicht alles selbst bereiten .
    Es ist verdammt schwierig geworden , Lebensmittel ohne viele
    Zusatzstoffe zu finden . Und selbst aus dem eigenen Garten kann
    es belastet sein .
    Übriegens hab ICH leider keinen , der im Garten mal was übernehmen
    würde . Und wenn das mit den körperlichen Wehwehchen kein Ende
    nimmt , muss ich mir wohl Hilfe holen oder den Garten umgestalten .
    Schönes Wochenende und gute Besserung an die Kleine.
    Liebe Grüsse JANI

    AntwortenLöschen
  6. Heutzutage kann man auf alles allergisch reagieren Martina,
    es wird ja auch fast alles gespritzt !
    Ich bin mir aber nicht sicher ob das nur wegen dieser
    Zitronensäure ist!!!!
    Unser Silas 3 1/2Jahre alt hat die gleichen Symptome
    und es kommt vom Magenbrennen ,also der Magensäure
    er nimmt nun seit 2 Mt. Sirup dafür und endlich
    hat er Ruhe ,keine Bauchschmerzen /Übelkeit mehr
    nicht mehr ...
    Er musst zu einem Magenspezialist und es ist eindeutig
    Magenbrennen ,sehr früh für ein Kind aber er hat
    es von meinen Söhnen meinem Mann vererbt !
    Aber viele Kids leiden heute unter Sodbrennen !

    Im Falle es nicht verschwindet bei eurer Kleine
    testet sie noch auf Magenbrennen !

    Ein tolles Weekend
    wünscht dir
    Margrit

    AntwortenLöschen
  7. Ach Gottchen, die arme!!!
    Das muss ich mir mal genauer anschauen, wo die so drin ist.
    Danke für deinen Bericht...
    schönes Wochenende und liebe grüße, Karin

    AntwortenLöschen
  8. Ascorbinsäure wird sehr häufig als Konservierungsmittel eingesetzt, weil sie als unbedenklich gilt. Natürliche Zitronensäure ist wegen des Geschmacks und als Vitamin C häufig in Säften und Lebensmitteln. Sie ist in normalen Mengen nicht schädlich. Bei einer Allergie reichen aber schon geringe Mengen, um eine Reaktion auszulösen. Vielleicht könntet Ihr bei bestimmten Lebensmitteln auf das Reformhaus ausweichen.
    LG Elke

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Martina, hoffentlich war es das und es sind nicht noch mehr, dann hat man wirklich ein Problem und muss nur noch forschen und einschränken. Liebe Grüße Eva

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Martina,

    von meinem Besuch bei dir,
    bleiben Abendgrüße hier.

    Elisabeth

    AntwortenLöschen