Mittwoch, 6. September 2017

Zwischenfrage

Heute bin nicht ich es, die eine Frage stellt, sondern unsere jüngste Enkeltochter. Sie geht jetzt in die 2. Klasse und hatte heute zum ersten Mal eine Religionsstunde.

Beim Mittagessen verkündete sie: 
„Dieser Dings, wie heißt der noch mal, der die Erde erfunden hat?“

 Gott!Erde bilder

„Ja, genau. – Herr G. sagt, dass es eine Woche gedauert hat, 
bis sie fertig war.“

Ich lasse das mal so stehen.

Nach einer Weile:
 „Oma, wie alt ist dieser Gott eigentlich?“

Es gibt so Fragen, 
die sind echt nicht so leicht zu beantworten. J




Kommentare:

  1. Oh, Kinder können Fragen stellen! Da kann man ganz schön ins Schwitzen kommen ;-)
    Nichts geht über Kindermund. Einfach immer wieder herrlich und man sollte unbedingt Buch darüber führen.
    Ganz liebe Grüße von mir zu Dir
    Astrid

    AntwortenLöschen
  2. "Hm... älter als alle Menschen,Tiere und Steine zusammen,", mein Schatz!

    AntwortenLöschen
  3. Hihihi, jaaa manchmal bricht einem echt der schweiss aus. helgas antwort trifft es da ganz gut, aber dann kommt bestimmt wieder eine ganz dringende frage auf... :0) ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Martina,
    ja, das ist Kindermund vom Feinsten :O)
    Danke für diese kleine Geschichte :O)
    Ich wünsche Dir einen zauberhaften Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  5. Immer, immer, immer schon. Und auch wird er immer, immer da sein.
    Woher ich das weiß? Ich spüre das so. Und wenn das vielleicht nicht stimmt? Dann sollten wir mal nachdenken in uns drinnen und vielleicht nachlesen, da gibt es so ein altes, dickes Buch ;-)
    Toll deine Enkelin! Ich mag sie.

    AntwortenLöschen
  6. Hallo liebe Martina,
    kurz hier reingeklickt und schon habe ich ein Lächeln im Gesicht.

    Ich finde es toll, dass du diese schönen Erlebnisse mit deinen Enkeln festhältst. Früher dachte ich immer, solche bewegenden, mich zum Lachen bringende oder beeindrucken Begebenheiten werde ich bestimmt nie vergessen. Aber es stimmt nicht. Ganz viel ist schon untergegangen und wird nur manchmal durch einen besonderen Zufall wieder hochgespült. Und dabei frägt Tochter mich ganz oft: Wie war das damals, als ich noch klein war, erzähl mal. Anfangs, mit nur einem Kind habe ich noch so manches notiert, später hat die Zeit einfach gefehlt. Nun nehme ich mir fest vor es bei meinen Enkeln besser zu machen. Vielleicht ist es ja leichter, jetzt wo es einen Computer gibt *zwinker*.

    ♥ ♡ ♥ ♡ ♥ ♡ ♥
    Herzlich grüßt
    Uschi

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Martina, herrlich solche Fragen, wie, warum ist Banane krumm? Also du wirst uns bestimmt von deiner Enkelin immer wieder berichten. Liebe Grüße Eva

    AntwortenLöschen
  8. Kindermund, unbedingt festhalten. Herrlich, was da doch für kluge, plausible Fragen kommen.Deine Enkelin hat es drauf!
    Liebe Grüße, Klärchen

    AntwortenLöschen
  9. Ja diese Fragen ,das erlebe ich
    wöchentlich ...gottlob gibt
    es Google lach :-)))

    Weiterhin viel Freud mit den Enkelkindern,
    wir geniessen die Zeit sehr mit ihnen und das
    reale Leben hat die nächsten Jährchen einfach Vorrang ,
    darum bin ich selten hier !

    Einen tollen Wochenstart
    wünscht dir
    Margrit


    AntwortenLöschen
  10. Liebe Martina,
    solche Fragen haben unsere Kinder auch gestellt, als sie in dem Alter waren, und wusste damals schon oft genug keine Antwort.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen