Samstag, 17. Dezember 2016

Stille

Wenn wir traurige Ereignisse verarbeiten müssen,
ist es das Gebot der Stunde, 
sich zurückzuziehen und still zu werden. 



Doch zunächst
möchte ich herzlich danken:
Zum einen der lieben Heidi,
bei der ich einen wunderschönen
Kerzentopf gewonnen habe.
Schaut:


 Liebe Worte hat sie auch gefunden.
Dankeschön!

Zum anderen bei der lieben Manu,
die mich gut zu kennen scheint.
Schaut: 
Ich bekomme das Bild leider nicht gedreht.


Ihr habt mir wirklich eine große Freude bereitet!
Dankeschön!








Kommentare:

  1. Das ist sehr wahr, ich kenne diese Gefühle aus eigenem Erleben,
    dann brauche auch ich viel Stille,
    ganz herzliche und einfühlsame Grüße hin zu dir, liebe Martina,
    von Birgitta

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Martina,

    wunderbare Post hast du bekommen-herzlichen Glückwunsch zu deinem Gewinn.
    Hab einen schönen 4.Advent,
    LG Klaudia

    AntwortenLöschen
  3. OH je, ich hatte ein bissel Tränen in den Augen. Ein sehr berührendes Lied ist das, was ich von diesem Künstler gar nicht so erwartet hätte. Liebe Martina, ich wünsche Dir einen schönen Advent. Advent ist die Zeit des Wartens, des Ankommens und des Hoffens. Und ganz bestimmt eine Zeit, in der man die Tür vor der Hektik draußen verschließen. eine Kerze anzünden und leise Gedanken auf die Reise schicken darf. LG Tanja

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Martine,
    es freut mich, wenn ich Dir eine Freude machen konnte...
    ...aber eigentlich bestimmen wohl ganz andere Dinge Deine Gedanken und Dein Herz...
    Du widmest dieses gefühlvolle Lied Deinem Opa (habe ich das richtig verstanden?), und du bist traurig...
    ...und das berührt mich - ich weiß, wie bitter Trauer schmecken kann und wie weitreichend sie gehen kann...
    Ich wünsche Dir von Herzen, dass Du in nicht zu ferner Zeit das Licht, die Wärme und die Zuversicht wieder fühlen kannst.
    Alles Liebe
    Heidi

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Martina,
    meine Gedanken sind bei Dir. Ich schick Dir eine liebe Umarmung und ein wärmendes Licht in Deine Stille und wünsch Dir Kraft und Zuversicht. Auch bei uns wird es in absehbarer Zeit einen stillen Rückzug geben...
    Alles Liebe
    Inge

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Martina, ja zulassen muss man es, nicht verdrängen. Lass Dir Zeit! Sei umarmt und herzlich gegrüßt, Eva

    AntwortenLöschen