Samstag, 9. Juli 2016

Manno!!!

Das Wort klau ich mir heute mal von den Enkelkindern :- )!
Drachen cliparts  Originalbild anzeigen Manno, dachte ich gestern, als ich die ersten Mähdrescher auf den Feldern sah: Ist es schon wieder so weit? Sind abgemähte Felder nicht ein Hinweis auf den nahenden ---- neeeeee, den Gedanken schob ich gaaaaanz weit weg. Bis, ja bis gestern Nachmittag die Kinder den Drachen auf dem Stoppelfeld steigen ließen! Manno! Der Sommer hat doch gerade erst begonnen!



Kommentare:

  1. Mir geht es ähnlich wie Dir. Ich finde es schrecklich, mit welcher Geschwindigkeit das Jahr voranschreitet. Der Sommer hat laut Kalender zwar erst begonnen, aber schon werden die Sommersachen in den Geschäften gesenkt. Aber mal ehrlich, es waren zwar bisher ein paar schöne Tage dabei, allerdings verstehe ich unter Sommer etwas anderes.
    Liebe Wochenendgrüße
    Astrid

    AntwortenLöschen
  2. Heute ist doch fast alles anders als früher. Da ist es doch kein Wunder, dass mitten im Sommer Drachen steigen ... ;-)
    Aber mal im Ernst, ich finde es auch erschreckend, wie die Zeit nur so vorüberrast. Keine fünf Monate mehr, und dann ist dieses Jahr schon wieder vorbei. Dabei warten wir noch mehr oder weniger auf den Sommer, der dieses Jahr irgendwie so richtig keiner werden will, wobei ich jetzt nicht von 30° oder darüber rede, die brauche ich persönlich nämlich auf keinen Fall. Aber beständigeres Wetter und nicht immer diese kolossalen Schwankungen, das wäre schon mal schön. Vielleicht sollte man aber auch lieber jede Schönwetterphase nutzen und schon mal Drachen steigen lassen... :-)
    Liebe Grüße
    und einen schönen Sommerabend
    Inge

    AntwortenLöschen
  3. Ich hab mich über abgemähte Wiesen heuer unheimlich gefreut! Das liegt aber wohl eher daran, dass ich Hunde habe. Jedenfalls hab ich darauf sogar regelgerecht gewartet, also in diesem Jahr, letztes Jahr irgendwie nicht, da waren die Bauern schneller, wahrscheinlich wegen besserem Wetter, bestimmt sogar.
    Ja, und so ist es dann auch Anfang dieser Woche passiert. Jetzt gibt es nur noch wenige Wieseninseln.

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Martna,

    wie eilen immer der Zeit voraus.
    Direkt nach Weihnachten kommen die Ostereier.

    Sonnige Sonntagsgrüße
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  5. Ja, die Zeit rennt und rennt, manno, wir haben doch noch Mitte Juli, erst mal den Sommer genießen.
    In diesem Sinne, ist ja auch Ferienbeginn, herzlichst, Klärchen

    AntwortenLöschen
  6. Ja Martina mir geht es genau so! Die Maisfelder sind schon wieder so hoch das ich nicht mehr drüber schauen kann, die Getreidefelder werden abgemäht und das Jahr rennt dahin. Wo ist die Zeit geblieben, gibt´s doch gar nicht! Aber so ist es halt, Manno!!
    ♥lich Claudia

    AntwortenLöschen
  7. Manno, du hast ja sowas von recht, liebe Martina!!!!
    Manno!! und herzliche Grüße
    Regina

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Martina,
    dann ist die Natur bei euch schon ein ganzes Stück weiter als bei uns. Noch ist das Getreide bei uns nicht reif. Der Sommer hat hier wirklich erst begonnen.
    Ganz liebe Sonntagsgrüße,
    Christine

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Martina, manno, ein halbes Jahr ist schon herum,wie die Zeit vergeht. Liebe Grüße Eva

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Martina,
    Du merkst, ich schaue heute nicht Fußball... Wir sind nicht dabei und somit ist es für mich uninteressant. Außerdem habe ich noch Reste und werde nach diesem Kommentar ins Bett wandern.
    So wie wir gestern und heute geschwitzt haben, fängt der Sommer erst an. Wir hatten die beiden Tage, dass erstmal eine laue Sommernacht, wo man sogar noch Abends ohne Jacke draußen sein konnte, das gab es noch nicht oft. Und außerdem hätte ich gerne im Sommer Urlaub, und da wir ja immer so spät Sommerferien haben (Ende Juli) ist das im September dann fast wie im Herbst. Also, der Wind war ein kurzes Zwischenspiel, richte das den Enkelinnen aus, die sollen den Drachen bitte nochmal weg packen. *G*
    LG
    Manu

    AntwortenLöschen
  11. So ähnlich gings mir auch gestern, als wir an einem goldgelben Kornfeld vorbei kamen, das vorgestern doch noch ganz grün war? Aber das Sitzen und Schwitzen im Biergarten hat dann die Herbstimpression schnell vertrieben . . .
    Gruß Doris

    AntwortenLöschen
  12. Schlimm, die Zeit rast förmlich, Manno! Schade, dass man sie nicht wenigstens manchmal ein bisschen anhalten kann.
    LG Elke

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Martina,
    durch den vielen Regen wurden bei uns erst manche Felder vor kurzen gemäht. Obwohl erst die Sommerferien begonnen haben, weiß ich wie schnell die Zeit verfliegt und der H.... vor der Türe stehen wird.
    Jetzt genießen wir aber erst einmal die erwünschten sommerlichen Tage und hoffen, dass das Wetter länger hält.
    Manno,wir wollen doch noch schwimmen gehen.
    Ganz liebe Grüße,
    Manuela

    AntwortenLöschen
  14. Hallo, Martina,
    uns ist am Samstag auch aufgefallen, dass schon die Mähdrescher an der Arbeit waren und überall auf den Feldern die aufgerollten Ballen mit Heu lagen... Aber es ist verständlich. Die Bauern wollen ihre Ernte in Sicherheit bringen, bevor es das nächste Mal regnet!
    Recht hatten sie - bei uns hat es heute schon ordentlich geduscht!
    Liebe Grüße
    Christine

    AntwortenLöschen
  15. Bei euch ist wirklich jetzt erst der erste Mähdrescher unterwegs liebe Martina? Bei uns sind die Felder ringsum schon abgemäht, die waren schon vor 2 Wochen unterwegs... Also keine Sorge, der Sommer dauert noch...
    Alles Liebe aus Rostrosenhausen und bis zum 15.7. (da erscheint mein nächster Post ;o)),
    Traude

    AntwortenLöschen
  16. Bei uns ist der Mähdrescher schon lange unterwegs es ist Sommer
    die Heuballen sind auch schon auf den Feldern ,momentan wird hier
    der Raps geerntet !

    Die Zeit vergeht wie im Fluge und da es halt so
    viel geregnet hat kommt uns der Sommer so kurz vor :-))

    Liebe Grüsse aus der momentan
    11 Grad kalten Schweiz brrr......
    Margrit


    AntwortenLöschen
  17. kaum Frühlingsgefühle und Empfinden und schon strahlte sie heiss sobald sie da war und fährt man zu dieser Zeit über die Lande - dann sieht man, wie recht du doch hast schon nicht mehr wogende sondern abgemähte Felder auf denen nur noch Stoppeln liegen
    ja, es fällt auf in diesem Sommer, der so richtig und nachhaltig schön bis jetzt überall noch kein richtiger war, nicht so, wie wir ihn vor wenigen jahren noch kannten. August/September soll es laut Bauernregeln hier sonniger und schön werden und etwas länger andauernd auch bleiben bis das große H unausweichlich zur Tür hereinschaut und die Spinnweben an den Büschen hängen wenn frühmorgens der Tau sie erweckt.
    Geniessen wir diwe schönen Tage wenn sie denn kommen und lassen Drachen steigen!
    Ein schöner Post der genau das trifft was wir alle sehen und empfinden..
    herzlich Angelface

    AntwortenLöschen
  18. Hallo Martina,
    nein, die Mähdrescher waren hier noch nicht da, das dauert hoffentlich noch etwas. Aber die Drachen die können wir das ganze Jahr steigen lassen, Wind gibt es hier immer zu genüge.
    Und Manno erinnert mich an meine Freudin aus der Kindheit, denn das war das Lieblingswort ihres Bruders. *g*
    LG
    Manu

    AntwortenLöschen