Dienstag, 4. April 2017

"Am liebsten würde ich ...

... den Kopf in den Sand stecken
oder besser gleich zwischen die Bretter hier!"



"Aber warum? Was ist passiert?
"Guck doch, siehst du den riesigen Höcker auf meiner Nase?"


"Ja klar! Er ist ja nicht zu übersehen." 
Upps!
"Ich finde, er macht mich hässlich!"
"Aber nein, er steht dir!"
"Wirklich?"
"Ja, wirklich!"
"Mach trotzdem noch mal eine Aufnahme, wo er nicht so auffällt!"


"Okay!"


Kommentare:

  1. entzückend!! genauso wie dein neues aktuelles Bild von dir, welch ein freundlicher geselle....
    herzlicht lacht angel

    AntwortenLöschen
  2. So eine süße Gans und diese liebe Geschichte dazu. Sehr, sehr nett. Danke. Lg aus Wien

    AntwortenLöschen
  3. ....ist das überhaupt eine Gans?? oder eine Ente?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo, liebe Waltraud! - Ja, es ist eine Gans, eine Höckergans! -
      Vorsichtshalber hab ich es (sie) noch einmal gegoogelt! :-)

      Löschen
  4. Das ist großartig !
    ♥lichst Jutta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ach ja, jetzt sehe ich auch dein neues Bild, super schön getroffen bist du da !

      Löschen
  5. Herrlich, liebe Martina!
    Eitel - dabei ist sie wunderschön.
    Ein schönes neues Foto von dir hast
    du eingesstellt.
    Einen stressfreien Restdienstag wünscht Dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Martina
    das finde ich wirklich lustig ;-)
    Die Gans gefällt mir sehr gut und die
    Geschichte passt einfach perfekt.
    Ich wünsche dir einen angenehmen Tag.
    LG Sadie

    AntwortenLöschen
  7. Und wer macht mal von mir so eine tolle Aufnahme, wo alles nicht drauf ist was mir nicht gefällt? ;)

    Mein Sohn sagt immer wenn mir ein Foto nicht gefällt ... "das liegt nicht an der Aufnahme sondern am Motiv" ;)

    Liebe Grüße in den Abend, Ulla

    AntwortenLöschen
  8. Muss schmunzeln, liebe Martina! Eine nette Geschichte. Dabei sieht die Gans so hübsch aus.
    Ich wünsche Dir einen schönen Abend und sende herzliche Grüßle, Heidrun

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Martina,
    Deine Geschichte erinnert mich geradezu fatal an die "Foto-Shootings" mit meinem Mann! **Laaaaach**.
    Entweder stehe ich mit krummen Beinen in der Gegend, oder meine Jacke zippelt, die Haare hängen auf halbmast oder ich schaue irgendwie bescheuert ... Und dann beschwere ich mich, dass mein Mann das beim Fotografieren nicht bemerkt hat ...
    Umgekehrt ist es aber genauso. Bis mein Mann sich mal auf einem Foto gefällt - das kostet Nerven ... **Seufz**.
    Aber DEIN neues Foto gefällt mir super! So richtig schön lässig, und überhaupt nicht wie "hingestellt" - es wirkt wie ein Schnappschuss. Vielleicht ist es ja auch einer? Auf jeden Fall ist es klasse!
    Liebe Grüße
    Christine

    AntwortenLöschen
  10. Dein neues Foto ist mir zuerst aufgefallen, dann die Fotos von der Höckergans...sie ist doch sehr fotogen;-).

    LG Klaudia

    AntwortenLöschen
  11. Die Fotos sind doch sehr schön, eine hübsche Gans.
    LG Elke

    AntwortenLöschen
  12. Eine nette Geschichte! Ich mag diese Gänse! :-)
    Bei uns sieht man sie allerdings nur selten.

    Liebe Grüße
    Sara

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Martina,
    mit nur 3 Bildern und nichts allzuviel Text eine solch bezaubernde Geschichte zu kreieren, dazu bedarf es eines feinfühligen und hoch begabten Menschen...und genau das bist DU!
    Dein neues Foto ist mir sofort aufgefallen und zuerst dachte ich, ich sei falsch...aber Alles gut - Blau steht Dir - und es ist ein sehr ansprechendes Bild!
    Alles Liebe
    Heidi

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Martina,
    eine schöne Bildergeschichte von der Höckergans, sie braucht sich wirklich nicht zu verstecken! ... den Kopf in den Sand stecken könnte man aber manchmal auch, auch ohne Höcker ....
    Ich wünsche Dir einen wunderschönen Wochenteiler!
    ♥ Allerliebste Grüße,Claudia

    AntwortenLöschen
  15. Die sieht aber goldig aus... die Gans.
    Und duuuu strahlst auf deinem Foto mit der Sonne um die Wette... sehr hübsches Profilfoto von dir :-)
    Schönen Tag heute und liebste Grüße, Karin

    AntwortenLöschen
  16. Super, liebe Martina, das tier die Höckernase und Dein schönes Profilbild.
    Fast wie bei mir, die Brille steht Dir gut, Klärchen

    AntwortenLöschen
  17. Eine wunderbare Bildergeschichte liebe Martina. Schönheit liegt halt im Auge des Betrachters oder der Perspektive! ;)
    ♥lich Claudia

    AntwortenLöschen
  18. OH ich glaube, dieses Tier kenne ich. Ist es diese kontaktfreudige Gans aus dem Bad Holzhauser Kurpark???!!! Die mit dem intensiven Hunger, sobald eine Brötchentüte raschelt, die man nicht wieder loswird, wenn man sie zu intensiv anschaut? Und die gerne laut und vernehmlich schimpft, wenn ihr etwas nicht passt? :-))))) Also die Else Kling unter den Gänsen dort? LG Tanja

    AntwortenLöschen