Dienstag, 10. Januar 2017

Jetzt wird es wirklich allerhöchste Zeit,

Danke zu sagen. 

Alex vom Blog ‚Adelhaids Herrchen blog(g)t’ kam nämlich schon in der vergangenen Woche einem Versprechen nach. Er war so nett, mir zwei seiner Bücher zu übersenden.

Das ist das eine:

Titel: Das Prinzip der 3 Seelen

Und dies das andere:

Titel: Zeitlose Texte


Wer Alex kennt, der weiß, dass er ein Querdenker ist. Er selbst bezeichnet sich auch als solchen. Manchmal ist es deshalb nicht ganz so einfach, seinen Gedanken zu folgen. Logisch, sie gehen ja auch quer! J Doch eines kann ich ganz sicher sagen: Der Versuch, seinen Gedanken zu folgen, der lohnt sich. 
Sind es nicht immer die Menschen, die wirklich denken und sich nicht anderen Denkweisen anpassen, die etwas bewirken? Und da ich diese Menschen sehr mag, mag ich auch das Blog von Alex und ebenso seine Bücher, die mich mit einer Widmung erreichten, was mich sehr berührt.

Danke! 

Bleib, wie du bist, lieber Alex: Die Welt braucht gerade in diesen Zeiten Menschen, wie dich!

Kommentare:

  1. Liebe Martina,
    das scheinen zwei tolle Bücher zu sein, ich werde mir den Blog von Alex mal anschauen :O)
    Ich wünsche Dir einen wundervollen und glücklichen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Martina....
    nun wandere ich wieder über deine Seite, frühmorgens wenn die Welt vor dem Fenster noch tief schläft.
    schön dass du für andere die Werbetrommel ein klein wenig mit"rührst, so werde ich mir die Bücher von Alex gerne ansehen und sage Danke dafür...
    Wenn alle das machten, zwischendurch mal die bereitgestellten Links anklickten, dann würden viele Leser noch weitere interessante Blogs mit Geschichten, Gedanken und Bildern entdecken, damit die Bloggerrunde sich nicht schließt sondern erweitert wird, würde ich das auch sehr gerne sehen, damit wir uns nicht nur im Kreise der bekanntesten drehen.Ich unterstütze das gerne und sehr, weiß aber dass das vielen lesern und Schreibern nicht möglich ist weil sie noch zusätzlich arbeiten.
    Freue mich immer wenn sich der Leserkreis der Blogs nicht schließt,
    dir alles Liebe und GRüße in deinen Tag..
    herzlichst Angelface....

    AntwortenLöschen
  3. *Gelesen* mit Knicks, das sieht so aus:
    Mein linkes Beinchen ist vor dem rechten, das nach hinten geht,gestreckt bleibt und ein wenig das linke, also nach links kreuzt. Das eben linke Knielein beugt sich jetzt, das linke Patscherchen liegt mit dem Handfläche auf dem Rücken, am unteren Teil. Das rechte Händlein macht jetzt eine Geste, vom Scheitel nach unten in jener Haltung, die dir in UhrzeigerUnsinn drehend die Handinnenfläche zeigt... et cetera perge perge ...

    Jetzt bin ich verwirrt. Nennen wir es vielleicht einfach französischer Hofknicks "en passant" oder "avant"..., k. A. ^^

    AntwortenLöschen